Vertrag

Vertrag, wichtigstes privatrechtliches Gestaltungsmittel, zu dessen Zustandekommen in der Regel zwei übereinstimmende Willenserklärungen abgegeben werden: Der eine macht ein Angebot (einen Antrag), der andere erklärt sein Einverständnis (durch Annahme des Angebots). Verträge sind mehrseitige Rechtsgeschäfte, weil Rechtserfolg hier nur durch d...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Vertrag

Wenn in einem Projekt mehrere Unternehmen zusammenarbeiten, ist dringend anzuraten, dies in einem schriftlichen Vertrag zu regeln. Neben allgemeinen Vertragsbestandteilen, die Bezahlung, Laufzeit, Kündigung usw. regeln, gehören zu einem Vertrag für ein Projekt folgende Dokumente: Lastenheft, ggf. Pflichtenheft Spezifikation des ...
Gefunden auf http://www.projektmagazin.de/glossar/gl-0407.html

Vertrag

wichtiges Organisationsprinzip zur Regelung des Verhältnisses zwischen Einzelpersonen, Gruppen, Unternehmen, Völkern. Wichtigste Kennzeichen: 1. Klarheit der Beziehung, daher möglichst schriftlich; 2. Befristetheit; 3. Klarheit der gegenseitigen Rechte und Pflichten.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Vertrag

Im Privatrecht bezeichnet V. ein Rechtsgeschäft (z.B. Kaufvertrag), das durch übereinstimmende Willenserklärung zweier oder mehrerer Personen (Angebot und Annahme) zustandekommt und das Rechtsverhältnisse begründet, ändert oder aufhebt (z.B. Verbindlichkeiten erzeugt oder Eigentum überträgt).
Gefunden auf http://www.bpb.de/popup/popup_lemmata.html?guid=RDYSH1

Vertrag

Die Begründung eines Schuldverhältnisses durch Rechtsgeschäft geschieht regelmäßig durch V. (§ 305 BGB). Ein V. ist ein i.d.R. zweiseitiges Rechtsgeschäft, bei dem durch mindestens zwei übereinstimmende Willenserklärungen ein rechtlicher Erfolg erzielt werden soll (Vertragswille). Der V. kommt demnach grundsätzlich durch den Antrag (Angeb...
Gefunden auf http://www.gbt.ch/Lexikon/V/Vertrag.html

Vertrag

Alle rechtlich bindenden Vereinbarungen, die für einen gewissen Zeitraum zwischen Kunde und Telekommunikationsunternehmen getroffen werden.
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Vertrag

Der Status Vertrag kennzeichnet ein rechtsverbindlich abgeschlossenes Geschäft. Je nach Abwicklungstyp kann ein Geschäft zuvor als Order (im Darlehensbereich als Angebot oder Antrag) erfasst oder direkt als Vertrag angelegt werden.
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Vertrag

Ebene des Vertragsmodells, die es dem Versicherungsnehmer ermöglicht, eine Hauptversicherung und mehrere Zusatzversicherungen gemeinsam abzuschließen. Daten, die für alle Vertragsteile bzw. Vertragsteilbündel gelten, müssen nur einmal erfasst werden.
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Vertrag

Vereinbarung zwischen Geschäftspartner und Versorgungsunternehmen, die sich auf genau eine Sparte bezieht. Der Vertrag enthält folgende Daten: Steuerungsdaten für die Abrechnung die Abschlagsplanerstellung die Vertragskontokorrent-Buchhaltung Verträge für Serviceleistungen (z.B. Wartungsverträge) werden über die Komponente Vertrieb (SD) verw...
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Vertrag

Zeitabhängige Verknüpfung von Vertragsdaten. Das System verknüpft in der Linktabelle zeitabhängig Instanzen von Vertragsbausteinen. Die Daten der Instanzen zu einem Vertragsbaustein handhabt das System gewöhnlich zeitunabhängig. Einzelne komplexe Vertragsbausteine besitzen besondere Eigenschaften: Eigene Bearbeitungsmöglichkeiten außerhalb ...
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Vertrag

Zum Zustandekommen eines Vertrages bedarf es immer zweier Willenserklärungen . Diese müssen in bezug aufeinander abgegeben werden, so dass darin ein Angebot und eine Angebotsannahme enthalten ist. Das deutsche Recht kennt rund zehn Arten von Verträgen, wobei die einzelnen Typen in einem Vertragswerk auftauchen können (gemischter Vertrag). Läss...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40204

Vertrag

1. Vertrag (lat. contractus) nennen wir das Übereinkommen zweier od. mehrerer über die Übertragung eines Rechtes (vgl. Gerechtigkeit), z.B. des Eigentumsrechtes (der V. zählt zu den Rechtstiteln des Eigentumserwerbs, u. zwar zu den abgeleiteten Titeln, da das Recht des Erwerbenden v. dem eines Vorgängers hergeleitet wird; v...
Gefunden auf http://stjosef.at/morallexikon/vertrag.htm

Vertrag

== Der Vertrag als soziale Institution == Ein Vertrag koordiniert und regelt das soziale Verhalten durch eine gegenseitige Selbstverpflichtung. Er wird freiwillig zwischen zwei (oder auch mehr) Parteien geschlossen. Im Vertrag verspricht jede Partei der anderen, etwas Bestimmtes zu tun oder zu unterlassen (und damit eine von der anderen Partei gew...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Vertrag

Vertrag

Im Idealfall die freie Vereinbarung zwischen zwei oder mehr Personen, in den meisten Fällen jedoch eher eine Unterwerfungserklärung der einen Seite, weil von der anderen Seite alles unverrückbar festgelegt ist (z. B. Friedensvertrag, Verlagsvertrag, Mietvertrag). Die Möglichkeit der späteren Inhaltskontrolle durch die Geri...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42007

Vertrag

ist das grundsätzlich durch zwei einander wechselseitig entsprechende Willenserklärungen zustandekommende, zweiseitige -> Rechtsgeschäft. Der V. erscheint mit den Anfängen des Rechts (Tausch, Schenkung, Ehe). Die römische Rechtswissenschaft unterscheidet mehrere verschiedene Arten (-> Realkontrakt, -> Verbalkontrakt, -> Litteralkontrakt...
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Vertrag

mit Schutzwirkung für Dritte ist ein von der deutschen Rechtsprechung im späten 20. Jh. (um 1960) entwickelter Vertrag, der bestimmte schützenswerte Dritte in den Schutz eines von anderen abgeschlossenen Vertrages einbezieht, um den unzureichenden Schutz des Deliktrechts auszugleichen.
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Vertrag

zugunsten Dritter ist der einen Dritten begünstigende Vertrag (z. B. Lebensversicherung zugunsten der Hinterbliebenen). Er wird nach älteren vernunftrechtlichen Ansätzen in der zweiten Hälfte des 19. Jh.s ausgebildet. Im deutschen Bürgerlichen Gesetzbuch (1900) ist er knapp geregelt.
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Vertrag

Ein Vertrag ist ein Rechtsgeschäft. Dieses Rechtsgeschäft besteht aus aufeinander Bezug nehmenden Willenserklärungen zu einem bestimmten Sachverhalt. An diesem Rechtsgeschäft müssen mindestens 2 Personen beteiligt sein. Durch den gesetzlichen Grundsatz der Vertragsfreiheit wird gewährleistet, dass j...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42035

Vertrag

Ein Vertrag setzt mindestens zwei Willenserklärungen voraus, um wirksam zu Stande zu kommen. Dabei verpflichtet sich die eine Partei zur Zahlung eines Entgeltes während dem die andere Partei zur Leistung oder Lieferung verpflichtet wird. Zweiseitige Rechtsgeschäfte oder Verträge können in Verpflicht...
Gefunden auf http://www.gruenderlexikon.de/vertrag-831.html

Vertrag

(engl. contract, agreement) Der Vertrag ist eine mündliche oder schriftliche Willensübereinstimmung von zwei oder mehreren beteiligten Parteien. Er kommt durch Angebot und Annahme zustande. Rechtliche Normen finden sich vor allem im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) und für Kaufleute (Kaufmann) auch im ...
Gefunden auf http://manalex.de/d/vertrag/vertrag.php

Vertrag

1. Vertrag (lat. contractus) nennen wir das Übereinkommen zweier od. mehrerer über die Übertragung eines Rechtes (vgl. Gerechtigkeit), z.B. des Eigentumsrechtes (der V. zählt zu den Rechtstiteln des Eigentumserwerbs, u. zwar zu den abgeleiteten Titeln, da das Recht des Erwerbende...
Gefunden auf http://stjosef.at/morallexikon/vertrag.htm

Vertrag

Die Begründung eines Schuldverhältnisses durch Rechtsgeschäft geschieht regelmäßig durch V. (§ 305 BGB). Ein V. ist ein i.d.R. zweiseitiges Rechtsgeschäft, bei dem durch mindestens zwei übereinstimmende Willenserklärungen ein rechtlicher Erfolg erzielt werden soll (Vertragswille). Der V. kommt demna...
Gefunden auf http://unternehmerinfo.de/Lexikon/V/Vertrag.htm

Vertrag

VertragZeitlich begrenztes Abkommen mit einem Telekommunikations-Anbieter, in dem die Nutzung der Serviceleistungen durch den Kunden geregelt wird. Oft sinkt der Preis für bestimmte Dienste mit steigender Vertragsdauer.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42109

Vertrag

Friedensverträge der Vormoderne - (dt.: Abkommen, Akte, Konvention, Kontrakt, Pakt, Rezess, Schlussakte, Übereinkommen, Vereinbarung, usw., lat.: conventio, foedus, pactum usw.) Der Begriff leitet sich aus dem spätmittelhochdeutschen †žvertraht†œ ab und wurde rückgebildet aus dem mittelhochdeutschen Verb †žvertragen†œ (wegtra...
Gefunden auf http://www.historicum.net/themen/friedensvertraege-der-vormoderne/lexikon/n

Vertrag

(contract, treaty). Eine Willenserklrung von mindestens zwei Rechtspersonen, die alle Parteien rechtlich bindet. Sie setzt i.d.R. eine Leistung und eine Gegenleistung voraus.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=V&id=22079&page=1
Keine exakte Übereinkunft gefunden.