Morgensteifigkeit

M. ist das Gefühl der Steife in den Gliedmaßen nach dem morgendlichen Aufstehen. Es tritt meist bei rheumatischen Erkrankungen (Rheuma) auf.
Gefunden auf http://www.ratiopharm.de/ratgeber/lexikon-der-fachbegriffe.html

Morgensteifigkeit

Klassisches Symptom der Rheumatoiden Arthritis, bei der die kleinen Knochen, vorzugsweise der Hand, betroffen sind. Bei M. der Hüft- bzw. Schulterge- lenke liegt meist eine Polymyalgia rheumatica vor, die durch Gabe von Kortison geheilt werden kann.
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=1592

Morgensteifigkeit

Mọrgensteifigkeit, Steifheit von Gelenken nach dem Erwachen, Kriterium bei der Diagnose der chronischen Polyarthritis.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Morgensteifigkeit

Morgensteifigkeit Steifheit ('Gefühl des Eingerostetseins') am Morgen nach dem Erwachen bzw. Aufstehen; angegeben in Minuten bzw. Stunden ihrer Dauer; gilt als Klassifikationskriterium der rheumatoiden Arthritis.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro25000/r25200.000.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.