Kopie von `Spiegel Wissen`

Die Wörterliste gibt es nicht mehr oder die Website ist nicht (mehr) online. Nachstehend finden Sie eine Kopie der Informationen. Eventuell ist die Information nicht mehr aktuell. Wir weisen Sie darauf hin, bei der Beurteilung der Ergebnisse kritisch zu sein.
Spiegel Wissen
Kategorie: Allgemeines
Datum & Land: 25/05/2009, DE
Wörter: 153842


Abwärme
  1. (Abhitze) die bei einem wärmetechnischen Vorgang abgehende, im eigentlichen Arbeitsprozess nicht verbrauchte Wärmeenergie. Sie wird häufig durch nachgeschaltete Geräte für Abwärmeverwertung wirtschaftlich genutzt. Abdampf .
  2. Ab¦wär¦me [f. -; nur Sg.] Wärme, die nach einem technischen Vorgang übrig bleibt; Syn. Abhitze


abwärts
  1. ab¦wärts [Adv. ] nach unten, hinabwärts; a. gehen [übertr.] schlechter werden; Ggs. aufwärts gehen; mit seiner Gesundheit, mit der Firma geht es a.
  2. Deutscher Titel Abwärts Originaltitel ABWÄRTS Produktionsland Deutschland Erscheinungsjahr 1984 Regie Carl Schenkel Drehbuch Carl Schenkel Kamera Jacques Steyn Schauspieler Götz George, Renée Soutendijk, Wolfgang Kieling, Hannes Jaenicke, Klaus Wennemann An einem Freitagabend m...


Abwärtsbewegung
Ab¦wärts¦be¦we¦gung [f. 10 ] 1 Bewegung nach unten 2 Verschlechterung; die Aktien befanden sich in einer A.

abwärtsgehen
ab¦wärts¦ge¦hen [alte Schreibung für] abwärts gehen

Abwärtstrend
Ab¦wärts¦trend [m. 9 ] negative Entwicklung; sinkende Tendenz

Aby Warburg
deutscher Kunst- und Kulturhistoriker, * 13. 6. 1866 Hamburg, †  26. 10. 1929 Hamburg; Bruder von Max Warburg ; gründete 1902 die Warburg-Bibliothek (Warburg-Institut ) ; arbeitete u. a. über das Nachleben der Antike in der europäischen Kultur.Externe LinksBiografi...

Abydos
  1. antike Hafenstadt an der engsten Stelle der Dardanellen (beim heutigen Kap Nagara) , die hier von Xerxes überbrückt wurden; im Altertum berühmt durch ihren heldenmütigen Widerstand gegen Philipp V. von Makedonien.
  2. griechischer Name eines Ortes (altägyptisch Abodu) in Oberägypten, am westlichen Nilufer; wichtigste Verehrungsstätte des Gottes Osiris , mit gut erhaltenem, reliefgeschmücktem Tempel Sethos†™ I. Stark zerstört ist der Tempel Ramses†™ II. GoogleMaps


Abymes
[a'bi:m] Ort auf Guadeloupe, Les Abymes .

Abyss
Deutscher Titel Abyss Originaltitel THE ABYSS Produktionsland USA Erscheinungsjahr 1989 Regie James Cameron Drehbuch James Cameron Kamera Mikael Salomon, Dennis Skotak Schauspieler Ed Harris, Mary Elizabeth Mastrantonio Auszeichnungen Oscar 1990 für Spezialeffekte Der 50-Mio.-Dollar teure Unter...

abyssal
a¦bys¦sala¦bys¦sisch [Adj. , o. Steig.] 1 aus der Tiefe der Erde, des Meeres stammend 2 zur Tiefsee gehörig 3 abgrundtief [ ➔ Abyssus]

Abyssalzone
[das; griechisch abyssus, `Abgrund`] der licht- und pflanzenlose Lebensraum der Tiefsee in 3000-6000 m Tiefe.

Abyssus
A¦bys¦sus [m. -; nur Sg.] Abgrund, Unergründliches [
abzahlen
ab¦zah¦len [V.1, hat abgezahlt; mit Akk.] nach und nach bezahlen; ein Auto, ein Haus a.

Abzahlung
Ab¦zah¦lung [f. 10 ] das Abzahlen; etwas auf A. kaufen etwas kaufen und die Zahlung in Raten vereinbaren

Abzahlungsgeschäft
(Abzahlungskauf, Teilzahlungskauf) Ratenlieferungsvertrag , Teilzahlungsgeschäfte , Verbraucherdarlehen .

abzapfen
ab¦zap¦fen [V.1, hat abgezapft] I [mit Akk.] durch Herausnehmen des Zapfens ausfließen lassen; Wein, Bier a. II [mit Dat. und Akk.; in bestimmten Wendungen] jmdm. Blut a. eine gewisse Menge Blut aus der Vene entnehmen; jmdm. Geld a. mit Geschick von ihm erlangen

abzappeln
ab¦zap¦peln [V.1, hat abgezappelt; refl.] sich a. 1 vor Ungeduld zappeln, es vor Ungeduld kaum aushalten 2 sich sehr bemühen, sich sehr anstrengen

abzehren
ab¦zeh¦ren [V.1, hat abgezehrt; mit Akk.; selten; meist im Part. Perf.] mager und elend machen; die lange Krankheit, die Sorge hat ihn abgezehrt; abgezehrt aussehen; abgezehrtes Gesicht

Abzehrung
(Auszehrung) Kachexie .

Abzeichen
  1. (Tierzucht) TierzuchtHaut- und Haarflecken mit deutlichen Farbunterschieden zur normalen Tönung des Deckhaars der Säugetiere; meist heller als das Deckhaar; dienen mit zur Feststellung des Signalements . Man unterscheidet beim Pferd als partiellen Albinismus : Blume , Bl...
  2. Ab¦zei¦chen [n. 7 ] 1 kleiner Gegenstand (z. B. Anstecknadel, aufgenähtes Stück Stoff) als Kennzeichen oder Erkennungszeichen 2 [bei Haustieren] (meist heller) Fleck im Fell oder in der Haut 3 [allg.] Kennzeichen, Merkmal


abzeichnen
ab¦zeich¦nen [V.1, hat abgezeichnet] I [mit Akk.] 1 nach einer Vorlage zeichnen 2 mit der abgekürzten Unterschrift unterschreiben; einen Brief a. II [refl.] sich a. 1 sich durch gewisse Zeichen, Anzeichen erkennen oder voraussehen lassen; kommende Ereignisse, Entwicklungen zeichnen sich bereits...

Abziehbild
  1. Ab¦zieh¦bild [n. 3 ] gedrucktes Bild, das wasserlöslich an seinem Untergrund haftet und übertragen werden kann
  2. abweichbares oder auf andere Unterlagen übertragbares Bild, auf mit quellbarer Schicht (Stärke, Tragant, Gummiarabikum) versehenem Bedruckstoff (Papier, Kunststofffolien) hergestellt.


abziehen
  1. ab¦zie¦hen [V.187] I [hat abgezogen; mit Akk.] 1 wegziehen, durch Ziehen wegnehmen; den Schlüssel a.; einen Ring (vom Finger) a.; einem Tier das Fell a.; einer Frucht die Haut a.; jmds. Gedanken, Aufmerksamkeit von etwas a. [übertr.] 2 durch Rechnen wegnehmen; Syn. subtrahieren; eine Zahl ...
  2. Färbungen aus Textilien durch Herauslösen oder Zerstören des Farbstoffs teilweise oder völlig entfernen; zum Egalisieren ungleichmäßiger Färbungen, zum Aufhellen oder für eine nachfolgende Um- oder Neufärbung vorgenommen; auch vor chemischen Analysen.<...


abzielen
ab¦zie¦len [V.1, hat abgezielt; mit Präp.obj.] auf etwas a. etwas zum Ziel haben, zu verwirklichen suchen; die Vorschrift zielt darauf ab, Unfälle zu verhindern

Abzinsung
(Diskontierung) Verfahren der Zinseszinsrechnung zur Ermittlung eines Bar- oder Anfangswertes, Gegenwartswertes oder Kapitalwertes aus einem gegebenen Endbetrag bei vorgegebener Laufzeit und Verzinsung; Gegensatz: Aufzinsung.

Abzinsungspapier
bestimmte Form der Sparbriefe, Bundesschatzbriefe u. a., bei denen die anfallenden Zwischenzinsen während der Laufzeit auf den Kaufpreis, d. h. vom Erwerbspreis abgesetzt, angerechnet werden.

abzirkeln
ab¦zir¦keln [V.1, hat abgezirkelt; mit Akk.] sehr genau ausmessen und berechnen; das brauchst du doch nicht so haarscharf abzuzirkeln; vgl. abgezirkelt

abzischen
ab¦zi¦schen [V.1, ist abgezischt; o. Obj.; ugs.] sich rasch entfernen,[eigtl.] sich mit zischendem Geräusch entfernen; zisch bloß endlich ab!

abzocken
ab¦zo¦cken [V.1, hat abgezockt; ugs.] I [mit Akk.] finanziell ausnehmen, betrügen; jmdn. beim Kartenspiel a. II [o. Obj.] (unrechtmäßig) viel Geld einnehmen; er hat ganz gut abgezockt

Abzocker
Ab¦zo¦cker [m. 5 ; ugs.] jmd., der (unrechtmäßig) viel Geld einnimmt, Betrüger

Abzu
[der; sumerisch] in der sumerischen Mythologie Personifikation des unter der Erde liegenden Süßwasserozeans.

Abzug
  1. Ab¦zug [m. 2 ] 1 [nur Sg.] das Abziehen; A. von Truppen 2 Korrektur- oder Probedruck vom gesetzten Text 3 [Fot.] in gleicher Größe von einem Negativ kopiertes positives Bild 4 Vorrichtung, die Gase und Dämpfe ins Freie abführt; Syn. Digestor 5 [an Schusswaffen] Vorrichtung, die ...
  2. BauwesenEinrichtung zum Abführen von Gasen oder Dämpfen, z. B. für Herde, Öfen, auch für Entlüftungsanlagen.
  3. Chemie(Digestorium) mit einem Kamin verbundener Glaskasten im chemischen Laboratorium. Im Abzug können chemische Operationen durchgeführt werden, bei denen giftige oder übelriechende Gase oder Dämpfe entstehen.


abzugsfrei
ab¦zugs¦frei [Adj. , o. Steig.] frei von der Verpflichtung, Abzüge zu zahlen; ein ~er Nebenjob

abzugsfähig
ab¦zugs¦fä¦hig [Adj. , o. Steig.] so beschaffen, dass man es (vom zu versteuernden Einkommen) abziehen kann; ~e Ausgaben

Abzugshaube
Ab¦zugs¦hau¦be [f. 11 ] mechanische Vorrichtung, mit der Dämpfe abgeleitet werden; eine A. über dem Herd anbringen

Abzugsschacht
Ab¦zugs¦schacht [m. 2 ] Schacht, durch den Dämpfe abgeleitet werden

abzupfen
ab¦zup¦fen [V.1, hat abgezupft; mit Akk.] durch Zupfen einzeln entfernen; Haare vom Pullover a.

abzwacken
ab¦zwa¦cken [V.1, hat abgezwackt; mit Akk.] 1 abzwicken 2 [übertr.] in kleinem Stück vom Ganzen wegnehmen; jmdm. etwas vom Lohn a.

Abzweigdose
  1. Ab¦zweig¦do¦se [f. 11 ] (meist) geerdeter Anschluss für mehrere elektrische Leitungen
  2. in der elektrischen Installationstechnik an Verzweigungspunkten verwendete Steckdose; meist mit einem Deckel verschließbar; enthält Schraubklemmen zur Verbindung der eingeführten Leitungen.


abzweigen
ab¦zwei¦gen [V.1] I [ist abgezweigt, o. Obj.] wie ein Zweig in eine andere Richtung führen, seitlich wegführen; hier zweigt ein Weg ab II [hat abgezweigt; mit Akk.] für einen bestimmten Zweck oder heimlich vom Ganzen wegnehmen; eine Summe a.; eine kleine Menge für sich a.<...

Abzweigstelle
Bahnanlage der freien Strecke, wo Züge einfahren können, um z. B. ein Gleis der freien Strecke für einen anderen Zug freizugeben.

Abzweigung
  1. Ab¦zwei¦gung [f. 10 ] 1 Stelle, an der ein Weg abzweigt; an der A. rechts abbiegen 2 Nebenstrecke
  2. die Abführung einer elektrischen Nebenleitung von einer Hauptleitung.


abzwicken
ab¦zwi¦cken [V.1, hat abgezwickt; mit Akk.] durch Zwicken abtrennen; ein Stück Draht, ein Stückchen Haut a.

abzüglich
ab¦züg¦lich [Präp.; bes. Kaufmannsspr.] vermindert um; 50 EUR a. des Trinkgeldes, [oder] a. Trinkgeld

Abzyme
Abkürzung für englisch antibody und enzyme, monoklonale Antikörper, die wie Enzyme als Katalysatoren für organisch-chemische Reaktionen wirken. Abzyme werden z. B. für Reaktionen maßgeschneidert, für die keine geeigneten Katalysatoren bekannt sind.

abzählbar
(Mathematik) MathematikEigenschaft einer Menge, in der jedes Element mit nur einer Nummer belegt ist.

abzählen
ab¦zäh¦len [V.1, hat abgezählt] I [mit Akk.] in Gruppen zusammenfassend zählen; jeweils fünf Stück, fünf Mann a.; Geld a. eine bestimmte Summe zählen und wegnehmen; sie sollen Geld abgezählt bereithalten II [o. Obj.] 1 eine Gruppe nach einem bestimmten Sc...

Abzählreim
Ab¦zähl¦reim [m. 1 ] Vers, mit dem ein Kind aus einer Gruppe durch Abzählen für eine Aufgabe bestimmt wird; Syn. Abzählvers

Abzählreime
Reime, bei denen bei Spielen ein Kind durch Abzählen ausgewählt und für eine Rolle bestimmt wird.

Abzählvers
Ab¦zähl¦vers [m. 1 ] Abzählreim

abzäumen
ab¦zäu¦men [V.1, hat abgezäumt; mit Akk.] ein Zug- oder Reittier a. ihm den Zaum abnehmen; Ggs. aufzäumen (1)

abändern
ab¦än¦dern [V.1, hat abgeändert; mit Akk.; verstärkend für] ändern

Abänderung
Ab¦än¦de¦rung [f. 10 ]

Abänderungsantrag
Ab¦än¦de¦rungs¦an¦trag [m. 2 ] Antrag auf Abänderung; einen A. zu einer Gesetzesvorlage stellen

Abänderungsklage
die Klage gemäß § 323 ZPO auf Abänderung eines rechtskräftigen Urteils, durch das der Schuldner zu wiederkehrenden Leistungen (Unterhalts- und Rentenzahlungen) verurteilt ist.Externe LinksAbänderungsklage nach § 323 ZPO http://dejure.org/gesetze/ZPO/323.htmlAb&aum...

abästen
ab¦äs¦ten [V.2, hat abgeästet; mit Akk.] von Ästen befreien; einen soeben gefällten Baum a.

abätzen
ab¦ät¦zen [V.1, hat abgeätzt; mit Akk.] mit chemischen Mitteln entfernen; den hartnäckigen Belag a.

Ac
  1. Ac [chem. Zeichen für] Actinium
  2. chemisches Zeichen für Actinium .Externe LinksUmfangreiche Infos u. Datenmaterial zum Element Actinium http://www.webelements.com/actinium/ Ausführliche Beschreibung des Elements mit allen wichtigen chemischen und physikalischen Daten sowie Infos zu einigen Verbindungen des Elements mit de...
  3. ElektrotechnikAbkürzung für englisch Alternating Current, deutsch `Wechselstrom`.


AC Mailand
(AC Milan) italienischer Fußballverein, gegründet 1899; Stadion: Stadio Giuseppe Meazza. Nationale Titel: Italienischer Meister 1901, 1906, 1907, 1951, 1955, 1957, 1959, 1962, 1968, 1979, 1988, 1992-1994, 1996, 1999, 2004; italienischer Pokalsieger 1967, 1972, 1973, 1977, 2003. Internation...

AC-3
(Dolby Digital) Abkürzung für Audio Codec No. 3, digitales Verfahren zur Kompression von Audiodaten in Mehrkanalton-Technik. Dabei können bis zu fünf separate Kanäle sowie ein Subwooferkanal aufgezeichnet werden. AC-3 wurde ursprünglich für digitale Tonaufzeichnunge...

AC/DC
['eici: 'di:ci:] australische Hardrock-Gruppe; 1973 gegründet, aktuelle Besetzung: Angus Young (Gitarre) , Malcolm Young (Gitarre) , Brian Johnson (Gesang) , Cliff Williams (Bass) , Phil Rudd (Schlagzeug) ; mit ihrem direkten, explosiven, auf R&B-Rhythmen basierenden Stil eine der international e...

Académie française
[-frã'sɛ:z] staatliche französische Gesellschaft zur Pflege der französischen Sprache und Literatur. Sie zählt 40 Mitglieder (die sog. `40 Unsterblichen`) , die frei gewordene Plätze durch Zuwahl besetzen. Ursprünglich seit 1629 private Vereinigung von Lite...

Academy Award
  1. [ə''kədəmi ə''wɔ:rd; englisch] Synonym für Oscar , bedeutender amerikanischer Filmpreis.
  2. A¦ca¦de¦my A¦ward [əkædəmı əwɔ:rd m. -(s) ; -(s) ] amerikanischer Filmpreis für die beste künstlerische Leistung; Syn. Oscar


Acadia
[ə'kɛidjə] rd. 156 km² großer Nationalpark (gegr. 1919) im SO von Maine (USA) , z. T. auf dem Festland, z. T. auf Inseln (u. a. Mount Desert Island) , eines der bekanntesten Erholungsgebiete im NO der USA. GoogleMaps

Acajoubaum
[-'ʒu:-; portugiesisch, französisch] (Anacardium occidentale) Baum aus der Familie der Sumachgewächse . Die essbaren Fruchtstiele (Acajouäpfel) werden in den Tropen verzehrt und die Früchte (Cashewnüsse ) geröstet weltweit angeboten.Externe LinksCashew-Nussbaum (Anacardi...

Acanthaceae
[-tseɛ] tropische und subtropische Sträucher, Akanthusgewächse .Externe LinksSystematik und Merkmale der Acanthaceae http://www.pharmakobotanik.de/systematik/5_famili/acanth-1.htm Das Institut für Pharmazie der Uni Greifswald bietet wissenschaftliche Kurzinformation zu Systematik und ...

Acanthaster
Seestern im Roten Meer, Stachelseestern .

Acanthodii
Untergruppe der Placodermi .

Acanthus
A¦can¦thus [m. -; -] Akanthus

Acari
Milben .

Acaricide
Mittel zur Bekämpfung schädlicher Milben (Acari) .

ACC
(Abkürzung für englisch Adaptive Cruise Control , automatische Abstandsregelung, automatische Distanzregelung, Distronic) Fahrerassistenzsystem, das ein Automobil auf einer gewählten Geschwindigkeit hält und in Abhängigkeit vom Verkehrsfluss innerhalb gewisser Grenzen selbsts...

Acca Larentia
[lateinisch, `Larenmutter`] römische Schutzgöttin, Amme des Romulus und des Remus.

Accademia dell'Arcadia
aus dem Kreis um Königin Christine von Schweden hervorgegangene Gesellschaft von Dichtern, Künstlern und Gelehrten, 1690 in Rom gegründet; Ziel war die Überwindung des barocken Schwulstes unter Rückkehr zu F. Petrarca ; Mittelpunkt der Schäferdichtung im 18. Jahrhundert...

accelerando
  1. [atʃɛlə'rando; italienisch] musikalische Vortragsbezeichnung: allmählich schneller werdend.
  2. ac¦ce¦le¦ran¦do [atʃɛl- Abk.: accel.; Mus.] schneller werdend, beschleunigend; Ggs. ritardando [ital.]


Accent aigu
  1. [ak'sãtɛ'gy; französisch; der] Akzent .
  2. Ac¦cent ai¦gu [aksãtɛgy: m. - -; -s -s; Zeichen: '] im Französischen Zeichen für die geschlossene Aussprache des e, z. B. in Café; vgl. Akut [

    Accent circonflexe
    1. [ak'sã sirkɔ̃'flɛks; französisch; der] Akzent .
    2. Ac¦cent cir¦con¦flexe [aksã sırkɔ̃flɛks m. - -; -s -s; Zeichen: ˆ ] im Französischen Zeichen für die Dehnung eines Vokals oder Diphthongs (meist infolge eines sprachgeschichtlich ausgefallenen s) , z. B. in maître

      Accent grave
      1. [ak'sã gra:v; französisch; der] Akzent .
      2. Ac¦cent grave [aksã gra:v m. - -; -s -s; Zeichen: `] im Französischen Zeichen für die lange, offene Aussprache des e, z. B. in mère (Mutter) [

        Access
        ['æksɛs; englisch, `Zugang`] der Zugriff auf Daten oder Geräte und Speicherbausteine.

        Accessoires
        1. [aksɛ'swa:rs; Plural; französisch] modisches Zubehör zu Kleidungsstücken wie Gürtel, Schmuck, Knöpfe, Schnallen, Tücher, Ansteckblumen, Schirme.
        2. Ac¦ces¦soires [aksɛsoa:rs Pl.] modisches Zubehör zur Kleidung (z. B. Gürtel, Schmuck) [

          Acciaccatura
          [atʃakat'ura; italienisch `Quetschung`] Verzierung aus der Musik für Tasteninstrumente des 17./18. Jahrhunderts; gleichzeitig mit der Hauptnote wird die (meist untere) Nebennote angeschlagen und sofort wieder losgelassen.

          Accipitres
          [lateinisch] Greifvögel .

          Accompagnato
          1. [-pa'nja:to; das; italienisch] eigentlich recitativo accompagnato, in der älteren Oper das Rezitativ mit durchgehender Orchesterbegleitung. Gegensatz: Secco.
          2. Ac¦com¦pa¦gna¦to Ac¦com¦pag¦na¦to [-nja:- n. -(s) ; -s oder -ti] vom Orchester begleitetes Rezitativ [

            accompagnieren
            ac¦com¦pa¦gnie¦ren ac¦com¦pag¦nie¦ren [-nji:- V.3, hat accompagniert; mit Akk.; veraltet; Mus.] begleiten; akkompagnieren [
            Accordatur
            [italienisch] Bezeichnung für die normale Stimmung bei Saiteninstrumenten; Gegensatz Skordatur .

            Accordino
            [ital., `kleines Abkommen`] ein 1949 zwischen Italien u. Österreich geschlossenes Abkommen zur Erleichterung des Grenzverkehrs zwischen Österreich u. Südtirol.

            Account
            1. [ə'kaunt; englisch; `Guthaben`, `Konto`] Zugangsberechtigung zu einem IT-System einschließlich der Rahmenbedingungen, insbesondere zum Internet, zu einem Onlinedienst, E-Mail-System oder lokalen Netzwerk. Im engeren Sinne sind mit Account der Benutzername und das Passwo...
            2. Ac¦count [əkaʊnt m. 9 ; EDV] Zugangs-, Zugriffsberechtigung auf die Dienste eines Internet- oder E-Mail-Anbieters oder auf ein Netzwerk oder eine Netzwerkanwendung; einen ungültigen A. haben [

              Accountant
              Ac¦coun¦tant [əkaʊntənt m. -(s) ; -s] in Großbritannien, Irland und den USA Wirtschafts-, Rechnungsprüfer [engl.]

              Accountmanagement
              [ə'kauntmænidʒmənt; das; englisch] Form der Marketing- und Vertriebsorganisation zur zielgerichteten Betreuung von Kunden.

              Accountmanager
              Ac¦count¦ma¦na¦ger [əkaʊntmænıdʒə(r) m. 5 ] Kundenberater, -betreuer [
              Accountservice
              Ac¦count¦ser¦vice [əkaʊntsŠ“:vıs m. -(s) ; nur Sg.] Kundenbetreuung in einer Großhandelsorganisation [engl.]

              Accra
              (Akkra) Hauptstadt und wichtigster Handelsplatz im westafrikanischen Staat Ghana, 1,7 Mio. Einwohner; Universität (1948) , Kunstakademie, Nationalmuseum; alter Residenzkern (Weltkulturerbe seit 1979) , von modernen Bauten umgeben; Industriezentrum; Hafen, internationaler Flughafen. - 1958 und 1965...

              accrescendo
              ac¦cre¦scen¦do [-ʃɛn- Abk.: acc.] crescendo; Ggs. descrescendo

              Accretion
              [ə'kri:ʃən; die; englisch] Zuwachs eines Wertpapiers; Differenz zwischen An- und Verkaufspreis bei Fälligkeit.

              Accrochage
              1. [-'ʃaʒə; die; französisch] Ausstellung einer Galerie aus ihren eigenen Beständen.
              2. Ac¦cro¦cha¦ge [-ʃa:ʒə f. 11 ] Ausstellung einer Galerie aus ihren eigenen Kunstbeständen [

                ACCS
                Abkürzung für englisch Air Command and Control System; Luftangriffs- und Luftverteidigungssystem der NATO mit Radar, Kontrollzentralen und Verteidigungsstellungen.

                Accumulations
                [akymyla'sjɔ̃; französisch, `Ansammlungen`] ein 1959 von F. Arman geprägter Begriff zur Bezeichnung von Kunstwerken, die aus der Ansammlung gleicher Objekte bestehen, die entweder in Plexiglaskästen gehäuft oder freiplastisch angeordnet werden.

                ACE-Hemmer
                blutdrucksenkende Substanzen, die die Bildung von ACE (Abkürzung für Angiotensin-converting-enzyme) hemmen. ACE bewirkt die Umwandlung von Angiotensin I in das gefäßverengende und damit blutdrucksteigernde Angiotensin II . ACE-Hemmer werden als Medikamente bei Bluthochdruck und ...

                Aceh
                1. (Atjeher) jungmalaiisches Kulturvolk (durch indischen und arabischen Einfluss) in Nordwestsumatra (1,5 Mio. Angehörige) , mit arabischer Schrift, seit dem 14. Jahrhundert Muslime; Reisbauern, z.T. in Pfahlbauten, mit hervorragender Webkunst und Schifffahrt; seit dem 13. Jahrhundert ein bedeutende...
                2. [a'tʃe:] (Atjeh, Atjin, Atschin) indonesische Provinz (seit 1959 mit Sonderstatus) im Nordwesten von Sumatra, 55 392 km², 3,9 Mio. Einwohner; Hauptstadt Banda Aceh; überwiegend gebirgig, im Nordosten eine breite Küstenebene; Erdöl- und Erdgasförderung; Pfefferkulturen, R...


                Acella
                eine Folie aus Weich-PVC (Polyvinylchlorid ) .