Kadenz

Kadenz (lateinisch cadere: fallen), (1) Akkordfolge mit abschließender Wirkung (Klausel); (2) Akkordfolge zur Definition einer Tonart; (3) virtuose Solopassage zum Abschluss eines Satzes oder Konzerts. Kadenzen sind unverzichtbare Bestandteile des tonalen harmonischen Systems. In nicht- oder atonalen Kompositione...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Kadenz

Abfolge von Subdominante, Dominante und Tonika in der Form von Konsonanzen. Je nach Reihenfolge ergibt sich die authentische Form (T S D T) oder die plagale Kadenz (T D S T) Zu Beginn dieser Beispiele wird die Tonika noch nicht als solche wahrgenommen, weil sie sich noch nicht im Verhältnis zu Dominante und Subdominante präsentiert hat. Erst beim...
Gefunden auf http://www.tonalemusik.de/musiklexikon.htm

Kadenz

Feuergeschwindigkeit bei automatischen Schusswaffen und Geschützen, angegeben meist pro Minute.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40161

Kadenz

[Reiten] - Kadenz bezeichnet ein Maß, wie weit ein Pferd bei seiner Bewegung die Hufe vom Boden löst. Ein "kadenziert gehendes" Pferd ist eines, das die Beine weiter vom Boden entfernt zieht als ein flach gehendes Pferd. Obwohl die Kadenz sich zu einem gewissen Grade fördern lässt und bei Übungen wie der Piaffe und Pas...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kadenz_(Reiten)

Kadenz

[Instrumentalkonzert] - Als Kadenz im Instrumentalkonzert wird eine musikalische Improvisation eines Solisten, üblicherweise am Ende des Kopfsatzes eines Instrumentalkonzertes, bezeichnet. Die Kadenz gibt dem Solisten die Möglichkeit, seine Virtuosität auf dem Instrument zu entfalten. In der Zeit der Wiener Klassik wurde...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kadenz_(Instrumentalkonzert)

Kadenz

[Waffentechnik] - Die Kadenz (auch: Feuerrate, Schussfrequenz) bezeichnet in der Waffentechnik die Feuergeschwindigkeit eines Geschützes oder einer automatischen Handfeuerwaffe. Sie wird in Schuss pro Zeiteinheit angegeben, normalerweise in Schuss pro Minute oder selten in Schuss pro Sekunde. Sie reicht von wenigen Schuss ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kadenz_(Waffentechnik)

Kadenz

[Harmonielehre] - Unter Kadenz (v. lat.-it.: cadere = fallen) versteht man in der Musik eine Abfolge von Akkorden, bezogen auf eine Grundtonart (Tonika). Im Unterschied zu einer beliebigen Akkordfolge (Progression) ist eine Kadenz in der Regel eine Folge von leitereigenen Akkorden, die auf einer bestimmten intervallischen F...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kadenz_(Harmonielehre)

Kadenz

Der Begriff Kadenz bezeichnet Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kadenz

Kadenz

[Verslehre] - Unter Kadenz (von lateinisch cadere = fallen) versteht man in der versgebundenen Dichtung den Abschluss eines Verses. Dabei unterscheidet man heute – nach der Silbenzahl am Ende von der letzten betonten Silbe an – drei Formen: In der mittelalterlichen Metrik gibt es noch weitere Unterscheidungen, die von e...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kadenz_(Verslehre)

Kadenz

In der funktionsharmonisch gebundenen Musik eine elementare Akkordfolge mit den Hauptfunktionen Tonika, Subdominante und Dominante, aber auch eine Bezeichnung für eine kurze solistische Improvisation am Schluss eines Stückes, vorzugsweise einer Ballade. Kadenzen im Jazz dienen nicht selten der Demon...
Gefunden auf http://www.jazzecho.de/lexikon/letter/k/term/kadenz/

Kadenz

Kadẹnz die, Metrik: Versschluss (beim akzentuierenden Versprinzip). Unterschieden werden männliche Kadenz (Vers endet mit einer Hebung; einsilbiger Versschluss) und weibliche Kadenz (Vers endet mit Hebung und Senkung; zweisilbiger Versschluss).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kadenz

Kadẹnz die, Musik: die Akkordfolge, die den Abschluss einer Komposition oder eines Abschnitts herbeiführt. Die vollkommene Kadenz, auch authentische Kadenz genannt, schließt mit der Akkordfolge Dominante† †™Tonika (V† †™I), die unvollkommene Kadenz, auch plagale Kadenz genannt, schließt mit der ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kadenz

1. Die Abfolge der harmonischen Hauptfunktionen Tonika (T), Subdominante (S) und Dominate (D); einfache Kadenz : T - S - D - T. 2. Die improvisierte oder komponierte Kadenz an Satzschlüssen von Instrumentalkonzerten oder Bravourarien
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42168

Kadenz

Kadenz (ital. Cadenza), s. v. w. Schlußfall, d. h. eine harmonische Wendung, welche einen Ruhepunkt oder Abschluß bildet. Man unterscheidet die sogen. vollkommene K., die Folge: Oberdominante-Tonika (a), von der unvollkommenen K. oder dem Halbschluß (b); doch wird auch die Plagalkadenz, d. h. die Folge: Unterdominante-Tonika (c), unvollkommene K...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Kadenz

  1. [die; italienisch cadenza, `das Fallen`] Musik1. in der Harmonielehre die musikalische Schlussformel; in ältesten Weisen das Absinken (daher der Name) der Melodie zum Grundton, im mehrstimmigen Satz eine geregelte Folge von Harmonien. Beim Abschluss unterscheidet man: a) authentische...

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Kadenz

1) in der literaturwissenschaftlichen Verslehre
Gefunden auf http://www.teachsam.de/deutsch/glossar_deu_k.htm

Kadenz

(it.) ungeduldig
Gefunden auf http://www.musik-direkt.com/musik-glossar_-_k_-.45.html

Kadenz

Schlusswendung zur Tonika; bei Konzerten und Arien meist virtuose Einlage; Abkürzung im Notensatz: Cad. (= Cadenz)
Gefunden auf http://www.mv-sulzbach.de/glossar/glossar_k.htm

Kadenz

Kadenz 1. lat. cadere = fallen; im 16. Jh. löst der beschließende Quintfall von der 5. Stufe (Dominante) auf die 1. Stufe (Tonika) die Klauseln der modalen Harmonik ab. Seitdem hat sich der Begriff Kadenz allgemein für Schlusswendungen durchgesetzt.2. Als Kadenz werden auch ursprünglich improvisierte und später auskomponierte Schlussverzierung...
Gefunden auf http://www.musicademy.de/index.php?id=916

Kadenz

Feuerrate , Schussfrequenz
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Kadenz

Kadenz

[American Football] - Mit Kadenz oder Snap Count bezeichnet man im American Football die Startkommandos der Angriffsmannschaft, von der Aufstellung an der Gedrängelinie bis zum Snap, mit dem der Ball ins Spiel gebracht wird. Eine typische Kadenz ist Down! - Set! - Hut!, die analog zu „Auf die Plätze! - Fertig! - Los!“...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kadenz_(American_Football)
Keine exakte Übereinkunft gefunden.