Pfahl

[Heraldik] - In der Heraldik ist der Pfahl, auch Pfosten oder Wappenpfahl, ein Heroldsbild, das durch die zweimalige Spaltung des Schildes oder Feldes entsteht. Ein Pfahl steht gewöhnlich in der Mitte des Wappenschildes. Die Farbe rechts und links des Pfahles muss gleich sein. Der allein stehende mittige Pfahl steht auf de...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Pfahl_(Heraldik)

Pfahl

Pfahl ist: Personen Orte Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Pfahl

Pfahl

[Bayerischer Wald] - Der Pfahl ist ein 150 km langer Quarzgang, der sich durch den nordöstlichen Bayerischen Wald zieht. == Entstehung == Der Pfahl besteht aus Quarz, der als Gangfüllung hydrothermal in den letzten 300 Millionen Jahren abgesetzt wurde. Der Pfahl als Suturlinie war wahrscheinlich mehrfach aktiv. Da das Pfa...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Pfahl_(Bayerischer_Wald)

Pfahl

I runder oder kantiger Stecken, Stab aus Holz (auch aus Stein) mit zugespitztem Ende 1 als Strafwerkzeug bei Ehebruch, Kindstötung und anderen Verbrechen; bei der Schiffszerstörung wegen Mißachtung des Stapelrechts; auch übertragen auf die Strafe der Pfählung (II) 2...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Pfahl

ist der festere, längere Holzstock. Pfählen ist im Spätmittelalter und in früher Neuzeit eine seltene, durch Durchbohren mit einem P. vollzogene Todesstrafe (z. B. CCC Art. 131 für Kindestötung).
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Pfahl

Pfahl 1 hölzerner Pfahl, Pfahlkopf durch eisernen Ring geschützt; 2 Stahlbeton-Rammpfahl; 3... Pfahl Bautechnik: völlig oder teilweise in den Baugrund eingebautes stabartiges Bauelement, über das Bauwerkslasten durch Spitzendruck und/oder Mantelreibung in den Baugrund ü...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Pfahl

Pfahl Heraldik: ein in der Schildmitte liegender senkrechter Streifen von etwa einem Drittel der Schildbreite.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Pfahl

Pfahl, Familiennamenforschung: 1) Wohnstättenname zu mittelhochdeutsch phāl »Pfahl« für jemanden, der am Grenzpfahl, an der Dorfgrenze wohnte. 2) ûbername nach einem bildlichen Vergleich für einen steifen Menschen. 3) Berufsübername für jemanden, der Pfähle (z.B. für die Weinberge) hers...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Pfahl

Pfahl, wahrscheinlich aus heißer wässeriger Lösung ausgeschiedene Quarzausfüllung einer geradlinigen tektonischen Spalte im Bayerischen Wald, riffartig aus Gneisen und Graniten herausgewittert, etwa 150 km lang, zwischen Freyung und Schwarzenfeld. Ähnlich ist der Böhmische Pfahl zwischen Furth im Wa...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Pfahl

  1. Pfahl , eine Quarzitschicht, die, einem stark aufgerichteten archäischen Schichtensystem eingelagert, durch die Erosion bloßgelegt ist und sich im bayrisch-böhmischen Grenzgebirge als mauerartige Bildung meilenweit verfolgen läßt. Vgl. Laurentische Formation (mit Abbildung).
  2. Pfahl , in der Heraldik, s. Heroldsfiguren.

Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Pfahl

  1. Bauwesenein lotrecht oder schräg stehender, unten angespitzter Balken oder Stab aus Holz, Stahlbeton oder Stahl, z. B. zur Gründung eines Bauwerks. Pfahlgründung .
  2. Geologierund 150 km langer, herausgewitterter rückenartiger Quarzgang zwischen Bayerischem Wald und Böhmerwald, besonders ausgeprägt bei Viechtach.
  3. Heraldikhäufig vo...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Pfahl

    [der ~] Drei Holzpfähle, an den Grenzen des Ackers in den Boden gerammt, galt lange als Schutz gegen Wühlmäuse und Maulwürfe. Ebenso wurden Vampire und Wiederkehrer mit einem Pfahl ins Jenseits geschickt. Auch wurden hingerichtete Verbrecher in der bekannten Weise ebenso behandelt, um zu vermeiden, dass sie zu Wiederkehrern würden.
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42320

    Pfahl

    Mast , Pfeiler , Pfeiler , Pflock , Pfosten , Stab , Stange
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Pfahl

    Pfahl

    Die Erziehungsform an einem Holzpfahl zählt zu den einfachsten Unterstützungs-Systemen und wird im Weinbau seit vielen Jahrhunderten verwendet. Dabei wird jeder einzelne Rebstock an einem Holzpfahl (aus Akazie, Edelkastanie, Fichte, Lärche oder Tanne) erzogen. Diese konventionelle Form findet auch heute noch in vielen euröpäischen Ländern, ab...
    Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Pfahl_3.0.5589.html
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.