Kopie von `Meyers Lexikon online`

Die Wörterliste gibt es nicht mehr oder die Website ist nicht (mehr) online. Nachstehend finden Sie eine Kopie der Informationen. Eventuell ist die Information nicht mehr aktuell. Wir weisen Sie darauf hin, bei der Beurteilung der Ergebnisse kritisch zu sein.
Meyers Lexikon online
Kategorie: Allgemeines
Datum & Land: 10/03/2009, DE
Wörter: 159861


Viscerocranium
Viscerocranium, Gesichtsschädel, Schädel.

Vischer
Vịscher , Nürnberger Erzgießerfamilie. Die von Hermann Vischer dem Älteren gegründete Gießhütte entwickelte sich zur bedeutendsten in Deutschland unter der Leitung seines Sohnes Peter Vischer des Älteren. Seit 1514 setzten seine Söhne sein künstlerisches Erbe im Sinn der von der Renaissance ...

Vischer
Vischer, Familiennamenforschung: Fischer. Bekannte Namensträger: Peter Vischer der Ältere, deutscher Erzgießer (15./16. Jahrhundert); Peter Vischer der Jüngere, deutscher Kleinplastiker (15./16. Jahrhundert); Friedrich Theodor von Vischer, deutscher Schriftsteller und Philosoph (19. Jahrhundert).

Visconte
Viscọnte der, Vicomte.

Visconti
Visconti: Die Abbildung zeigt Francesco Sforza, der 1450 das Erbe der Herrschaft der Adelsfamilie... Viscọnti, lombardische Adelsfamilie, seit dem 11. Jahrhundert bezeugt. Der Ghibelline Ottone (* 1207, † Â  1295), seit 1262 Erzbischof von Mailand, erlangte 1277 die Stadtherrschaft übe...

Viscount
Viscount der, Vicomte.

Viscum
Vịscum , die Pflanzengattung Mistel.

Visegrád
Visegrád , Ausflugs- und Erholungsort in Ungarn, an der Donau, nördlich von Budapest, 1 700 Einwohner. - Frühmittelalterliche Burg Visegrád (nach 1241 erneuert; 1323† †™50 Residenz der ungarischen Könige und 1310† †™1440 sowie 1464† †™1526 Aufbewahrungsort der Stephanskrone; 1702 gesprengt). - Urspr...

Visegrád-Gruppe
Visegrád-Gruppe , Visegrád-Allianz, Visegrád-Staaten, Bezeichnung für die am 15. 2. 1991 in Visegrád (Ungarn) begründete wirtschaftliche und politische Kooperation zwischen Polen, Ungarn und der Tschechoslowakei (seit 1993 Tschechische Republik und Slowakische Republik). Das Hauptziel der Vi...

Viseu
Viseu , Hauptstadt des Distrikts Viseu in Portugal, Hauptort der Beira Alta, 20 600 Einwohner; landwirtschaftliche Versuchsanstalt; Priesterseminar; Gießereien; Weinkellereien. Festungsartige Kathedrale (12., 16. und 17. Jahrhundert).

Viseu
Viseu: Wallfahrtskirche Nossa Senhora dos Remédios (1750 bis 1761) in Lamego Viseu , Distrikt in Nordportugal, umfasst den westlichen Teil der Beira Alta (Beira), 5 007 km<sup>2</sup>, 394 900 Einwohner.

Vishakhapatnam
Vishakhapatnam , früher Visakhapatnam, Stadt im Bundesstaat Andhra Pradesh, Indien, 1,1 Mio. Einwohner; katholischer Bischofssitz; Universität (gegründet 1926); Schiffswerft, Erdölraffinerie, Kunstdüngerindustrie, Stahl- und Nichteisenhüttenwerk; Ausfuhr von Mangan, Eisenerz u. a.; wichtiger Exp...

Vishnu
Vịshnu, männlicher Vorname, englische Schreibweise von Wischnu.

Vishnu
Vishnu: Bronzefigur aus Nalanda in Nordindien,(10. Jh; Kalkutta, Indian Museum) Vịshnu , Wischnu, einer der drei Hauptgötter des Hinduismus; verkörpert innerhalb der hinduistischen Götterdreiheit (Trimurti) das Prinzip der Erhaltung der Welt und ist der Garant der sie tragenden Ordnu...

Vishwanath Pratap Singh
Sịngh, Vishwanath Pratap, indischer Politiker, * Allahabad 25. 6. 1931, † Â  Neu-Delhi 27. 11. 2008.

visibel
visibel , sichtbar, (der Größenordnung nach) im Sichtbarkeitsbereich des Lichtmikroskops liegend (z. B. von Mikroorganismen).

Visier
Visier das, Sport: vorderer, durchsichtiger Teil des Schutzhelms für Rennfahrer und Zweiradfahrer.

Visier
Visier: »thrakischer« Helm, wie er von Gladiatoren getragen wurde (Visierhelm, Bronze),... Visier das, Rüstung: im Mittelalter Gesichtsschutz am Helm.

Visiereinrichtung
Visier

Visierkanne
Visierkanne, Messwesen: Bezeichnung für ein Volumenmaß für Bier und Wein, entsprach in Sachsen etwa 1,4 l. Siehe auch Eimer.

Visierung
Visierung, bildende Kunst: der Scheibenriss.

Visingsö
Visingsö, Insel im Vättersee, Schweden, gehört zur Gemeinde und Provinz Jönköping, 24 km², etwa 800 Einwohner. Die 14 km lange Insel war im Mittelalter und in der frühen Neuzeit ein bedeutendes Machtzentrum. Auf der Südspitze Ruinen einer mittelalterlichen Königsburg (1318 abgebrannt). Das Grafenge...

Vision
Vision: Jakob und die Himmelsleiter; Illustration zu 1. Mose 28, 10-19 (Holzschnitt aus der... Visionen gehören zum elementaren religiösen Erfahrungsschatz der Menschheit und sind schon in frühen Zeiten der Menschheitsgeschichte belegt. In ihrem Doppelcharakter gehören sie zu den beglückends...

Visions fugitives op. 22
Visions fugitives op. 22 von Sergei Prokofjew Bezeichnungen: 1. Lentamente, 2. Andante, 3. Allegretto, 4. Animato, 5. Molto giocoso, 6. Con eleganza, 7. Pittoresco, 8. Commodo, 9. Allegretto tranquillo, 10. Ridicolosamente, 11. Con vivacità , 12. Assai moderato, 13. Allegretto, 14. Feroce, 15. Inqui...

visionär
visionär , in der Art einer Vision; traumhaft, seherisch.

Visitatio
Visitatio die, bildliche Darstellung von Marias Besuch bei Elisabeth (Heimsuchung Mariä).

visitatio Marie
visitatio Marie, visitationis Mariae, Maria.

Visitation
Visitation die, Kirchenrecht: der offizielle Besuch des Trägers der kirchlichen Jurisdiktion in seinem Jurisdiktionsbezirk; als Mittel der kirchlichen Aufsicht über das glaubens-, sitten- und ordnungsgemäße Verhalten der Kirchenangehörigen und den Zustand der kirchlichen Sachen, Anstalten un...

Visite
Visite die, kurzer Besuch; Krankenbesuch des Arztes.

Viskoelastizität
Visko

Viskose
Viskose: Xanthat (Natriumxanthogenat) Viskose die, Kurzzeichen CV, Chemiefaser, die nach einem besonderen Verfahren aus Cellulose hergestellt wird. Bei diesem Viskoseverfahren werden die über Wasserstoffbrücken miteinander verbundenen Hydroxylgruppen der Cellulose zunächst durch Behandlung mit Natro...

Viskosipathie
Viskosipathie die, -, ...ien, Störung der Verflüssigung einer Substanz (z. B. von Sperma).

Viskosität
Viskosimeter (Grafiken) Viskosität die, Zähigkeit, die innere Reibung in Gasen und Flüssigkeiten (Strömungslehre). Im einfachsten Fall (bei Gasen und newtonschen Flüssigkeiten) ist die Schubspannung φž zwischen zwei laminar strömenden Schichten dem Geschwindigkeitsgefälle D = dʆ¹/dx senkrecht zur St...

Viskosität
Viskosität , Wein: Flüssigkeits- bzw. Zähigkeitsgrad von Weinen; sie ist vom Alkoholgehalt - insbesondere von dem höherwertiger Alkohole wie Glyzerin † †™, vom Zucker- und vom Extraktgehalt des Weins abhängig: Je höher diese Werte, desto zähflüssiger ist der Wein. Vor allem bei Süßweinen ist ...

Visomotorik
Visomotorik, Visuomotorik die, -, Gesamtheit der willkürlichen Blickbewegungen.

Visp
Vịsp , Bezirkshauptort im Kanton Wallis, Schweiz, im Rhonetal, am Eingang ins Vispertal, 6 600 Einwohner; Wasserkraftwerk, chemische Industrie.

Vispertal
Vịspertal , von der Vispa durchflossenes Seitental der Rhone im Kanton Wallis, Schweiz, 40 km lang, teilt sich südlich von Visp in das östliche Saastal (bekannter Fremdenverkehrsort Saas Fee) und das Mattertal, in dessen Talschluss Zermatt liegt. Bei Visperterminen liegt das höchstgelegene R...

Visperterminen
Visperterminen, größte und bekannteste Weinbaugemeinde des Schweizer Kantons Wallis; mit ihren über 1 000 m ü. M. hoch gelegenen Weinbergen zählt sie zu den höchsten Europas. Hier werden sehr alte autochthone Rebsorten wie Gwäss, Himbertscha, Lafnetscha und Heida kultiviert.

Visser
Visser, Familiennamenforschung: 1) auf eine mundartlich friesische Form von Fischer zurückgehender Familienname. 2) niederländischer Berufsname zu niederländisch visser »Fischer«.

Vistonis
Vistonis, See in Griechenland. Nur durch eine Nehrung vom Meer getrennter, mit diesem durch einen Durchfluss verbundener 46 km<sup>2</sup> großer, flacher und vogelreicher See in Griechisch-Thrakien. Im Sommer Brackwasser, das im Winter durch kleine Zuflüsse aus den Rhodopen fast vol...

Visual Basic
Visual Basic , Abkürzung VB, Programmierumgebung zur Entwicklung von Anwendungsprogrammen unter Windows, die 1991 von Microsoft vorgestellt wurde. Visual Basic geht auf die Programmiersprache BASIC zurück, unterscheidet sich aber von dieser so stark (Objektorientiertheit, visuelle Unterstützung bei ...

Visual FoxPro
Visual FoxPro, Entwicklungssystem von Microsoft für die Erstellung von Datenbankanwendungen unter den 32-bit-Windows-Versionen Windows 95 und höher. Visual FoxPro kam 1995 als Nachfolger des relationalen Datenbankprogramms [FoxPro] auf den Markt. Den Zusatz »Visual« w...

Visualisierung
Visualisierung: dreidimensionale Struktur eines Prion-Proteins vom Hausrind Der Begriff Visualisierung umfasst alle Arten bildlicher Repräsentation und Sichtbarmachung, zum Teil sogar über den Bereich des Sehens hinaus, etwa bei der Metaphernbildung in der Sprache oder ihre Bereicherung mittels ...

visuell
visuẹll , das Sehen betreffend.

visuelle Kommunikation
visuẹlle Kommunikation , Informationsvermittlung durch optisch wahrnehmbare Zeichen oder Signale (Schrift, Bild, Gestik, Flaggensignale und Ähnliches).

visuelles Gedicht
visuẹlles Gedicht, ein Gedicht, bei der Textliches und Visuelles zusammenwirken, z. B. beim Figurengedicht der Barockzeit; in radikaler Form tritt an die Stelle des zusammenhängenden Gedichttextes die räumliche, Assoziationen anregende Konstellation von Buchstaben (Buchstabenbild), Worten od...

Visum
Visum das, Sichtvermerk, amtlicher Vermerk in einem Pass, der Ein- und Ausreise sowie den Aufenthalt in einem anderen Land genehmigt. Manche Länder verlangen Visa für die Reisen im Land und für die Ausreise (früher die DDR). Jeder Nicht-EU-Bürger benötigt für die Einreise nach Deutschland grundsätzl...

Visus
Visus der, die Sehschärfe.

Viswanathan Anand
Viswanathan Anand Der Inder Viswanathan Anand ist in seinem Heimatland bereits zur Legende geworden. 1987 war er der erste indische Schach-Großmeister, 1992 gewann er sein erstes bedeutendes Turnier. Seitdem gehört er zur Schach-Weltelite. Dreimal konnte er sich die Krone des Weltmeisters aufsetzen ...

Viszera
Vịszera Plural: »Eingeweide«, Sammelbezeichnung für die im Inneren der Schädel-, Brust-, Bauch- und Beckenhöhle gelegenen Organe.

viszeral
viszeral , Anatomie: die Eingeweide betreffend.

Viszeralbögen
Viszeralbögen, [Kiemenbögen].

viszeraler Schmerz
viszeraler Schmerz, Eingeweideschmerz.

Viszeromegalie
Viszeromegalie, Vergrößerung der inneren Organe durch krankhaft erhöhte Ausschüttung des Wachstumshormons bei Akromegalie.

Viszeroptose
Viszeroptose die, -, -n, krankhafte Senkung der Baucheingeweide.

Viszerotonie
Viszerotonie die, -, in der Typologie von W. H. Sheldon das dem endomorphen Körperbautyp zugeordnete Temperament (entspannt, mitmenschlich aufgeschlossen, aktiv).

viszid
viszid, [viskos].

Vita
Vita die, Lebensbeschreibung; Abriss der aktenmäßigen Lebensdaten (Curriculum Vitae); galt in der Antike Philosophen und Schriftstellern, dann u. a. auch Staatsmännern und Kaisern; nach dem antiken Schema entwickelte das Mittelalter die Fürsten- sowie die Heiligen- und Märtyrerviten.

Vita
Vita, weiblicher Vorname lateinischen Ursprungs (lateinisch vÄ«ta »Leben«). Vita kann auch die weibliche Form von Vitus (Veit) sein.

Vita reducta
Vita redụcta, Scheintod.

Vital
Vital, männlicher Vorname, deutsche Form von Vitalis.

Vitale da Bologna
Vitale da Bologna: »Legende des heiligen Antonius«, eine von vier Tafeln (um 1350;...Vitale da Bologna , eigentlich Vitale d'Aimo de'Cavạlli, auch Vitale delle Madọnne genannt, italienischer Maler, * um 1308/09, † Â  vor dem 31. 7. 1361.

Vitalexstirpation
Vitalexstirpation, die Pulpektomie.

Vitalfunktionen
Vitalfunktionen , Körperfunktionen, die zur Erhaltung des Lebens unbedingt notwendig sind. Dazu zählen in erster Linie Atmung und Herz-Kreislauf-Tätigkeit sowie die Hirnaktivität (Bewusstseinslage). Im weiteren Sinne gehören zu den Vitalfunktionen auch die Wärmeregulation, der Wasser-, M...

Vitalfärbung
Vitalfärbung, Färbung frisch entnommener Zellen oder Gewebe ohne vorausgegangene Fixierung.

Vitali Klitschko
Vitali Klitschko: mit seinem Bruder Wladimir Klịtschko, Brüder, ukrainische Schwergewichtsboxer (seit 1996 Profis): Vitali Klitschko (»Dr. Eisenfaust«, »Doktor Faust«), * Belowodsk (Kirgistan) 19. 7. 1971; 1998/99 Europameister, 1999/2000 WBO-Weltmeister, 2000 Europameister, 2004...

Vitalian
Vitalian , lateinisch Vitalianus, Papst (657† †™672), * Segni (Provinz Rom) um 600, † Â  Rom 27. 1. 672.

Vitaliano Brancati
Brancati, Vitaliano, italienischer Schriftsteller und Journalist, * Pachino (Provinz Syrakus) 24. 7. 1907, † Â  Turin 25. 9. 1954.

Vitalienbrüder
Vitalienbrüder: Klaus Störtebeker, legendärer Anführer der Seeräuberbande Vitalienbrüder,... Vitali

Vitalis
Vitalis , Bischof von Salzburg, † Â  20. 10.

Vitalis
Vitalis , eigentlich Erik Sjöberg , schwedischer Dichter, * Ludgo (Verwaltungsbezirk Södermanland) 14. 1. 1794, † Â  Stockholm 4. 3. 1828.

Vitalis
Vitalis, männlicher Vorname lateinischen Ursprungs, der auf einen römischen Beinamen (zu lateinisch vÄ«tālis »das Leben erhaltend, Leben spendend«) zurückgeht. Namenspatrone sind der heilige Märtyrer Vitalis, Namenstag: 4.† ƒNovember, und der heilige Bischof Vitalis von Salzburg (8. Jahr...

Vitalis und Agricola
Vitalis und Agricola , legendäre Märtyrer, deren Reliquien man in Bologna fand; verehrt seit dem Ende des 4. Jahrhunderts. Von Italien ausgehend, breitete sich ihre Verehrung schnell im Abendland aus. - Heilige (Tag: 4. 11.).

Vitalis von Blois
Vitalis von Blois , mittellateinischer Dichter des 12. Jahrhunderts; Lehrer an einer Kathedralsc (...)

Vitalismus
Vitalịsmus der, die philosophische Lehre, dass die Lebensvorgänge anderen Gesetzmäßigkeiten folgen als die kausalmechanisch ablaufenden leblosen Naturvorgänge und dass für sie ein eigenes, immaterielles, zweckursächliches Prinzip angenommen werden müsse (lateinisch vis vitalis, »Lebens...

Vitalität
Vitalität die, die genetisch und von Umwelterscheinungen beeinflusste Lebenskraft (Lebensfähigkeit) eines Organismus oder einer Population; äußert sich in Anpassungsfähigkeit an die Umwelt, Widerstandskraft gegen Krankheiten, körperlicher und geistiger Leistungsfähigkeit sowie Fortpflanzungsfähigkei...

Vitalitätsprüfung
Vitalitätsprüfung, Sensibilitätsprüfung.

Vitalkapazität
Vitalkapazität, Atmung.

Vitalorgane
Vitalorgane Plural, zusammenfassende Bezeichnung für die lebenswichtigen Organe Herz, Lunge, Gehirn, Leber und Nieren.

Vitalzeichen
Vitalzeichen, Parameter, die Auskunft über die lebenswichtigsten Funktionen des Körpers geben (Puls, Blutdruck, Atmung und Temperatur).

Vitamer
Vitamer das, -s/-e, meist Plural, organische Verbindungen mit definierter Vitaminaktivität, die sich jedoch strukturell von dem eigentlichen Vitamin unterscheiden können.

Vitamin-K-Antagonisten
Vitamin-K-Antagonisten, Wirkstoffe, die zu den [blutgerinnungshemmenden Mitteln] gehören.

Vitamin-K-Prophylaxe
Vitamin-K-Prophylaxe, vorbeugende Gabe von Vitamin K bei Neugeborenen. Bei den meisten Neugeborenen - und v. a. bei Frühgeborenen - besteht ein Mangel an Vitamin K. Dieser kann dazu führen, dass einige Substanzen, die für die Blutgerinnung erforderlich sind, nicht ausreichend gebildet werden könne...

Vitamine
Vitamine VitaminTrivialnameFunktionVitaminmangelerkrankungenVorkommen ARetinolSchutz und Regeneration epithelialer Gewebe; Aufbau des RhodopsinsNachtblindheit, Epithelschädigungen von Auge und SchleimhautLebertran, Kalbsleber, Eidotter, Milch, Butter; Provitamin Karotin in Karotten und Tomaten B<...

Vitamine
Vitamine: Lebensmittel als Vitaminlieferanten Vitaminreiche Kost ist wichtig für eine gesunde Lebensführung. Chemisch gesehen handelt es sich um organische Verbindungen, die für den Organismus unentbehrlich sind. Dort erfüllen sie unterschiedliche Funktionen: Sie spielen eine wichtige Rolle bei der ...

Vitaminose
Vitaminose die, -/-n, Sammelbezeichnung. für Krankheiten, die durch Fehlen, Unter- oder ûberangebot bzw. Störung der Verwertung eines Vitamins entstehen; Avitaminose, [Vitaminmangelkrankheiten], [Hypervitaminosen].

Vitaminsubstitution
Vitaminsubstitution, Ergänzung der Vitaminzufuhr durch die Aufnahme industriell erzeugter Vitaminpräparate. Beispiele für eine allgemein empfohlene Vitaminsubstitution sind die Einnahme von Folsäure während der Schwangerschaft, die Gabe von Vitamin K in den ersten Tagen nach der Geburt und von Vitam...

vite
vite , musikalische Tempobezeichnung: schnell, rasch; presto.

vitellinus
vitellinus, ...na, ...num, zum Eidotter gehörend (Biologie).

Vitense
Vitense, Familiennamenforschung: Herkunftsname zu dem gleich lautenden Ortsnamen (Mecklenburg-Vorpommern).

Viterbo
Vitẹrbo, Provinz in Latium, Italien, 3 612 km<sup>2</sup>, 295 700 Einwohner.

Viterbo
Viterbo: Papstpalast mit Freitreppe (1257-66) Vitẹrbo, Hauptstadt von Viterbo, Italien, zwischen Bolsena- und Vicosee, 59 900 Einwohner; katholischer Bischofssitz; Universität; keramische, Papier-, Nahrungsmittelindustrie; Fremdenverkehr (nördlich von Viterbo Thermalquellen). Mit...

Viti
Viti, Veitstag, 15. Juni.

vitiata
vitiata [lateinisch, »entehrt, geschändet«], historisches Wortgut, Vermerk für die nicht mehr jungfräuliche Braut.

viticoltore
viticoltore, italienisch für Winzer.

viticoltore-vinificatore
viticoltore-vinificatore , selbst kelternder Winzer; in der Südschweiz der Selbstkelterer, der im Sinne des Weingesetzes als Erzeuger gilt.

Vitiligo
Vitiligo die, scharf begrenzte, weiße, pigmentfreie Flecken der Haut; Ursache unbekannt.

Vitis
Vitis , die Pflanzengattung Weinrebe.

Vitis amurensis
Vitis amurẹnsis, Unterart der Familie der Rebengewächse.

Vitis berlandieri
Vitis berlandi