Allergie

Unter einer Allergie versteht man eine erworbene, immunologisch bedingte Überempfindlichkeit gegenüber bestimmten Substanzen (Allergene), die mit bestimmten körperlichen Beschwerden verknüpft ist. Die Allergie entsteht nach wiederholtem Kontakt mit der jeweils die Allergie auslösenden Substanz (dem Aller...
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

Allergie

Allergie, Zustand der Überempfindlichkeit bei Mensch oder Tier gegen Stoffe, die für die meisten Lebewesen harmlos sind. Eine Allergie kann auch als fehlgeleitete Immunität gesehen werden. Bei der menschlichen Immunreaktion (siehe Immunsystem) löst der Kontakt mit einem krankheitserregenden Mikroorganismus oder ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Allergie

Überreaktion des Immunsystems. Harmlose Fremdkörper (z.B. Pollen) werden vom Immunsystem wie gefährliche Eindringlinge attackiert. Meist sind die Fremdkörper, z.B. Pollen, durch Umwelteinflüsse (Luftverschmutzung) an ihrer Oberfläche verändert, so daß das Immunsystem sie nicht als harmlos...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40069

Allergie

Bei einer Allergie reagiert die körpereigene Abwehr überempfindlich auf an sich harmlose Stoffe aus der Umwelt, wie Blütenstaub oder Nahrungsmittelinhaltsstoffe. Der erste Kontakt mit einem Allergen bleibt ohne Folgen. Das Immunsystem ist jedoch sensibilisiert und bildet Antikörper. Bei erneutem Kontakt kommt es zu einer allergischen Reaktion, ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42841

Allergie

Fehlleistung des Immunsystems, Bereitschaft eines Organismus, auf bestimmte Reize anders zu reagieren, als es der Norm entspricht, engl.: allergy; hypersensitivity. In Deutschland sind etwa 24 bis 32 Millionen Menschen allergisch vorbelastet, zwölf Millionen haben z.B. allergischen Schnupfen und cirka vier Millionen Bundesbürger leiden...
Gefunden auf http://www.zahnwissen.de/lexikon_aa-am.htm

Allergie

Spezifische Änderung der Immunitätslage im Sinne einer krankmachenden Überempfindlichkeit.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40122

Allergie

[Glossar Immunsystem ] ist eine unangemessene Überreaktion des Immunsystemes auf harmlose Antigene, die einen Krankheitszustand hervorruft.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40148

Allergie

In der Regel ist ein Risikozuschlag notwendig. In schweren Fällen muß ein Leistungsausschluß vereinbart werden. Bei länger zurückliegenden Allergien mit erfolgter Desensibilisierung kann der Risikozuschlag zeitlich begrenzt werden und entfällt, falls in diesem Zeitraum Behandlungs - und Beschwerdefr...
Gefunden auf http://www.versicherungsnetz.de/Onlinelexikon/a.html

Allergie

Überempfindlichkeit des Immunsystems gegenüber körperfremden Substanzen.
Gefunden auf http://gene.de/

Allergie

Überempfindliche Reaktion des Organismus auf bestimmte Substanzen, die sogenannten Allergene. Als häufigste Allergene wirken Blütenstaub (Pollen), bestimmte Nahrungsstoffe, Medikamente, Bakterien, Staub und manche chemischen Verbindungen. Verschiedentlich reagieren Personen auf Kälte, Wärme, Licht und sogar auf seelische Ei...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40179

Allergie

Überempfindlichkeitsreaktion des Organismus auf äußere Einwirkungen durch körperfremde Substanzen. Äußerungen: Juckreiz, Entzündungen und Schwellungen der Haut und / oder auch Schleimhäute. Informationen zu Katzenhaarallergie beim Menschen finden Sie in unseren Katzenpflegetipps im Bereich Allgemeines. Informationen zu Allergien bei der Kat...
Gefunden auf http://miau.de/lexikon/a1.htm

Allergie

Krankmachende Ê“berreaktion des Körpers auf einen Fremdstoff/ein Allergen. Allergien werden meist von normalerweise unschädlichen Umweltstoffen ausgelöst, die von außen mit dem Körper in Kontakt treten oder über die Atmung aufgenommen werden. Sie können an nahezu allen Organen auftreten, am häufigsten betroffen sind jedoch Haut und Schle...
Gefunden auf http://www.luft-zum-leben.de/lzl/content/service/lexikon/index_ger.html

Allergie

eine von bestimmten Stoffen ausgelöste Überreaktion des Immunsystems. Die Symptome allergischer Erkrankungen sind individuell sehr unterschiedlich; in Extremfällen kann es zu einem lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schock kommen Auslöser einer Allergie sind fast immer körperfremde Eiweiß...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40209

Allergie

Als Allergie (griechisch αλλεργία, „die Fremdreaktion“, von griechisch {polytonisch|ἄλλος} allos, „anders, fremd, eigenartig“ und {polytonisch|ἔργον} ergon, „die Arbeit, Reaktion“) wird eine überschießende Abwehrreaktion des Immunsystems auf bestimmte und normalerweise harmlose Umweltstoffe (Allergene) bezeichnet,...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Allergie

Allergie

Spezifische Ê“berempfindlichkeit des Immunsystems gegenüber bestimmten Nahrungsmittel oder Nahrungsmittelbestandteilen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42006

Allergie

1906 von Freiherr Clemens von Pirquet geprägter Begriff für eine angeborene oder erworbene, oft übertrieben starke Reaktion des Immunsystems auf körperfremde, an sich unschädliche Substanzen, die als Allergene erkannt wurden.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42045

Allergie

Überempfindlichkeit des Immunsystems; als angeborene oder erworbene spezifische Änderung der Reaktionsfähigkeit des Immun- systems gegenüber körperfremden, eigentlich unschädlichen Substanzen, die als Allergene erkannt werden. Kommt es zum Antigenkon- takt z.B. bei Blütenpollen-A., wird eine histami...
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=83

Allergie

Eine Allergie ist eine Überreaktion des Immunsystems. Auslöser sind bestimmte Stoffe (Allergene), die der Körper als fremd und daher als potentiell gefährlich interpretiert. Die Immunabwehr setzt ein - dabei kommt es zu einer Fehlregulation und zu einer starken Ausschüttung pharmakologisch wirksamer Substanzen, vor allem Hi...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42051

Allergie

Überempfindlichkeitsreaktion des Abwehrsystems auf Stoffe aller Art. Diese Stoffe (Allergene) müssen in einer gewissen Konzentration vorhanden sein, um eine Allergie auszulösen.
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05aaf01/0186a292a50abfc75.html

Allergie

Als Allergie wird eine ûberempfindlichkeitsreaktion des Organismus auf körperfremde Substanzen bezeichnet. Bei entsprechender Veranlagung kann es zu einer übersteigerten Reaktion bei einem Kontakt mit bestimmten Substanzen kommen, die in ähnlichen Mengen bei anderen Menschen ohne Folge bleiben. Ein...
Gefunden auf http://www.sportprogesundheit.de/de/sport-und-gesundheit/lexikon/

Allergie

Allergie Eine Allergie ist eine Abwehrreaktion des Körpers gegen einen eigentlich unschädlichen und zuvor tolerierten Stoff. LINKS ZUM THEMA Krankheiten und Infektionen in der Schwangerschaft
Gefunden auf http://www.schwanger-info.de/127.0.html?&cHash=4787f86f45&tx_prglossary[sho

Allergie

Allergie: Hautausschlag an den Händen ûberempfindlichkeitsreaktionen gegen eine als körperfremd empfundene Substanz kommen immer häufiger vor. Sie werden durch eine Antigen-Antikörper-Reaktion ausgelöst und äußern sich in unterschiedlichsten Krankheitserscheinungen (z. B. Bindehautentzü...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Allergie

Überempfindlichkeit des Körpers gegen Stoffe, die für den normalen Organismus harmlos sind.
Gefunden auf http://www.brustkrebs-info.de/brustkrebs-lexikon/lexikon.php?buchstabe=a

Allergie

Eine Allergie ist eine unerwünschte Überreaktion des Immunsystems auf körperfremde Stoffe, die eigentlich keine Gefahr für unsere Gesundheit darstellen: Diese Stoffe werden Allergene genannt. Die Allergene wirken auf unser Immunsystem als Antigene und es kommt zur Bildung von Antikörpern, um diese zu bekämpfen. Die An...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42169

Allergie

Englisch: allergy, hypersensitiviness Synonyme: Allergiereaktion; Überempfindlichkeitsreaktion; Hypersensibilität Allergische Reaktionen beruhen auf Fehlregulationen im menschlichen Immunsystem: Primär unschädliche, von den meisten Menschen tolerierte Stoffe können infolge der Reaktion mit Antikörpe...
Gefunden auf MS Lexikon
Keine exakte Übereinkunft gefunden.