Ertrag

Ordentliche Erträge (ausschüttungspflichtig): Zinseinnahmen aus festverzinslichen Wertpapieren, Dividendenzahlungen aus Aktienpositionen Außerordentliche Erträge (ausschüttungsfähig): realisierte Kursgewinne aus dem laufenden bzw. aus den Vorjahren
Gefunden auf http://www.deutsches-stiftungszentrum.de/vermoegensverwaltung/glossar/ertra

Ertrag

Ertrag, Einnahmen eines Unternehmens oder Betriebes während einer bestimmten Zeitperiode (siehe Gewinn). Im Bezug zum Aufwand ergibt sich damit eine Beurteilungsmöglichkeit des Erfolges eines Unternehmens. Betriebswirtschaftlich stellt der Ertrag den Wertzugang eines Unternehmens während eines definierten Zeitraumes dar. Zu unterscheiden ist zwi...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Ertrag

in Geld bewerteter Wertzuwachs einer Organisation oder einer Organisationseinheit innerhalb einer Abrechnungsperiode; Aufwand, Wirtschaftlichkeit
Gefunden auf http://www.olev.de/

Ertrag

Zum einen der Naturalertrag (z.B. Getreideertrag, gemessen in dt/ha oder Milchertrag in kg/Jahr), zum anderen gibt es den finanziellen Ertrag.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40043

Ertrag

Im Rechnungswesen wird unter Ertrag die bewertete Güterentstehung verstanden, die sowohl Einnahmen aus dem Verkauf von Fertigerzeugnissen als auch Bestandserhöhungen einschließt.†¦
Gefunden auf http://oenb.at/de/glossar/glossar_alles.jsp

Ertrag

Allgemein wird als Ertrag das Ergebnis der wirtschaftlichen Leistung bezeichnet. == In der Volkswirtschaftslehre == Volkswirtschaftlich gesehen handelt es sich beim Ertrag um die gemäß gesetzlichen Regeln bewertete Gütererstellung eines Unternehmens in einer Periode. In der klassischen Volkswirtschaftstheorie gibt es die Ertragsarten Zins für ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ertrag

Ertrag

I II Vertrag
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Ertrag

Erträge sind betrieblich erwirtschaftete Leistungen, die das Eigenkapital einer Unternehmung vergrößern.
Gefunden auf http://www.gruenderlexikon.de/ertrag-178.html

Ertrag

(engl. earnings, return, income, gain) Ertrag ist ein in unterschiedlicher Bedeutung verwendeter Begriff für den Zuwachs einer Kontrollgröße innerhalb eines Zeitraumes. 1. In der Volkswirtschaftslehre ist Ertrag eine Mengengröße für Güter, die in einem Zeitraum durch den Einsatz von Produktionsfakto...
Gefunden auf http://manalex.de/d/ertrag/ertrag.php

Ertrag

Der Ertrag einer Solaranlage ist die Wärmemenge, die an einer bestimmten Stelle einer Kollektoranlage an den nachfolgenden Rohrkreislauf oder Speicher übergeben wird. Erträge werden meist als Summen über einen Tag, einen Monat oder ein Jahr angegeben. Sogenannte spezifische Werte...
Gefunden auf http://umweltdatenbank.de/lexikon/ertrag.htm

Ertrag

Zinsen und Dividenden.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42091

Ertrag

Ertrag ist ein Begriff aus der Gewinn-und-Verlust-Rechnung eines Unternehmens. Alle Buchungsvorgänge, die den Gewinn erhöhen - etwa der Verkauf von Produkten -, gehören zu den Erträgen. Buchungsvorgänge, die die Gewinnrechnung vermindern, heißen Aufwand.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42101

Ertrag

Ertrag, Betriebswirtschaftslehre: von einem Unternehmen in einer bestimmten Periode durch Erstellung von Gütern erwirtschaftete Einnahmen; Gegensatz Aufwand. ûbersteigt (unterschreitet) der Ertrag den Aufwand, erzielt das Unternehmen einen Gewinn (Verlust). Man unterscheidet Betriebsertrag und neut...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Ertrag

Ertrag, Volkswirtschaftslehre: Gütermenge, die mit einem gegebenen Aufwand an Produktionsfaktoren in einer Zeiteinheit hergestellt wird.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Ertrag

Ertrag, Weinbau: Erntemenge bzw. Ernteausbeute, die im Weinbau als Gewicht der gelesenen Trauben oder als Volumen des daraus erzeugten Mosts bzw. Weins angegeben wird; der Ertrag ist eine auf eine Wirtschaftseinheit (Betrieb, Anbaugebiet, Region), eine Flächeneinheit (Hektar) oder einen Rebstock bez...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Ertrag

Weniger ist mehr! Kaum eine Frage ist im Weinbau umstrittener als die der erlaubten und sinnvollen Erträge. Vor allem die Verantwortlichen des deutschen Weinbaus haben dabei lange die Augen vor den Erfahrungen der wichtigsten anderen Weinbauländer verschlossen, in denen die Ertragsmengen für Spitzen...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Ertrag

Unter Ertrag ist der Geldausdruck des gesamten Werteausstoßes zu verstehen, der in der betreffenden Periode aus dem Vollzug des Unternehmensprozesses realisiert wurde. Er wird in der Buchführung erfasst und am Ende des Geschäftsjahres in der Erfolgsrechnung ausgewiesen. Die Kategorie Ertrag bezieht sich auf den güterwirtschaft...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42166

Ertrag

Als Ertrag bezeichnet man eine in Geld bewertete Vermögensmehrung innerhalb einer Rechnungsperiode. Erträge erhöhen das Eigenkapital. Generell gilt, dass ein Ertrag nicht zwangsläufig mit einer Einzahlung verbunden sein muss. Ebenso ist eine Einzahlung nicht notwendigerweise ein ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42185

Ertrag

Ertrag nennt man die Summe, welche eine Produktionsquelle abwirft an Naturalien (Material-, Naturalertrag) oder an Geldeinnahmen (Geldertrag). Zieht man von letzterm (Roh-, Rauh-, Bruttoertrag)
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Ertrag

  1. das Ergebnis der wirtschaftlichen Betätigung, besonders von Unternehmen sowie von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben. Unter Rohertrag (Bruttoertrag) versteht man das gesamte Ergebnis eines Unternehmens, vor allem den Erlös für verkaufte Produkte. Setzt man vom Ertrag den Aufwan...
  2. Er¦trag [m. 2 ] 1 [Landwirtschaft] Gesamtheit ...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Ertrag

    Zu den Erträgen eines Wertpapieres gehören Zins-, Dividendenzahlungen (Dividende) und sonstige Ausschüttungen sowie Wertsteigerungen in Folge von Kurserhöhungen (Kurs).
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42306

    Ertrag

    Wert aller erbrachten Leistungen pro Periode
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42368

    Ertrag

    Der in Geldeinheiten ausgedrückte Wertzuwachs, der während einer Abrechnungsperiode in einem Bereich zu verzeichnen ist.
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42387

    Ertrag

    (Börse & Finanzen) Unter dem Ertrag versteht man im Rechnungswesen die Wertsteigerung des Unternehmenserfolges innerhalb einer bestimmten Rechnungsperiode. Es handelt sich also um die aus einer Leistungsart stammenden Einnahmen eines Unternehmens. Der Ertrag wird innerhalb der Rechnungsperiode erfolg...
    Gefunden auf http://www.onpulson.de/lexikon/1330/ertrag/

    Ertrag

    Siehe
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42719
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.