Kopie von `Meyers Lexikon online`

Die Wörterliste gibt es nicht mehr oder die Website ist nicht (mehr) online. Nachstehend finden Sie eine Kopie der Informationen. Eventuell ist die Information nicht mehr aktuell. Wir weisen Sie darauf hin, bei der Beurteilung der Ergebnisse kritisch zu sein.
Meyers Lexikon online
Kategorie: Allgemeines
Datum & Land: 10/03/2009, DE
Wörter: 159861


Vladika
Vlạdika , Wladika, bei den westlichen Südslawen seit dem frühen Mittelalter Bischofstitel, besonders für den Bischof von Cetinje (Montenegro, Geschichte); auch Titel des Oberhauptes einer Zadruga.

Vladimir
Vladimir, männlicher Vorname, englische, französische, serbische, kroatische Form von Wladimir, auch Eindeutschung von tschech. Vladimír. Bekannte Namensträger: Vladimir Nabokov, russisch-amerikanischer Schriftsteller (20. Jahrhundert); Vladimir Horowitz, amerikanischer Pianist russischer Herkun...

Vladimir Bakarc
Bạkarc , Vladimir, jugoslawischer Politiker, * Velika Gorica (bei Zagreb) 8. 3. 1912, † Â  Zagreb 16. 1. 1983; Kroate; Jurist, unterstützte im Zweiten Weltkrieg J. B. Tito beim Aufbau einer kommunistischen Bewegung. 1962 wurde er Mitglied des Politbüros und 1971 (nach einer Reform der Pa...

Vladimír Boudník
Boudník , Vladimír, tschechischer Grafiker und Aktionskünstler, * Prag 17. 3. 1924, † Â  ebenda 5. 12. 1968.

Vladimir Dedijer
Dẹdijer, Vladimir, jugoslawischer Historiker und Publizist, * Belgrad 4. 2. 1914, † Â  Boston (Massachusetts) 1. 12. 1990.

Vladimir Horowitz
Vladimir HorowitzHorowitz, Vladimir, amerikanischer Pianist ukrainischer Herkunft, * Berditschew (heute Berdytschiw, Ukraine) 1. 10. 1903, † Â  New York 5. 11. 1989; wurde besonders als Interpret der Werke von R. Schumann, F. Liszt, P. Tschaikowsky, S. Rachmaninow und F. Chopin bekannt. Horowitz w...

Vladimír Janousek
Janousek , Vladimír, tschechischer Bildhauer, * Zdírnice (Ostböhmen) 30. 1. 1916, † Â  Prag 8. 9. 1986.

Vladimir Klos
Klọs, Vladimir, Tänzer tschechischer Herkunft, * Prag 1. 7. 1946; seit 1981 deutscher Staatsbürger; begann beim Prager Studio-Ballett, wurde 1968 Mitglied (1973 Solist) des Stuttgarter Balletts.

Vladimir Malakhov
Vladimir Malakhov: Vladimir Malakhov als Loge bei einer Fotoprobe zur Aufführung »Ring um... Malakhọv, Vladimir, österreichischer Tänzer und Choreograf ukrainischer Herkunft, * Kriwoi Rog 7. 1. 1968; studierte an der Ballettakademie des Bolschoitheaters und am Staatlichen Thea...

Vladimír Meciar
Vladimír Mečiar: Der tschechische Ministerpräsident Václav Klaus (rechts) und sein slowakischer... Meciar , Vladimír, slowakischer Politiker, * Zvolen (bei Banská Bystrica) 26. 7. 1942; Jurist, zunächst Mitglied der KP (1970 ausgeschlossen), seit November 1989 Mitglied der &...

Vladimír Minác
Minác , Vladimír, slowakischer Schriftsteller, * Klenovec (Bezirk Banská Bystrica) 10. 8. 1922, † Â  Bratislava 25. 10. 1996.

Vladimir Nabokov
Vladimir Nabokov Nabokov entstammte einer alten Petersburger Adelsfamilie, emigrierte 1919 nach Großbritannien, lebte einige Jahre in Berlin, dann in Paris und ging 1940 in die USA, zuletzt lebte er in der Schweiz. Er verfasste v. a. stilistisch brillante psychologische Romane, wie »Lolita&laq...

Vladimir Nazor
Nazor , Vladimir, kroatischer Schriftsteller, * Postira (Insel Brac) 30. 5. 1876, † Â  Zagreb 19. 6. 1949.

Vladimír Neff
Neff, Vladimír, tschechischer Schriftsteller, * Prag 13. 6. 1909, † Â  ebenda 2. 7. 1983.

Vladimír Páral
Páral, Vladimír, tschechischer Schriftsteller, * Prag 10. 8. 1932.

Vladimir Prelog
Vladimir Prelog Prelog, Vladimir, schweizerischer Chemiker, * Sarajevo 23. 7. 1906, † Â † † Zürich 7. 1. 1998; für Untersuchungen über den räumlichen Bau organischer Moleküle erhielt er 1975 mit J. W. Cornforth den Nobelpreis für Chemie.

Vladimír Reisel
Reisel , Vladimír, slowakischer Lyriker, * Brodzany 19. 1. 1919.

Vladimir Š pidla
Vladimir SpidlaŠ pịdla , Vladimir, tschechischer Politiker (Sozialdemokrat), * Prag 22. 4. 1951.

Vladimír Š pidla
Š pịdla , Vladimír, tschechischer Politiker (Sozialdemokrat), * Prag 22. 4. 1951; Historiker; Gegner des Kommunismus, lebte während der »Normalisierung« nach der Niederschlagung des »Prager Frühlings« in Südböhmen von Gelegenheitsarbeiten; war Ende 1989 dort Mitbe...

Vladimir Sofronitzki
Sofronitzki, Vladimir, russischer Pianist und Lehrer, * St. Petersburg 8. 5. 1901 † Â  Moskau 29. 8. 1961. Vladimir Sofronitzki wurde am Petersburger Konservatorium von Leonid Nikolajew ausgebildet. Seine Pianistenkarriere begann im Jahre 1918, zehn Jahre später unternahm er eine große Frankreich&...

Vladimir Vidrc
Vidrc , Vladimir, kroatischer Lyriker, * Zagreb 30. 4. 1875, † Â  ebenda 29. 9. 1909.

Vladislav
Vlạdislav, König von Böhmen, [Wladislaw II.]

Vladislav, König von Böhmen
Vlạdislav , König von Böhmen, Wladislaw (Herrscher). (...)

Vlado
Vlado, männlicher Vorname, Kurzform von Vladimir oder Vladislav (Ladislaus).

Vlado Stenzel
Stẹnzel, Vlado, kroatischer Handballtrainer, Zagreb 23. 7. 1934; trainierte u. a. die (Männer-)Nationalmannschaft Jugoslawiens und der Bundesrepublik Deutschland. Mit Jugoslawien wurde er bei den Olympischen Spielen 1972 Olympiasieger, nachdem er mit dem Team bei der Weltmeisterschaft 19...

VLAs
VLAs, Abkürzung für Very Late Antigens.

Vlasta
Vlạsta, weiblicher Vorname tschechischer Herkunft, Kurzform von Namen, die mit »Vlast-« beginnen, zum Beispiel Vlastislava (urslawisch *vlastsÑŠ’ »Macht, Eigentum« + urslawisch *slava »Ruhm, Ehre«).

VLBA
VLBA, Abkürzung für englisch Very Long Baseline Array , Radioastronomie: Radiointerferometer.

VLBI
VLBI , Langbasisinterferometrie, Großstreckeninterferometrie, in der Radioastronomie entwickeltes Verfahren zur Positionsbestimmung und Strukturuntersuchung von Radioquellen, wie Quasare oder Pulsare (Radioteleskop); wird seit den 1970er-Jahren auch in der Satellitengeodäsie benutzt, u. a. zur B...

VLDL
VLDL , ein Lipoprotein.

Vlieland
Vlieland, eine der Westfriesischen Inseln, Niederlande, 34 km<sup>2</sup>, 1 500 Einwohner; Fremdenverkehr; Vogelschutzgebiet.

Vlies
Vlies das, griechische Mythologie: Goldenes Vlies.

Vlies
Vlies, das, Schafhaltung: zusammenhängende Masse der abgeschorenen Wollhaare des Schafes.

Vlieseline®
Vlieseline® die, anstelle von Steifleinen verwendeter Vliesstoff, der aufgebügelt wird.

Vliesstoff
Vlies

Vlissingen
Vlissingen , Stadt Seebad in der Provinz Seeland, Niederlande, an der Südküste von Walcheren, 44 500 Einwohner; Höhere Seefahrtschule; Handels- und Fischereihafen; Werft, Maschinen- und Motorenbau, Fischverarbeitung, chemische Industrie, Erdölraffinerie. Seebad mit altem Stadtkern.

VLIW-Prozessor
VLIW-Prozessor , ein Prozessor mit einer besonderen Architektur, bei der ein Datenwort viel länger als bei herkömmlichen Prozessoren sein kann (z. B. 128 bit lang) und die pro Datenwort anfallenden Befehle gleichzeitig ausgeführt werden. Diese Arbeitsweise macht den Prozessor besonders schnell. Eine...

Vlkolínec
Vlkolínec , Stadtteil von Ružomberok, Slowakische Republik, mit erhaltenen traditionellen Holzhäusern des Bauerndorfs (UNESCO-Weltkulturerbe).

Vlorë
Vlorë , italienisch Valona, Hafenstadt im Süden Albaniens, etwa 90 000 Einwohner; Nationales Unabhängigkeitsmuseum; Baustoff- und Nahrungsmittelindustrie (u. a. Fischverarbeitung, Olivenöl). Bedeutend die Muradiye (ursprünglich byzantinische Kreuzkuppelkirche, von Murad II. zur Moschee umgebaut...

VLSI
VLSI , Elektronik: Integrationsgrad.

VLT
VLT , optisches Großobservatorium der Europäischen Südsternwarte (ESO) auf dem Cerro Paranal (2 664 m über dem Meeresspiegel) in Chile. Das VLT besteht aus vier 8,2-m-Spiegeln, die in jeder möglichen Kombination, also auch einzeln, betrieben werden können. Das Gesamtsystem entspricht einem 1...

Vltava
Vltava, Nebenfluss der Elbe, [Moldau].

VM/CMS
VM/CMS , ein von IBM vertriebenes Betriebssystem für Großrechner (v. a. für System /360 und /370), in dem für jeden Benutzer eine separate virtuelle Maschine eingerichtet wird, die alle erforderlichen Anwendungen und Dienstprogramme enthält. Auf diese Weise kann auf dem Rechner unter verschiedenen B...

VMOS-Technik
VMOS-Technik: Struktur eines VMOS-Feldeffekttransistors; n, p bedeuten n-leitende bzw.... VMOS-Technik , Variante der MOS-Technik zur Herstellung von Feldeffekttransistoren, bei denen der wirksame Strompfad (Kanal) nicht mehr in horizontaler Lage zwischen den Elektroden Source und Dr...

VMS
VMS , ein von der Firma [DEC] für die VAX-Minicomputer (VAX) entwickeltes und 1977 erstmals vorgestelltes Betriebssystem. Es ist Multiuser-fähig und ermöglicht Multitasking; dabei arbeitet jeder Benutzer auf einer eigenen virtuellen Maschine. Das System stand eine Zeit lang in Konkur...

VP
VP, Abkürzung für Volkspolizei.

VPN
VPN , Informatik: firmeneigenes Netz (Intranet) größerer Ausdehnung (z. B. MAN, WAN), das als ûbertragungsmedium nicht auf eigene Netzinfrastrukturen, sondern auf öffentlich zugängliche und bereits vorhandene Netze (Internet) zurückgreift. Das VPN ist kein physikalisches Netz, sondern eine Dienstlei...

VPS
VPS, Abkürzung für Videoprogrammsystem, von Fernsehanstalten 1985 eingeführtes System für die automatische Steuerung von Videorekordern zur Aufzeichnung von Fernsehsendungen mithilfe eines mit der Sendung ausgestrahlten Codes, welcher eine digital verschlüsselte Kennung über Datum, Zeit und Sender (...

VR
VR, Abkürzung für Volksrepublik.

Vraca
Vrạca , Stadt in Bulgarien, Wraza.

Vrakultur
Vrakultur , älteste jungsteinzeitliche Kulturgruppe in Südschweden, eine regionale Variante der Trichterbecherkultur.

VRAM
VRAM das, Arbeitsspeicher-Chip, der in Grafikkarten benutzt wird. Er erlaubt gleichzeitige Schreib- und Lesezugriffe, da er über getrennte Ein- und Ausgänge verfügt. So lässt sich der Arbeitsspeicher bereits mit neuen Inhalten beschreiben, während noch das Bild aufgebaut wird.

Vratya
Vratya , im Veda erwähnte Volksgruppe im alten Indien (v. a. Magadha, Bihar) mit eigentümlichen Gebräuchen. Vermutlich wurden die Vratya, deren Einordnung etwa als Vorläufer der arischen Einwanderer oder als Gruppe nicht arischen Ursprungs umstritten ist, in die Gemeinschaft der Träger brahmanischer...

Vrbas
Bauernhaus im Tal des Vrbas Vṛbas der, rechter Nebenfluss der Save in Bosnien und Herzegowina, 240 km lang; entspringt im Bosnischen Erzgebirge, durchfließt unterhalb von Jajce eine 50 km lange, 200†’300 m tiefe Schlucht, mündet nördlich von Banja Luka.

Vrchlabí
Vrchlabí , deutsch Hohenelbe, Stadt in Ostböhmen, Tschechische Republik, am Fuß des Riesengebirges, 12 900 Einwohner; Riesengebirgsmuseum; Maschinenbau, Kfz-Zuliefer-, Textil- und Holzindustrie; Fremdenverkehr.

Vredefortkrater
Vredefortkrater, bezeichnet die Reste des wahrscheinlich größten Meteoriteneinschlagkraters der Erde in der Nähe der Stadt [Vredefort] in der Republik Südafrika. Vor etwa 2,023 Mio. Jahren schlug hier ein Himmelskörper ein und verursachte einen Krater von 190 km Durchmesser. Es wird vermutet...

Vrena
Vrena, weiblicher Vorname, Kurzform von Verena.

Vreni
Vreni, Vreny, weiblicher Vorname, Koseform von Verena.

Vreni Schneider
Schneider, Vreni, schweizerische alpine Skiläuferin, * Elm (Kanton Glarus) 26. 11. 1964; u. a. Olympiasiegerin 1988 (Slalom, Riesenslalom) und 1994 (Slalom), Weltmeisterin 1987, 1989 (Riesenslalom) und 1991 (Slalom); gewann 1988/89, 1993/94 und 1994/95 den Gesamtweltcup.

Vries
Vries, Familiennamenforschung: Fries.

Vriesea
Vriesea: Vriesea x Poelmanni Vriesea , Gattung der Ananasgewächse mit rund 260 Arten im tropischen Amerika; meist Epiphyten mit in Rosetten angeordneten Blättern. Die Blüten sind gelb, weiß oder grün, in oft schwertförmigen Ähren mit leuchtenden, zweizeilig angeordneten Deckblättern. Viele Arten, So...

VRML
VRML (Vermal), eine Beschreibungssprache zur Simulation dreidimensionaler Räume mit dreidimensionalen Objekten, wobei Interaktionen des Benutzers möglich sind. Ziel ist es, dass ein Benutzer, verkörpert beispielsweise durch einen [Avatar], sich durch die dreidimensional dargestellten Welten ...

Vrolik-Krankheit
Vrolik-Krankheit , angeborene Knochenbrüchigkeit, die auf einer erblichen Schwäche der Knochenzellen beruht, sodass schon beim Fetus Spontanfrakturen auftreten.

Vroni
Vroni, weiblicher Vorname, oberdeutsche Koseform von Veronika.

Vrsac
Vrsac , deutsch Werschetz, Stadt in der Provinz Wojwodina, Serbien, im Banat, (2006) 36 000 Einwohner; Sitz eines serbisch-orthodoxen Bischofs; Metall verarbeitende, pharmazeutische, Textil-, Nahrungsmittelindustrie, Brauerei; in der Umgebung Weinbau.

Vrulje
Vrulje die, Süßwasserquelle, die im Meer unter dem Meeresspiegel austritt.

Vryburg
Vryburg, StaatRepublik Südafrika ProvinzNorth West Koordinaten26° 57' 0'' S, 24° 44' 0'' O Einwohner(2007) 54 000 ist eine Stadt in der Republik Südafrika. Hier leben (2007) 54 000 Menschen. Das Gebiet um Vryburg ist geprägt von der Rinderzucht. Hier wird das meiste Rindfleisch des Landes produziert...

Vryheid
Vryheid, StaatRepublik Südafrika ProvinzKwaZulu/Natal Koordinaten27° 46' 0'' S, 30° 48' 0'' O Einwohner(2007) 175 000 ist eine Stadt in der Republik Südafrika. Hier leben (2007) 175 000 Menschen. Nach dem Anglo-Zulu-Krieg und der Wiederinthronisation des Herrschers der Zulu Dinizulu wurde Vr...

VSD
VSD, Abkürzung für [Ventrikelseptumdefekt].

Vsetín
Vsetín , Stadt in Nordmähren, Tschechische Republik, 28 300 Einwohner; Heimatmuseum; Maschinenbau (u. a. für die Textilindustrie), elektrotechnische, Glas- u. a. Industrie. Renaissanceschloss (1823/24 klassizistisch verändert).

VStGB
VStGB, Abkürzung für Völkerstrafgesetzbuch.

Vt.
Vt., Abkürzung für den Bundesstaat Vermont, USA.

VTA
VTA, Abkürzung für veterinärmedizinisch-technischer Assistent.

Vtl.
Vtl., Abkürzung für Viertel.

VTOL-Flugzeug
VTOL-Flugzeug , Senkrechtstarter.

VU-Meter
VU-Meter , Elektroakustik: Einrichtung zur Kontrolle der Signalgrößen an z. B. Magnetbandgeräten und Niederfrequenzverstärkern. VU-Meter zeigen den lautstärkebestimmenden Signaldurchschnittswert an (1 VU = 1 dB).

Vuelta
Vuelta die, Straßenradsport: Kurzbezeichnung für Vuelta a España, Spanien-Rundfahrt.

Vuk
Vụk, männlicher Vorname serbischer, kroatischer Herkunft (serbisch, kroatisch vuk »Wolf«).

Vuk Draskovc
Vuk DraskovicDraskovc , Vuk, serbischer Schriftsteller und Politiker, * Media (Banat/Wojwodina) 29. 11. 1946; wuchs in der Herzegowina auf; stellte in seinem Hauptwerk, dem Roman »NoŠ¾« (1982), die Feindschaft zwischen Serben und Muslimen in Bosnien dar. - Draskovc war 1968 in...

Vuk Stefanovic KaradŠ¾c
KạradŠ¾c , Vuk Stefanovic, serbischer Philologe, * Trsc (bei Loznica) 7. 11. 1787, †  Wien 7. 2. 1864; schuf die moderne serbische Schriftsprache. Er floh 1813 nach dem Scheitern des serbischen Aufstandes nach Wien, wo der Slawist Bartholomäus Kopitar sein Förderer und Anreger wur...

Vukovar
Vụkovar, Stadt in Kroatien, Verwaltungssitz des Bezirks Vukovar-Srijem, in Ostslawonien, am rechten Ufer der Donau, vor der Zerstörung 23 600 Einwohner; Metall und Holz verarbeitende, Textilindustrie; bedeutender Binnenhafen.

Vulca
Vụlca , etruskischer Künstler des späten 6. Jahrhunderts v. Chr.; wurde laut Plinius dem Älteren (...)

Vulcano
Vulcano, eine der Liparischen Inseln.

Vulcanus
Vulcanus: Peter Paul Rubens, »Vulcanus schmiedet den Blitz des Jupiter« (1. Hälfte 17.... Vulcanus , Volcanus, Vulkan, altitalischer Gott des Feuers, dem griechischen Hephaistos gleichgesetzt.

vulgaris
vulgaris , gewöhnlich, gemein, allgemein.

Vulgarrecht
Vulgarrecht, römisches Recht.

vulgo
vụlgo , gewöhnlich, meist.

vulgär
vulgär , bildungssprachlich für: auf abstoßende Weise derb und gewöhnlich; vulgarisieren, in unzulässiger Weise vereinfachen, allzu oberflächlich (nicht wissenschaftlich) darstellen.

Vulgärlatein
Vulgärlatein, lateinische Sprache.

Vulkan
Vulkan der, eine Stelle der Erdoberfläche, an der Magma austritt, im engeren Sinn ein dabei entstandener Berg. Als Sitz der vulkanischen Kräfte gelten vulkanische Herde, Magmaansammlungen in 10†’20 km Tiefe. - Der Austritt des Magmas und seiner Gase, die Eruption, erfolgt durch einen Schlot, dessen...

Vulkan-Nationalpark
Vulkan-Nationalpark, auch Parc National des Volcans, deutsch Nationalpark der Vulkane, Schutzgebiet in Ruanda. Das 130 km² große Bergregenwaldgebiet liegt auf einer Höhe von 2 400 bis 4 507 m (der Karisimbi; höchster Berg des Landes) im Nordwesten der Stadt Ruhengeri. Hier leben noch die sehr selte...

Vulkanfiber
Vulkanfiber, ein Schichtstoff, der durch Behandlung von ungeleimten Papierbahnen mit konzentrierter Zinkchloridlösung gewonnen wird. Vulkanfiber ist verschleißarm und vielseitig verwendbar, z. B. in der Maschinen- und Elektroindustrie.

Vulkaninsel Surtsey
Vulkaninsel Surtsey, eine 1963 durch einen untermeerischen Vulkanausbruch enstandene Insel, die sich anschließend durch den Austritt von Lava vergrößerte. Sie liegt etwa 30 km südlich von Islands Südküste. Vom Menschen ungestört besiedelte sich die Insel mit Pflanzen und Tieren und darf nur zu wisse...

Vulkaninseln
Vulkaninseln: Verletzte US-Soldaten werden nach dem Kampf um die Vulkaninsel Iwo Jima in Sicherheit... Vulkan

Vulkanisation
Vulkanisation: Kautschuk-Moleküle werden über Schwefelbrücken vernetzt Vulkanisation die, Verfahren, bei dem thermoplastischer natürlicher Kautschuk und Synthesekautschuk in elastisches Weichgummi (Elastomere, Kunststoffe) überführt werden. Bei der Vulkanisation werden die Makromo...

vulkanische Asche
Asche, vulkanische Asche, staubartiges bis sandiges vulkanisches Lockermaterial, das über weite Strecken und in sehr große Höhen getragen werden kann.

vulkanisches Glas
vulkanisches Glas, andere Bezeichnung für Gesteinsglas.

Vulkanismus
Vulkanismus: Kratersee des erloschenen Vulkans Rano Kao im Süden der Osterinsel (Chile) Vulkanismus ist meist an tektonische Plattengrenzen gebunden (unter Wasser: mittelozeanische Rücken, oberhalb Meeresspiegel: z. B. Japan und Aleuten), kommt aber auch innerhalb von tektonischen Platten vor (...

Vulkanite
Vulkanite: Dampfwolken steigen von der Vulkaninsel Surtsey (Island) in die Luft. Die Insel entstand... Vulkanite, vulkanische Gesteine, Effusivgesteine, Ergussgesteine, Extrusivgesteine, magmatische Gesteine, die an der Erdoberfläche sehr schnell erstarrt sind. Typisch für Vulkanite ist ein glasiges...

Vulkanologie
Vulkanologie die, die Lehre vom Vulkanismus.