Gewebe

Als Gewebe bezeichnet man bei vielzelligen Lebewesen einen Verband relativ gleichartiger Zellen mit gleicher Funktion. Bei Tier und Mensch unterscheidet man traditionellerweise 4 Gewebstypen: 1. Epithelgewebe, 2. Binde- und Stützgewebe, 3. Muskelgewebe und 4. Nervengewebe. Bei höheren Pflanzen (Kormophyten) lassen sich folgende Dauergewebe un...
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

Gewebe

Gewebe, Verband einheitlich gebauter und einer speziellen Funktion zugeordneter Gruppe von Zellen (siehe Physiologie). Tierische und menschliche Gewebe, auf die sich dieser Artikel bezieht, entstehen nach der Befruchtung des Eies aus drei Keimblättern: dem Ektoderm (äußeres Keimblatt, das u. a. Nervengewebe und Epidermis bildet), dem Mesoderm (....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Gewebe

Verband von Zellen innerhalb eines Organismus. Die Zellen eines Gewebes sind immer gleich differenziert. Die Gewebe stellen die Grundbestandteile der Organe dar.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40066

Gewebe

Ein G. ist der Verband gleichartiger Zellen, die gemeinsam eine Funktion erfüllen, z. B. Muskelzellen im Verband bilden einen Muskel. Weitere Gewebe sind: Binde-, Knorpel-, Knochen-, Nerven-, Blut-, Nierengewebe, usw. Sie bauen gemeinsam den Körper auf.
Gefunden auf http://www.ratiopharm.de/ratgeber/lexikon-der-fachbegriffe.html

Gewebe

[Biologie] - Ein Gewebe ist eine Ansammlung gleichartig oder unterschiedlich differenzierter Zellen einschließlich ihrer extrazellulären Matrix (Interzellularsubstanz). Die Zellen eines Gewebes besitzen ähnliche oder gleiche Funktionen und erfüllen so in der Regel gemeinsam die Aufgaben des Gewebes. Mit dem Aufbau von G...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gewebe_(Biologie)

Gewebe

[Textil] - Gewebe ist der Oberbegriff für manuell oder maschinell gefertigte Erzeugnisse der Weberei wie Tuch, Samt, Velours, Plüsch, Frottee und sonstige textile Flächengebilde aus mindestens zwei rechtwinklig oder nahezu rechtwinklig verkreuzten Fadensystemen. Die Fäden in Längsrichtung bezeichnet man als Kette oder ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gewebe_(Textil)

Gewebe

Gleichartige und voll differenzierte Zellverbände, die zu spezifischen Leistungen befähigt sind. Das G. setzt sich aus dem spezifischen Parenchym und einem haltgebenden bindegewebigen Anteil zusammen. Zu den wichtigsten G. zählen: 1. Epithelgewebe 2. Muskulatur 3. Nervengewebe 4. Knochen
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=887

Gewebe

Gewebe Textiltechnik: flächenförmiges Textilerzeugnis aus mindestens zwei rechtwinklig gesetzmäßig gekreuzten Fadensystemen. Die Kette verläuft in der Längsrichtung, der Schuss senkrecht dazu. Die Art der Fadenverschlingung heißt Bindung.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gewebe

Gewebe: schematische Darstellung verschiedener Gewebearten der Tiere und des Menschen Gewebe Anatomie: Verbände aus miteinander in Zusammenhang stehenden Zellen annähernd gleicher Bauart und gleicher Funktion (einfache Gewebe) oder zusammengesetzt aus zwei oder mehr Zelltypen (komplexe Gewebe). Durc...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gewebe

Gewebe sind Zellverbände, die aus Zellen gleicher Gestalt und Leistung bestehen. Das Deckgewebe (Epithelgewebe) dient der Auskleidung einer inneren oder äußeren Oberfläche, das Binde- oder Stützgewebe übernimmt Halte-, Stütz- und Stoffwechselfunktionen. Ferner bestehen Muskeln, Nerven und Blut aus spezifischem G...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42169

Gewebe

(Text von 1927) Gewebe die einzelnen Arten der Zellverbände, die den Körper aufbauen: Bindegewebe, Muskelgewebe, Knorpelgewebe, Epithel usw. Gewebeatmung innere Atmung, die Zerlegung der Eiweißstoffe, Fette und Kohlehydrate im Körper durch Zwischenstufen hindurch (intermediärer Stoffwechsel) unter dem Einfluß von F...
Gefunden auf http://www.textlog.de/14265.html

Gewebe

Gewebe Syn.: Textus En: tissue Fach: Histologie ein durch spezifische Leistungen gekennzeichneter Verband gleichartig entwickelter = 'differenzierter' Zellen (samt deren Interzellularsubstanz); z.B. Epithel, Binde-, Stütz-, Muskel-, Nerven...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro12500/r13495.000.html

Gewebe

<i>Beschreibung</i> Gewebe ist zu definieren als eine textile Fläche, die aus Kett- und Schussfäden besteht und im Webvorgang durch Verkreuzung (Bindung) miteinander verbunden wird. Die Kettfäden sind in Längsrichtung angeordnet. Das in Querrichtung des Gewebes verlaufende Fadensystem bezeichnet man als Schuss. Beide Systeme können...
Gefunden auf http://www.raumausstattung.de/wohnen/querverweis-seriennummer-1993.htm

Gewebe

  1. Gewebe (Tela), im anatomischen Sinn Anhäufungen gleichartiger Zellen im tierischen und pflanzlichen Körper. Im Tier unterscheidet man vier Gruppen von Geweben: 1) Haut- oder Epithel-, 2) Binde-, 3) Muskel- und 4) Nervengewebe. Das Haut- oder Epithelgewebe besteht aus dicht nebeneinander liegenden Zellen ohne Zwischensubstanz und bekleidet...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Gewebe

    1. BiologieVerband gleichartig differenzierter Zellen mit bestimmten Funktionen. Bei Mensch und Tier unterscheidet man Epithelgewebe, Stützgewebe (Bindegewebe, Knorpelgewebe, Knochengewebe) , Muskelgewebe und Nervengewebe. Den im Gewebsverband zusammengeschlossenen Zellen stehen die freien Zellen g...
    2. Ge¦we¦be [n. 5 ] 1 [bei mehrzelligen...
      Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

      Gewebe

      Verbund gleichartig gebauter Zellen.
      Gefunden auf http://www.scivit.de/glossar/zellbiologie/gewebe.html

      Gewebe

      Ein Verband von Zellen gleicher Form und gleicher Aufgabe. Wir unterscheiden Bildungsgewebe (=Meristeme) aus teilungsfähigen Zellen und Dauergewebe aus bereits spezialisierten, nicht mehr teilungsfähigen Zellen (Parenchym Epidermis Sklerenchym Gefäße Siebröhren).
      Gefunden auf http://www.biologie-online.eu/glossar/index.php#z

      Gewebe

      Verband einheitlich gebauter Zellen, die eine spezielle Funktion im Organismus haben. Beim Menschen unterscheidet man zwischen vier verschiedenen Geweben: -> Epithel, Bindegewebe, Muskelgewebe, Nervengewebe.
      Gefunden auf

      Gewebe

      Synonym: Tela (lateinisch) Englisch: tissue [ Definition ] Als Gewebe bezeichnet man in der Medizin ein organisches Material, das aus einer Gruppe gleichartig oder unterschiedlich differenzierter Zellen besteht, die eine gemeinsame Funktion oder Struktur aufweist. Zum Gewebe gehört neben den Zellen auch die ex...
      Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Gewebe

      Gewebe

      Verband aus gleichartigen Zellen, die ähnlichen Aufbau und meist auch gleiche Funktionen haben
      Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42780

      Gewebe

      Stoff
      Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Gewebe
      Keine exakte Übereinkunft gefunden.