Kopie von `Meyers Lexikon online`

Die Wörterliste gibt es nicht mehr oder die Website ist nicht (mehr) online. Nachstehend finden Sie eine Kopie der Informationen. Eventuell ist die Information nicht mehr aktuell. Wir weisen Sie darauf hin, bei der Beurteilung der Ergebnisse kritisch zu sein.
Meyers Lexikon online
Kategorie: Allgemeines
Datum & Land: 10/03/2009, DE
Wörter: 159861


Versilia
Versilia, italienische Küstenlandschaft am Fuß der dem Apennin vorgelagerten Apuanischen Alpen (Toskana); Hauptort ist Massa, größtes Seebad Viareggio.

Version
Version die, 1) eine von mehreren möglichen Arten, einen bestimmten Sachverhalt auszulegen und darzustellen; 2) Ausführung, die in einigen Punkten vom ursprünglichen Typ, Modell oder Ähnlichem in bestimmter Weise abweicht; 3) eine von mehreren möglichen Darstellungen, Fassungen, Gestaltungsformen; û...

Versklavung
Versklavung, Grundbegriff der Synergetik.

Verslehre
Verslehre , Lehre von den Gesetzmäßigkeiten der Verssprache (Metrik) bzw. ein diese Phänomene darstellendes Werk.

Verso
Vẹrso das, Blattrückseite (bei nach Blättern gezählten Handschriften); Gegensatz: Rekto.

verso folio
verso folio , historisches Wortgut, auf der Rückseite des Blattes (verte).

Versorgung
Versorgung, Sicherung des Lebensunterhalts für Arbeitsunfähige, Ruheständler und Hinterbliebene; besonders die Maßnahmen des Staates zugunsten bestimmter eigener Bediensteter, vor allem geschädigter Personenkreise sowie aller alten Staatsbürger. Hauptformen der Versorgung in Deutschland sind die Kri...

Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Abkürzung VBL, Versorgungseinrichtung für Angestellte und Arbeiter des öffentlichen Dienstes, an der Bund und Länder, Gemeinden, Träger der Sozialversicherung u. a. Arbeitgeber beteiligt sind, Sitz: Karlsruhe. Das Leistungsangebot der VBL umfasst Erwerbs...

Versorgungsausgleich
Versorgungsausgleich, Ehescheidung.

Versorgungsbezüge
Versorgungsbezüge, Einkommensteuerrecht: Bezüge und Vorteile aus früheren Dienstleistungen, die als Pensionen, Ruhegelder, Witwen- oder Waisengelder, Unterhaltsbeitrag oder gleichartige Bezüge aufgrund beamtenrechtlicher oder entsprechender gesetzlicher Vorschriften oder in anderen Fällen wegen ...

Versorgungswirtschaft
Versorgungswirtschaft, Teil der Wirtschaft, der in Gemeinwesen die Versorgung mit Energie (Elektrizität, Gas, Fernwärme) und Wasser, die Entsorgung von Abwasser und Abfallstoffen sowie den öffentlichen Nahverkehr betreibt; zuweilen werden auch Gesundheitseinrichtungen (Krankenhäuser) einbezogen. Ver...

Versprechen
Versprechen, Sichversprechen, Psychologie: im Unterschied zu organisch bedingten Sprachfehlern ein als Fehlhandlung gedeuteter Sprechfehler.

Versprechen
Versprechen, Verlobung.

Versprödung
Versprödung, das Absinken der Zähigkeit und damit der Festigkeit metallischer Werkstoffe (v. a. Stahl) durch äußere oder innere Einflüsse (tiefe Temperaturen, Langzeitbeanspruchung u. a. beziehungsweise Gefügeumwandlungen, z. B. durch Alterung); bei Reaktordruckbehältern zusätzlich durch Neutronenbe...

Verstaatlichung
Verstaatlichung, Wirtschaft: die ûberführung von Privateigentum (Grund und Boden, Naturschätzen und Produktionsmitteln) im weiteren Sinn in Gemeineigentum (mit Genossenschaften, gesellschaftlichen Organisationen oder dem Staat als Eigentümer), im engeren Sinn in Staatseigentum. Im juristischen Sprac...

Verstand
Verstand, in der Philosophie Bezeichnung für bestimmte Erkenntnisfähigkeiten des Menschen, die das Verknüpfen von Elementen zu Zusammenhängen (z. B. logische oder Zweck-Mittel-Beziehungen) betreffen; nach Aristoteles das Vermögen des begrifflichen und schlussfolgernden Denkens; für [I. K...

Verstauchung
Verstauchung, Zerrung, Distorsion, Schädigung der Gelenkkapsel und der Gelenkbänder (Bänderzerrung) durch äußere Gewalteinwirkung ohne Knochenbeteiligung; tritt v. a. am Fuß (durch Umknicken) und an der Hand auf. Symptome sind Schwellung, Bluterguss, Druckschmerz und Funktionseinschränkung.

Verstauchungsbruch
Verstauchungsbruch, Distorsionsfraktur, Knochenabriss bei schwerer ûberdehnung (Verstauchung) am Kapsel-Band-Apparat eines Gelenkes.

Versteckspiel
Auf einen Blick Name des Spiels Versteckspiel Art des Spiels Fang- und Laufspiel benötigtes Material kein Material notwendig Altersgruppe sechs bis zwölf Jahre Mindestzahl der Spieler zwei Spieler

Verstehen
Verstehen, im weiteren Sinn etwas begreifen, seinem Sinn gemäß erfassen; im engeren Sinn Schlüsselbegriff verschiedener philosophischer und außerphilosophischer Disziplinen (Hermeneutik, Sprachphilosophie, Erkenntnistheorie, Geisteswissenschaften, Sozialwissenschaften, Sozialpsychologie); verstehen ...

verstehende Psychologie
verstehende Psychologie, auf W. Dilthey zurückgehende psychologische Richtung, die eine Deutung menschlicher Verhaltensweisen, Handlungen und Leistungen in ihrem geschichtlichen und kulturellen Rahmen mit der Methode des Verstehens entwickelte.

verstehende Soziologie
verstehende Soziologie, eine Zugangsweise zum soziologischen Denken und Forschen, die davon ausgeht, dass sich das geschichtliche Handeln von Menschen und die von ihnen gestaltete soziale Wirklichkeit, denen immer bestimmte Sinnvorstellungen zugrunde liegen, nicht angemessen anhand objektiver, gleic...

Versteigerung
Versteigerung: Schafauktion in Cooma (New South Wales, Australien) Versteigerung, Auktion, der öffentliche Verkauf einer Sache (bei Kunstauktionen Kunstwerke aller Gebiete des Kunstmarktes) an den Meistbietenden. Jedes Gebot erlischt durch ein höheres; der Abschluss erfolgt durch Zuschlag. Zwang...

Versteigerungswein
Versteigerungswein, in Deutschland übliche spezielle Abfüllung, die ausschließlich oder vorwiegend über Auktionen vermarktet wird; häufig wird nur ein Teil solcher Abfüllungen tatsächlich über die Versteigerung verkauft, der Rest über normale Vertriebskanäle des Erzeugers abgesetzt, wobei die Preise...

Versteinerung
Versteinerung: fossilisierte Greifenaustern (Gryphaea arcuata bivalve) aus dem Braunen Jura Versteinerung, Fossil, Petrefakt, ûberrest von Tieren oder Pflanzen der geologischen Vergangenheit. Neben Schalen- und Knochenerhaltung sind u. a. auch Abdrücke verbreitet; Lebensspuren sind z. B. Wohn...

Versteppung
Versteppung, 1) durch Klimaänderung und damit verbundene Senkung des Grundwasserspiegels bedingte natürliche Umwandlung eines Waldgebietes an seiner Trockengrenze in Steppe; 2) populärwissenschaftliche Bezeichnung für Austrocknung des Bodens und damit verbundene Veränderung der Vegetation, hervorger...

Verstopfung
Verstopfung vermeiden Morgens sollte man rechtzeitig aufstehen, um genügend Zeit für die Stuhlentleerung zu haben. Ein Glas Wasser oder Saft auf nüchternen Magen unterstützt den Stuhlgang. Stuhldrang niemals unterdrücken, beim Stuhlgang heftiges Pressen vermeiden. Statt Abführmittel einzunehmen, ist...

Verstopfung
Verstopfung, Obstipation, Konstipation, verzögerte (jeden dritten Tag oder seltener) und durch Verhärtung des Kots meist erschwerte Stuhlentleerung. Eine vorübergehende Verstopfung kann ernährungsbedingt auftreten oder durch veränderte Lebensgewohnheiten (Reiseverstopfung) und starke Flüssigkeitsver...

Verstrahlung
Verstrahlung, im militärischen Bereich übliche Bezeichnung für die Wirkung radioaktiver Substanzen (aus Kernwaffenexplosionen) auf Kleidung, Waffen und Gerät. Im zivilen Bereich spricht man im Allgemeinen von radioaktiver Verseuchung.

Verstrickungsbruch
Verstrickungsbruch, Pfandbruch, vorsätzliches Beiseiteschaffen, Zerstören und Beschädigen von Sachen, die rechtswirksam gepfändet oder beschlagnahmt worden sind; nach § 136 StGB strafbar.

Verstromung
Verstromung, die Umwandlung der Energie primärer Energieträger in elektrische Energie.

Verstädterung
Die zehn größten Agglomerationen der Erde (1950† †™2015) Rang1950197520032015 städtische AgglomerationEinwohner (in Mio.) städtische AgglomerationEinwohner (in Mio.) städtische AgglomerationEinwohner (in Mio.) städtische AgglomerationEinwohner (in Mio.) 1New York12,3Tokio26,6Tokio35,0Tokio36,2 2Tokio1...

Verstärker
Verstärker: Grundschaltungen mit Elektronenröhren (Trioden); Kathodenbasisschaltung,... Verstärker verhelfen einem schwachen Eingangssignal mit Hilfe einer Energiequelle zu einem deutlich stärkeren Ausgangssignal als Voraussetzung verschiedener weiter Anwendungen. Verstärker, englisch...

Verstärkerhypothese
Verstärkerhypothese, in der Medienwirkungsforschung aufgestellte These, dass Massenkommunikation nicht Veränderung, sondern v. a. Verstärkung bestehender Einstellungen bewirkt.

Verstärkung
Verstärkung, Bekräftigung, Lernpsychologie: die Beeinflussung der Auftretenshäufigkeit von Verhaltensweisen durch einen dem Verhalten folgenden angenehmen Reiz (positive Verstärkung; Erhöhung der Auftretenswahrscheinlichkeit) oder unangenehmen Reiz (negative Verstärkung; Verringerung der Auftretensw...

Versuch
Versuch Sport: Teil eines Wettbewerbs: 1) beim American Football das Bemühen der angreifenden Mannschaft, den Ball 10 Yards näher an das gegnerische Tor zu bringen. Scheitern vier Versuche, wechselt das Angriffsrecht. 2) Gewichtheben: Jeder Heber hat in jeder ûbung eines Wettkampfs (Stoßen, Reißen)...

Versuch
Versuch Strafrecht: die Verwirklichung des Entschlusses, eine Straftat zu begehen, durch Handlungen, die einen Anfang der Ausführung der Straftat bilden. Einen Anfang der Ausführung nimmt vor, wer zur Verwirklichung des Tatbestandes unmittelbar ansetzt (§ 22 StGB). Der Versuch ist von der grundsät...

Versuch
Versuch, Wissenschaft: andere Bezeichnung für Experiment.

Versuch und Irrtum
Versuch und Irrtum, englisch Trial and Error, Problemlösungsverfahren, bei dem Teillösungen, wenn sie als falsch erkannt werden (Sackgassen), wieder zurückgenommen werden und das Verfahren so lange wiederholt wird, bis entweder eine Lösung gefunden ist oder sich das Problem als unlösbar herausstellt...

Versuchsperson
Versuchsperson, Proband.

Versuchsschulen
Versuchsschulen, Schulversuche, Schulen, an denen pädagogische und/oder organisatorische Konzepte erprobt werden, dienen der Weiterentwicklung des Schulwesens; bei Fortbestand auch häufig als Modellschulen bezeichnet.

Versuchstiere
Versuchstiere: Labormaus Versuchs

Versuchung
Versuchung: Jesu durch den Satan, kolorierter Holzstich nach einer Zeichnung von Gustave Doré (1865) Versuchung, der (innere) Anreiz, etwas dem moralisch, rechtlich oder religiös Vorgeschriebenen Widersprechendes zu denken, zu wollen oder zu tun; in den Religionen oft in Gestalt von Versuch...

Versäumnis
Versäumnis, Säumnis, das Nichterscheinen oder Nichtverhandeln einer ordnungsgemäß geladenen Partei in einem festgesetzten mündlichen Verhandlungstermin (Versäumnisverfahren). Die Versäumung sonstiger Prozesshandlungen hat meistens zur Folge, dass die Partei von der Vornahme der Prozesshandlung ausge...

Versäumnisverfahren
Versäumnisverfahren, Zivilprozess: Verfahren, das bei Versäumnis einer Partei stattfindet. Auf Antrag der erschienenen Partei ergeht gegen die nicht erschienene das Versäumnisurteil: gegen den nicht erschienenen Kläger auf Klageabweisung, gegen den Beklagten auf Verurteilung, soweit das Vorbringen d...

Versöhnungstag
»Kapporeschlagen« zu Jom Kippur Versöhnungstag, hebräisch Jom Kippur, der höchste jüdische Feiertag. In aller Welt begehen die jüdischen Gemeinden an diesem Tag den Abschluss der zehntägigen jüdischen Bußzeit, deren Anfang der Neujahrstag Rosch ha-Schanah bildet. Religiös prägen den Vers...

Vertauschungsrelationen
Vertauschungsrelationen, Quantentheorie: Beziehungen zwischen je zwei Operatoren A und B, die angeben, was das Resultat der Vertauschung von deren Reihenfolge ist. (Kommutator, Quantenmechanik)

verte
verte , so viel wie »wende um«, in Gerichtsbucheinträgen, Akten und ähnlichem Hinweis darauf, dass sich die Fortsetzung des Textes auf der Rückseite des Blattes befindet. Der Begriff ist verschiedentlich in historischen Quellen zu finden. Die Kenntnis seiner Bedeutung kann besonders für ...

vertebragen
vertebragen, von einzelnen Wirbeln bzw. von der Wirbelsäule ausgehend (von Erkrankungen gesagt).

vertebral
vertebral , den Wirbel oder die Wirbelsäule betreffend.

Vertebraten
Vertebraten , die [Wirbeltiere].

Verteidiger
Verteidiger Strafprozessrecht: Fürsprecher, besonders vor Gericht (Verteidigung).

Verteidiger
Verteidiger, Sport: Abwehrspieler, bei Mannschaftsspielen ein besonders mit der Abwehr gegnerischer Angriffe und der Verteidigung des eigenen Tors oder Korbs beauftragter Spieler oder Mannschaftsteil (Abwehr, Verteidigung).

Verteidigung
Verteidigung Militärwesen: Maßnahmen, die auf die Abwehr gegnerischer Angriffe gerichtet sind. Auf taktischer Ebene als Gefechtsart definiert, auf militärstrategischer Ebene und zum Teil auch auf der der operativen Führung wird die Bezeichnung Defensive verwendet.

Verteidigung
Verteidigung Strafprozessrecht: die Wahrnehmung der Rechte des Beschuldigten durch ihn selbst oder durch einen Verteidiger. Zum Verteidiger kann vom Beschuldigten jeder bei einem deutschen Gericht zugelassene Rechtsanwalt und jeder Rechtslehrer einer deutschen Hochschule gewählt werden (Wahlverteidi...

Verteidigung
Verteidigung Völkerrecht: die zulässige Abwehr eines bewaffneten Angriffs (Gewaltverzicht).

Verteidigung
Verteidigung, Hochschulwesen: Disputation, die Darlegung und Erörterung der Ergebnisse einer Dissertation durch den Doktoranden im Rahmen eines öffentlichen Vortrags mit anschließender Diskussion.

Verteidigungsfall
Verteidigungsfall, äußerer, durch einen mit Waffengewalt geführten oder unmittelbar drohenden Angriff auf das Bundesgebiet hervorgerufener Notstand (Artikel 115 a GG, Notstandsverfassung).

Verteidigungspolitik
Verteidigungspolitik, alle Maßnahmen eines Staates, seine äußere Sicherheit zu erhalten oder zu stärken. (Sicherheitspolitik)

Verteiler
Verteiler Motorentechnik: beim Ottomotor ein umlaufender Kontakt, der den von der Magnet- oder Batteriezündung erzeugten Hochspannungsimpuls auf die Zündkerzen der Zylinder in vorgeschriebener Folge verteilt (Zündverteiler).

Verteiler
Verteiler, Telekommunikation: Bauelement (englisch Splitter) in Breitbandkabelverteilnetzen zur gleichmäßigen Aufteilung eines Signals einer Eingangsleitung auf mehrere gleich starke Signale auf Ausgangsleitungen.

verteilte Datenbank
verteilte Datenbank Bezeichnung für das Verfahren, von einer Datenbank mehrere Kopien zu erzeugen, die an unterschiedlichen Orten unabhängig voneinander bearbeitet werden können, und die Kopien anschließend mit der Ursprungsdatenbank (Master-Datenbank) abzugleichen. Das Verfahren wird z. B. eing...

verteilte Datenverarbeitung
verteilte Datenverarbeitung, dezentrale Datenverarbeitung, Form der Informationsverarbeitung mit über ein Rechnernetz verbundenen Computern; als dominierendes Konzept gilt das Client-Server-Modell. Voraussetzungen der verteilten Datenverarbeitung sind u. a. einheitliche Kommunikationsschnittstellen,...

Verteilung
In den Sozialwissenschaften nennt man den Prozess, mit dem in einer Gesellschaft materielle oder immaterielle Güter auf deren Mitglieder aufgeteilt werden, Verteilung. In demokratischen marktwirtschaftlichen Staaten erfolgt die Verteilung von Einkommen und Vermögen in der Regel nach der marktmäßig b...

Verteilung
Verteilung Wahrscheinlichkeitstheorie: die Gesamtheit der Wahrscheinlichkeiten der durch eine Zufallsgröße beschriebenen Ereignisse (Wahrscheinlichkeitsverteilung).Demgemäß ordnet die Verteilung einer auf einem Wahrscheinlichkeitsraum definierten reellen Zufallsgröße X jeder in der Praxis vorkommend...

Verteilungsfunktion
Verteilungsfunktion, Wahrscheinlichkeitstheorie: die einer Zufallsgröße X zugeordnete Funktion F<sub>X</sub>† † (x† † ) =† † P† † (X† † â†°¤ x), die die Wahrscheinlichkeit P† † (X ↰¤† † x) dafür angibt, dass X höchstens den Wert x annimmt. Mithilfe einer Dichtefunktion kann man die Häufigkeitsverteilu...

Verteilungsstörung
Verteilungsstörung, Medizin: Missverhältnis zwischen Durchblutung und Belüftung in einzelnen Lungenabschnitten. Die Verteilungsstörung ist die häufigste Ursache der Ateminsuffizienz. Zu einer Verteilungsstörung führen sowohl eine unzureichende oder fehlende Belüftung von Lungenabschnitten bei erhalt...

Verteilungstheorie
Verteilungstheorie, Distributionstheorie, Einkommensverteilung.

Verteilungsverfahren
Verteilungsverfahren, amtliches Verfahren innerhalb der Zwangsvollstreckung, wenn ein aufgrund der Pfändung erlangter Geldbetrag hinterlegt worden ist, der zur Befriedigung der Gläubiger nicht ausreicht. Das Amtsgericht stellt, wenn sich die Gläubiger nicht einigen, einen Verteilungsplan auf, nach d...

Vertex
Vẹrtex der, der gemeinsame Zielpunkt (Flucht-, Konvergenzpunkt) der Bewegung von Sterngruppen an der Himmelssphäre.

verticalis
verticalis, vertikal.

Vertientes
StaatKuba ProvinzCamagüey Koordinaten21° 15' 34'' N, 78° 8' 47'' W Einwohner(2002) 28 400 Jahr der Ersterwähnung1530 Vorwahl0053 Vertiẹntes, Stadt in Kuba, 30 km südwestlich der Provinzhauptstadt Camagüey gelegen, mit 2 004 km² die flächenmäßig zweitgrößte Gemeinde Kubas, (2002) 28 400 Einw...

Vertige paralysant
Vertige paralysant, Gerlier-Krankheit.

vertiginös
vertiginös, in fachsprachlichen Fügungen, vertiginosus, ...osa, ...osum , schwindelig; mit Schwindelzuständen oder Schwindelgefühl verbunden, darauf bezüglich.

Vertigo
Vertigo die, Medizin: der Schwindel.

vertikal
vertikal , senkrecht; Gegensatz: horizontal.

vertikale Preisbindung
vertikale Preisbindung, Preisbindung.

vertikale Synchronisation
vertikale Synchronisation Informationstechnik: die zeitliche Abstimmung der vertikalen Rückführung des Elektronenstrahls mit dem Beginn eines neuen Bildaufbaus bei Bildröhren. Dazu wird am Ende des vorherigen Bildaufbaus ein Signal gegeben, das V-Sync-Signal. Daraufhin wird der Elektronenstr...

vertikaler Strahlrücklauf
vertikaler Strahlrücklauf Informationstechnik: vertikale Zurückführung des Elektronenstrahls einer Bildröhre an die Anfangsposition, wenn dieser den letzten Bildpunkt der letzten Zeile geschrieben hat. Anschließend beginnt er mit dem ersten Bildpunkt der ersten Zeile ein neues Bild. Während des Zurü...

Vertikalismus
Vertikalịsmus der, Baukunst: die Neigung, die Senkrechte sehr viel stärker als die Waagerechte zu betonen; der Vertikalismus der Gotik wird als Ausdruck ihres Jenseitsstrebens begriffen.

Vertikalkreis
Vertikalkreis, Astronomie: 1) Vertikal, Höhenkreis, ein auf dem Horizont senkrecht stehender, durch den Zenit des Beobachtungsorts verlaufender Großkreis an der Himmelssphäre. Der durch den Ostpunkt und den Westpunkt gehende Vertikalkreis heißt erster Vertikal; 2) im Aufbau dem Meridiankreis ähnlich...

Vertikalkreis
Vertikalkreis, Geodäsie: Höhenkreis, zur Höhen- oder Erhebungswinkelmessung dienender Teilkreis an optischen Instrumenten. (Theodolit)

Vertikalpresse
Vertikalpresse, eine Art der Presse.

Vertikalschwenk
Vertikalschwenk, Kamerabewegung beim Drehen eines Filmes, wobei die Kamera von einem festen Punkt (Stativ) aus in vertikaler Richtung um die Querachse gedreht wird.

Vertikalspiel
Vertikalspiel, das, Fußball, v. a. von den Fußballtrainern Uwe Rapolder und Jürgen Klinsmann geprägter Begriff des Angriffsspiels, der das schnelle und direkte Spielen des Balles in die Spitze (und nicht in die Breite) beinhaltet. Ein probates Mittel im Vertikalspiel sind »Steilpässe in die Tiefe«...

Vertikalstartflugzeug
Vertikalstartflugzeug, der Senkrechtstarter.

Vertiko
Vẹrtiko das, selten der, kleiner Schrank, meist mit zwei Türen, der oben mit Schubladen und einem zurückgesetzten ûberbau abschließt; kam in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts auf.

Vertikoerziehung
Vertiko

vertikutieren
vertikutieren , die Grasnarbe eines Rasens aufreißen (mit einem Vertikutiergerät), um den Boden zu lockern.

Vertrag von Amsterdam
Vertrag von Amsterdạm, Amsterdamer Vertrag, am 2. 10. 1997 im Rahmen eines Gipfeltreffens der Staats- und Regierungschefs der EU-Staaten in Amsterdam unterzeichnetes und am 1. 5. 1999 in Kraft getretenes Vertragswerk (reiner Änderungsvertrag sowie 13 zusätzliche Protokolle und 59 Erk...

Vertrag von Nizza
Vertrag von Nizza: der französische Staatspräsident Jacques Chirac (Mitte), Gastgeber der Konferenz... Vertrag von Nịzza, im Dezember 2000 im Rahmen des »Nizza-Gipfels« der Staats- und Regierungschefs der EU verabschiedetes und am 26. 2. 2001 von den Außenmi...

Vertrag von Ripen
Vertrag von Ripen, Ripener Freiheitsbrief, Ripener Vertrag, von König Christian I. von Dänemark (Haus Oldenburg) am 5. 3. 1460 den Ständen des Herzogtums Schleswig und der Grafschaft Holstein gewährte Privilegien, erteilt anlässlich seiner Wahl zum Landesherrn des dänischen Lehens Schleswig und des ...

Vertrag von Verdun
Vertrag von Verdun, 843 in Verdun-sur-Meuse zwischen den drei Söhnen Kaiser Ludwigs des Frommen vereinbarte Teilung des Fränkischen Reiches. Das Reich wurde zu gleichen Teilen nach fränkischem Brauch und unter maßgeblicher Beteiligung des Adels aufgeteilt. Karl der Kahle erhielt den Westen des Reich...

Vertragsamateur
Vertragsamateur , Sport: Vertragsspieler.

Vertragsfreiheit
Vertragsfreiheit: Der ausgefüllte Kaufvertrag für ein Auto wird unterschrieben. Vertragsfreiheit, als Teil der Privatautonomie der Grundsatz im bürgerlichen Recht, nach dem Verträge frei abgeschlossen und frei gestaltet werden können, sofern sie nicht gegen zwingende Regeln, gesetzliche Ve...

Vertragshäfen
Vertragshäfen, insgesamt etwa 100 Häfen in China, die seit Mitte des 19. Jahrhunderts kraft besonderer Vereinbarungen (»Ungleiche Verträge«) für ausländische Niederlassungen und ausländischen Handel offen waren. Als Erste wurden durch den Vertrag von Nanking 1842 zwischen China und Großb...

Vertragshändler
Vertragshändler, rechtlich selbstständiger Groß- oder Einzelhändler, der in die Vertriebsorganisation eines Herstellers (meist von Markenartikeln) eingegliedert ist, aber in eigenem Namen und auf eigene Rechnung Waren ankauft und weiterveräußert. Im Vertragshändlervertrag wird u. a. vereinbart, ...

Vertragslehre
Vertragslehre, Vertragstheorie, eine auf dem Naturrecht der Aufklärung beruhende staatsphilosophische Lehre, nach der sich die Menschen als gleiche und freie Wesen aufgrund eines Vertrages zu Staat und Gesellschaft (Gesellschaftsvertrag, Sozialvertrag oder Staatsvertrag) zusammengeschlossen haben. D...

Vertragsspieler
Vertragsspieler: Profi-Fußballspieler Michael Ballack im Trickot des FC Bayern München Vertragsspieler, Sport: bei einem Verein vertraglich gebundener Aktiver, der für seine sportliche Tätigkeit eine finanzielle Entschädigung erhält (Vertragsamateur) beziehungsweise vom Verein für die ...

Vertragsstaaten
Vertragsstaaten, früherer Name der Vereinigten Arabischen Emirate.