Kopie von `Meyers Lexikon online`

Die Wörterliste gibt es nicht mehr oder die Website ist nicht (mehr) online. Nachstehend finden Sie eine Kopie der Informationen. Eventuell ist die Information nicht mehr aktuell. Wir weisen Sie darauf hin, bei der Beurteilung der Ergebnisse kritisch zu sein.
Meyers Lexikon online
Kategorie: Allgemeines
Datum & Land: 10/03/2009, DE
Wörter: 159861


Vitis labrusca
Vitis labrụsca, Unterart der Familie der Rebengewächse.

Vitis rupestris
Vitis rupẹstris, Unterart der Familie der Rebengewächse.

Vitis sativa
Vitis sativa, eigentlich Vitis vinifera sativa, Unterart der Familie der Rebengewächse.

Vitis silvestris
Vitis silvẹstris, eigentlich Vitis vinifera silvestris, Unterart der Familie der Rebengewächse.

Vitis vinifera
Vitis vinifera, Unterart der Familie der Rebengewächse.

Vitium
Vitium das, Fehler, Defekt, besonders Vitium cordis, der Herzfehler.

Vito
Vito, in den 1930er-Jahren entlehnter männlicher Vorname, italienische und spanische Form von Vitus.

Vito Acconci
Accọnci , Vito, amerikanischer Künstler, * New York 24. 1. 1940; befasst sich in Aktionen, Filmen und Videobändern mit physischen und psychischen Problemen der Menschen sowie mit Kommunikationsproblemen und den spezifisch kulturellen Bedingungen eines Ausstellungsorts (»cultural sp...

Vito Volterra
Vito VolterraVoltẹrra , Vito, italienischer Mathematiker und Physiker, * Ancona 3. 5. 1860, † Â  Rom 11. 10. 1940.

Vitoria
Vitoria: Arthur Wellesley Wellington siegte hier über die Franzosen. Vitọria , baskisch Gasteiz, amtlich Vitoria-Gasteiz, Stadt in Nordspanien, Hauptstadt der Provinz àlava und der Region Baskenland, (2007) 229 500 Einwohner; katholischer Bischofssitz; Universität; Museen; Maschine...

Vitória
Vitọ́ria, Hauptstadt des Bundesstaates Espírito Santo, Brasilien, auf der Insel Vitória; 309 500 Einwohner; katholischer Erzbischofssitz; Universität (gegründet 1961); Textil-, Zucker- u. a. Industrie; nahebei der Exporthafen Tubarà£o für die Eisenerze des Eisernen Vierecks.

Vitorino Nemésio
Nemẹ́sio , Vitorino Mendes Pinheiro da Silva, portugiesischer Schriftsteller, * Praia da Vitória (auf Terceira, Azoren) 19. 12. 1901, † Â  Lissabon 20. 2. 1978; schrieb realistisch-psychologische Erzählungen, Romane (»Mau tempo no canal«, 1944), Lyrik und literaturkritische ...

vitreus
vitreus , gläsern, glasig, glasartig.

Vitrica
Vitrica [< lateinisch], Verwandtschaftsbezeichnung: Bezeichnung für Stiefmutter oder Schwiegermutter. Vitricus: 1. Stiefvater oder Schwiegervater; 2. Kirchenvater (Vitrica ecclesiae), Pfleger. Der Quelleneintrag ist besonders für regionalhistorische und genealogische Forschungen bedeutsam...

Vitrine
Vitrine: für Bernsteinobjekte nach dem Entwurf von Francesco Gonnelli; Holz, vergoldete... Vitrine die, seit dem 18. Jahrhundert Schauschrank mit verglastem Oberteil zur Aufbewahrung und Ausstellung wertvoller Gegenstände.

Vitriol
Vitriol das, ältere Bezeichnung für wasserlösliche Sulfate zweiwertiger Schwermetalle, die mit sieben, seltener mit fünf Molekülen Kristallwasser kristallisieren und häufig kräftig gefärbt sind. Beispiele sind das grüne Eisenvitriol, FeSO<sub>4</sub> · 7 H<sub>2</sub>O, und ...

Vitrit
Vitrịt der, Gefügebestandteil der Steinkohle (Streifenarten).

Vitrophyr
Vitrophyr der, ein dem Rhyolith ähnliches porphyrisches Ergussgestein mit glasiger Grundmasse.

Vitry-sur-Seine
Vitry-sur-Seine , Stadt südöstlich von Paris im Département Val-de-Marne, Frankreich, 79 300 Einwohner; Forschungszentrum für Metallurgie, Metall- (u. a. Maschinenbau), chemische Industrie; Großkraftwerk.

Vitt
Vitt, Familiennamenforschung: 1) Herkunftsname zu den Ortsnamen Vitt (Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern), Vitte (Mecklenburg-Vorpommern, ehemals Pommern/jetzt Polen). 2) Veit 1).

Vittel
Vittẹl, Stadt im Département Vosges, Frankreich, westlich von Épinal, 6 300 Einwohner; Heilbad mit vier kalten Mineralquellen; Mineralwasserabfüllung; Spielkasino; Golf- und Polosportzentrum.

Vittore Pisani
Pisani, Vittore, italienischer Sprachwissenschaftler, * Rom 23. 2. 1899, † Â  Como 22. 12. 1990.

Vittoria
Vittoria, Stadt in Südostsizilien, Provinz Ragusa, Italien, 59 800 Einwohner. - Museum; Kunststoff- und Metallverarbeitung, Zement-, Nahrungsmittelindustrie; größter Weinmarkt von Sizilien. Im Ortskern ist die planmäßige barocke Stadtanlage (17. Jahrhundert) erhalten.

Vittoria
Vittoria, weiblicher Vorname, italienische Form von Viktoria. Eine literarische Gestalt ist die Vittoria in dem Roman »Vittoria Accorombona« (1840) von Ludwig Tieck.

Vittoria Accoramboni
Accoramboni, Vittoria, italienische Adlige, * Gubbio 15. 2. 1557, † Â  (ermordet) Padua 22. 12. 1585; Gemahlin von Paolo Orsini, Herzog von Bracciano. Sie wurde berühmt durch ihre Schönheit und ihr wechselvolles Schicksal; Drama von J. Webster (1608), Romane von L. Tieck (2 Teile, 1840) und R. Mer...

Vittoria Aganoor Pompilj
Aganoor Pompilj, Vittoria, italienische Schriftstellerin, * Padua 26. 5. 1855, † Â  Rom 7. 5. 1910.

Vittoriano Viganà²
Viganà²̣, Vittoriano, italienischer Architekt, * Mailand 1919, † Â  ebenda 5. 1. 1996; gehörte zu den konsequentesten Vertretern der rationalen Architektur. Zu seinen bemerkenswertesten Bauten zählt das Istituto Marchiondi Spagliardi (therapeut. Einrichtung) in Baggio bei Mailand (1958/59),...

Vittorino da Feltre
Vittorino da Fẹltre , italienischer Pädagoge, * Feltre 1378, † Â  Mantua 2. 2. 1446.

Vittorio
Vittorio, im 20. Jahrhundert entlehnter männlicher Vorname, italienische Form von Viktor. Bekannter Namensträger: Vittorio De Sica, italienischer Filmschauspieler und Regisseur (20. Jahrhundert).

Vittorio Betteloni
Betteloni, Vittorio, italienischer Schriftsteller, * Verona 14. 6. 1840, † Â  Kastelruth (Südtirol) 1. 9. 1910.

Vittorio De Sica
Sica, Vittorio De, italienischer Schauspieler und Regisseur, De Sica.

Vittorio Emanuele Orlando
Vittorio Emanuele OrlandoOrlạndo, Vittorio Emanuele, italienischer Politiker, * Palermo 19. 5. 1860, † Â  Rom 1. 12. 1952.

Vittorio Frescobaldi
Frescobaldi, Vittorio, italienischer Agronom, * Florenz 30. 11. 1928; er ist Chef des toskanischen Weinhauses Marchesi Frescobaldi, das er zusammen mit seinen beiden Brüdern Leonardo und Ferdinando führt. Noch während des Studiums trat Frescobaldi in die Firma ein, deren Leitung er nach dem Tode...

Vittorio Gassman
Vittorio GassmanGạssman, Vittorio, italienischer Schauspieler, Regisseur, Theaterleiter, * Genua 1. 9. 1922, † Â  Rom 29. 6. 2000.

Vittorio Gregotti
Gregọtti, Vittorio, italienischer Architekt und Designer, * Novara 10. 8. 1927; seit 1974 firmiert das Architekturbüro unter dem Namen Gregotti Associati International. Sein Werk, das sich zunehmend vom Rationalismus beeinflusst zeigt, bezieht auch das topografische Umfeld ein (Stadtplan...

Vittorio Veneto
Vittorio Veneto, Stadt in Venetien, Provinz Treviso, Italien, nördlich von Venedig, 29 200 Einwohner; Bischofssitz; Handelszentrum; Fahrrad-, Textil-, Elektroindustrie. Dom Santa Maria Assunta (18. Jahrhundert, Campanile 13. Jahrhundert), Castello di San Martino (v. a. 16./17. Jahrhundert), ...

Vitus
Vitus, deutsch Veit, nach der Legende Märtyrer unter Kaiser Diokletian, * Sizilien (?), † Â  um 305 (?); einer der 14 Nothelfer; Schutzpatron gegen bestimmte Nervenkrankheiten (Veitstanz). - Heiliger, Tag: 15. 6., nach dem in der serbisch-orthodoxen Kirche gültigen julianischen Kalend...

Vitus
Vitus, männlicher Vorname, Veit.

Vitus Dröscher
Drọ̈scher, Vitus B(ernward), deutscher Schriftsteller und Journalist, * Leipzig 15. 10. 1925.

Vitus Jonassen Bering
Vitus Bering Bering, Vitus Jonassen, dänischer Seefahrer und Asienforscher, * Horsens 1681, † Â  auf der Beringinsel 19. 12. 1741; seit 1703 Marineoffizier in russischen Diensten, erreichte 1728 das bereits von S. I. Deschnjow 1648 gefundene Ostkap Asiens und stellte die Trennung Asiens von Amerik...

Vitznau
Vịtznau , Kurort im Kanton Luzern, Schweiz, am Vierwaldstätter See, 1 300 Einwohner; Zahnradbahn auf den Rigi.

Vitzthum
Vitzthum, Familiennamenforschung: 1) Amtsname zu mittelhochdeutsch viztuom »Statthalter, Verwalter«. 2) ûbername zu mittelhochdeutsch viztuom »eine Speise«, vgl. mittelhochdeutsch vitztum von gersten und arbesz . Vitzdum dechà¦r ist anno 1348 in Regensburg bezeugt.

Viura
Viụra, Rebsorte, Macabeo.

Viva
Viva , deutscher Privatfernsehsender mit Jugendmusikprogramm, gestartet am 1. 12. 1993 in Köln; Produktionsstandort ist seit 2005 Berlin. Der Marktanteil des Spartensenders betrug im Jahresdurchschnitt 2007 0,6 %. Gesellschafter von Viva ist die Viva Media GmbH (Köln), eine Tochtergesellschaft des a...

Viva
Viva, weiblicher Vorname zu lateinisch vÄ«vus, -a, -um »lebend, lebendig, lebhaft«; auch Kurzform von Viviane oder von Viveca.

Viva Topo!
Titel des SpielsViva Topo! AutorManfred Ludwig VerlagSelecta Spielzeug AG, Edling Erscheinungsjahr2003 ArtKinderbrettspiel Versionen† †™ Anzahl Mitspieler2 bis 4 Alter Mitspielerab 4 Jahren Spieldauer20 Minuten

vivace
vivace , musikalische Vortragsbezeichnung: lebhaft, schnell; vivacissimo, sehr lebhaft.

vivace
vivace , Weinbereitung: leicht perlend oder moussierend; Bezeichnung für Weine, die in der Regel in der Flasche eine erwünschte Nachgärung absolviert haben. Insbesondere in Norditalien werden frische, jung zu trinkende Rotweine als »vivace« vermarktet.

Vivaldi
Antonio Vivaldi: (Ausschnitt aus einem Kupferstich, 1725)Vivaldi , Familiennamenforschung: aus Vivaldo, einem italienischen Rufnamen germanischer Herkunft, dessen Bildungselemente nicht sicher geklärt sind, entstandener Familienname. Volksetymologisch wird der Name mit italienisch vivo »le...

Vivarini
Vivarini , venezianische Malerfamilie des 15. Jahrhunderts, Hauptvertreter der Schule von Murano, durch die sich die venezianische Malerei vom byzantinischen Schematismus löste. Begründet von Antonio Vivarini. Bedeutende Vertreter sind sein Bruder Bartolomeo Vivarini und sein Sohn Alvise Vivarini.

Vivarium
Vivarium das, Anlage zur Pflege lebender Kleintiere in Aquarien und Terrarien.

Vivarium Darmstadt
Krokodilschwanz-Höckerechse im Vivarium Darmstadt Vivarium Darmstadt, ein kleiner und relativ junger zoologischer Garten. Er wurde 1965 gegründet, um Schülern die Vielfalt der Tiere zu zeigen. Das namensgebende Vivarium beherbergt z. B. die sehr seltene, in Südchina auftretende Krokodilschwanz-...

vivat
vivat , Ausruf: er (sie, es) lebe hoch!

vivat, crescat, floreat!
vivat, crẹscat, floreat! , er (sie, es) lebe, blühe und gedeihe!

vivax
vivax , lebenskräftig; belebt.

Viveca
Vịveca, Vịveka, Vịvica, Vịvika, weiblicher Vorname, latinisierte Form des dänischen Vornamens Vibeke (Wiebke).

Vivendi Universal S. A.
Vivendi Universal S. A. , weltweit tätiger französischer Medien- und Telekommunikationskonzern; entstanden 2000 durch Fusion von Vivendi S. A., Canal plus S. A. und kanadischer Seagram Inc., Sitz: Paris. 2002 trennte sich der Konzern von seiner im Bereich Umweltdienstleistungen tätigen Tochterge...

Vivette
Vivẹtte, weiblicher Vorname, Weiterbildung von Viva.

Vivi
Vịvi, weiblicher Vorname, Kurzform von Vivian, Viviana.

Vivia
Vivia, weiblicher Vorname, Kurzform von Viviana.

Vivian
Vivian , in den 1950er-Jahren entlehnter weiblicher Vorname englischer Herkunft, der auf eine altfranzösische Form des römischen Beinamens Vibianus bzw. Vivianus (Ableitung von dem bislang ungeklärten Geschlechternamen Vibius, früher gern zu dem lateinischen Adjektiv vÄ«vus »lebendig, lebh...

Vivian
Vivian , in den 1980er-Jahren aus dem Englischen entlehnter männlicher Vorname, der auf eine altfranzösische Form des römischen Beinamens Vibianus/Vivianus (Ableitung von dem bislang ungeklärten Geschlechternamen Vibius, früher gern zu dem lateinischen Adjektiv vÄ«vus »lebendig, lebhaft&la...

Vivian Ernest Fuchs
Fụchs , Sir (seit 1958) Vivian Ernest, britischer Geologe und Polarforscher, * Freshwater (Isle of Wight) 11. 2. 1908, † Â  Cambridge 11. 11. 1999; leitete 1957/58 die Trans-Antarctic-Expedition, die erstmals die gesamte Antarktis auf dem Landweg durchquerte.

Vivian Ernest Fuchs
Fuchs , Sir (seit 1958) Vivian Ernest, britischer Geologe und Polarforscher, * Freshwater (County Isle of Wight) 11. 2. 1908, † Â  Cambridge 11. 11. 1999.

Viviana
Viviana, weiblicher Vorname, weibliche Form des römischen Beinamens Vivianus (Vivian), auch italienisch und spanisch. Dieser Vorname begegnet in Deutschland seit den 1980er-Jahren.

Viviane
Viviane, in den 1960er-Jahren entlehnter weiblicher Vorname, französische Form von Viviana. Anderer, wahrscheinlich keltischer Herkunft ist Viviane, der Name einer Fee aus der Artussage, der auch als Niniane, Ninienne überliefert ist. Viviane, genannt die »Dame vom See«, wird von Mer...

Viviane Reding
Reding, Viviane, luxemburgische Journalistin, Politikerin und EG-Kommissarin, * Esch-sur-Alzette 27. 4. 1951. Nach einem Studium der Humanwissenschaften an der Sorbonne, Paris (Abschluss 1978), arbeitete Reding als Journalistin für die Zeitung 'Luxemburger Wort' (1978-1999). Sie war u.a. Vorsitzende...

Vivianit
Vivianịt der, Blaueisenerz, monoklines Mineral der chemischen Zusammensetzung Fe<sub>3</sub>(PO<sub>4</sub>)<sub>2</sub> · 8 H<sub>2</sub>O; die Kristalle sind langsäulig; kommt vorwiegend in strahlig-faserigen Aggregaten (Rosetten, Kugeln...

Vivianne
Viviạnne, in den 1980er-Jahren aufgekommener weiblicher Vorname, Umbildung von Viviana in Anlehnung an Anne.

Vivica
Vịvica, Vịvika, Viveca.

Vivica Genaux
Genaux , Vivica, amerikanische Sängerin (Mezzosopran), * Fairbanks (Alaska) 1970.

Vivien
Vivien , in den 1960er-Jahren aus dem Englischen entlehnter weiblicher Vorname, der auf den Namen der Titelgestalt von Tennysons Gedicht »Vivien and Merlin« (1859) zurückgeht, das auf den keltischen Artusepen beruht (Viviane). Bekannte Namensträgerin: Vivien Leigh, britische Filmscha...

Vivien
Vivien , in den 1960er-Jahren entlehnter männlicher Vorname, französische Form des römischen Beinamens Vibianus/Vivianus (Vivian).

Vivienne
Vivienne , in den 1960er-Jahren entlehnter weiblicher Vorname, weibliche Form von Vivien, auch im Englischen geläufig. Bekannte Namensträgerin: Vivienne Westwood, britische Modedesignerin (20./21. Jahrhundert).

Vivienne Isabel Westwood
Vivienne Westwood: Modell aus der Frühjahr-Sommer-Kollektion 2005, präsentiert in ParisWestwood , Vivienne Isabel, britische Modeschöpferin, * Tintwistel (bei Manchester) 8. 4. 1941.

Vivienne Isabel Westwood
Westwood , Vivienne Isabel, britische Modedesignerin, * Tintwistel (bei Manchester) 8. 4. 1941; eröffnete 1971 mit dem Rockmusiker Malcolm McLaren (* 1947) in London ihre erste Boutique; u. a. von der Modeszene der Rocker und von der Fetischmode, entwickelte sie in den 1970er-Jahren für ...

Vivika
Vịvika, weiblicher Vorname, Viveca.

vivipar
vivipar , lebend gebärend, lebend gebärend.

Viviparie
Viviparie die, Form der Fortpflanzung, bei der die Nachkommen lebend geboren werden.

Vivisektion
Vivisektion , zoologischen und medizinischen Forschungszwecken dienender Eingriff am lebenden, meist narkotisierten (oder örtlich betäubten) Tier. Vivisektionen unterliegen dem Tierschutzgesetz.

Vix
Vix, Familiennamenforschung: aus dem Heiligennamen Vitus (Veit 1) hervorgegangener Familienname.

Vižaicha
Vižaicha , bis 1942 Name der russischen Stadt Krasnowischersk.

Vizcaya
Vizcaya, , spanischer Name der Biskaya.

Vizcaya
Vizcaya: Fischereihafen von Bermeo Vizcaya , Provinz in der Region Baskenland, Spanien, 2 217 km<sup>2</sup>, 1,133 Mio. Einwohner; Hauptstadt ist Bilbao.

Vize...
Vize... , Wortbildungselement mit der Bedeutung: stellvertretend (z. B. Vizepräsident) oder Zweithöchster (im Rang), z. B. Vizemeister.

Vizelin
Vizelin predigt den Wenden das Christentum um das Jahr 1137Vizelin , Vicelinus, Apostel der Wagrier, * Hameln um 1090, † Â  Neumünster 12. 12. 1154.

Vizenzos Kornaros
Kornạros, Vizenzos, griechischer Epiker und Dramatiker, * Sitia (Kreta) Anfang des 17. Jahrhunderts, † Â  ebenda 1677.

Vizepräsident der Vereinigten Staaten von Amerika
Der US-Vizepräsident ist nur einen Herzschlag vom wichtigsten Amt der Welt entfernt. Seine wichtigste Aufgabe besteht darin, für den Fall des Ausfalls des Präsidenten als Nachfolger zur Verfügung zu stehen. Die Bedeutung des Vizepräsidenten für die Regierungsarbeit ist begrenzt, eine bedeutende Funk...

Vizinalweg
Vizinalweg [< lateinisch vicinalis, »nachbarlich«] historisches Recht: in der Regel nichtöffentlicher Weg, Pfad zwischen benachbarten Grundstücken. Der Vizinalweg ist, ebenso wie der Schleifweg (nichtöffentlicher Weg vom Bauerngut auf die eigenen Felder), in Kaufverträgen häuf...

Viztum
Vịztum der, Vitztum, seit dem Mittelalter Verwalter von fürstlichem Besitz, Statthalter, Regierungsbeamter.

Vjenceslav Novak
Novak , Vjenceslav, kroatischer Schriftsteller, * Senj 17. 9. 1859, † Â  Zagreb 20. 9. 1905.

VK
VK, Abkürzung für Vitalkapazität, die Maßgröße des Lungenvolumens (Atmung).

VKSE
VKSE: Verschrottung von Panzern der Bundeswehr im Rahmen der Verhandlungen über konventionelle... VKSE, Abkürzung für Verhandlungen über konventionelle Streitkräfte in Europa, die am 9. 3. 1989 in Wien begonnenen Gespräche zwischen NATO und Warschauer Pakt über eine Verringerung der konventione...

VLA
VLA , Radioteleskop.

Vlaanderen
Vlaanderen , flämischer Name für Flandern.

Vlaardingen
Vlaardingen , Stadt in der niederländischen Provinz Südholland, an der Nieuwe Maas, 74 000 Einwohner; Niederländisches Seefischereimuseum; Teil des Industriegebiets Rotterdam-Europoort.

Vlachen
Vlạchen , andere Bezeichnung für Walachen (Rumänen).

Vlad III. T̡epes̡
Vlad III. TÌ¡epesÌ¡ , Fürst (Hospodar) der Walachei 1448, 1456† †™62, 1476/77, * Schässburg (?) 1430 oder 1431, † Â  (ermordet) bei Bukarest Dezember 1476/Anfang 1477; Sohn des Fürsten Vlad Dracul (* um 1400, † Â  1447), daher auch Draculea oder Dracula (»Sohn des Dracul«) genannt;...

Vladan Desnica
Dẹsnica , Vladan, kroatischer Schriftsteller, * Zadar 17. 9. 1905, † Â  Zagreb 4. 3. 1967.

Vladi
Vladi, männlicher Vorname, Kurzform von Vladimir.