Keramik

Keramik (griechisch keramos: Töpfer-Ton). Unter Keramiken versteht man Gegenstände aus formbaren Erdmaterialien, die durch eine Behandlung mit hohen Temperaturen gefestigt werden. Keramische Stoffe sind nichtmetallische, anorganische Verbindungen wie bestimmte Oxide. Aber auch Carbide, Nitride, Boride und Silicide gehören in die Gruppe keramisch...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Keramik

Keramik, (griechisch keramike techne: Töpferkunst), Gegenstände aus Ton, die durch Trocknen und Brennen in einem Ofen dauerhaft gehärtet werden. Die Art der Keramik wird durch die Zusammensetzung des Tones, die Verarbeitungsweise, die Brenntemperatur und die verwendeten Glasuren festgelegt. Da Keramik bei einer niedrigeren Temperatur als Porzell...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Keramik

Griech. Keramos = Töpferton. Sammelbegriff für Tonwaren.
Gefunden auf http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_2422.html

Keramik

vom griechischen Keramos = Erde, engl.: ceramic; richtiger: Schlagwortbez. für keramische Massen bzw. Werkstoffe, meist nichtmetallische anorganische Materialien, die auf Grund ihrer ausgezeichneter Eigenschaften (z.B. Gewebefreundlichkeit, natürliches Aussehen, hohe Bioverträglichkeit, Farbbeständigkeit, Härte, chemische Widerstandsfähigkeit...
Gefunden auf http://www.zahnwissen.de/lexikon_Ka-Km.htm

Keramik

K.-Geschirr, insb. buntes und farbiges aus dem Ausland, enthält manchmal Glasuren und Farbstoffe, die Blei oder Cadmium enthalten.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40122

Keramik

In der Bauschuttaufbereitung nehmen wir auch Keramik aus dem Sanitärbereich an, vom Waschbecken bis zur Toilettenschüssel.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40123

Keramik

Keramik, auch keramische Massen, bezeichnet eine Vielzahl anorganischer, nichtmetallischer Stoffe mit Grobunterteilung in Irdenware, Steingut, Steinzeug, Porzellan und Sondermassen für die Feuerfest-Industrie. Das Wort Keramik stammt aus dem Altgriechischen: Keramos (κέραμος) war die Bezeichnung für Tonminerale und die aus ihm durch Brenn...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Keramik

Keramik

Toilette
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42114

Keramik

Keramik: römische Kanne, Reliefkeramik (terra sigillata) aus der Werkstatt des P. Cornelius in... Keramische Werkstoffe haben in der Geschichte der Menschheit eine lange Tradition. Seit frühester Zeit für Gefäße verwendet, lösen sie heute beispielsweise im Motoren- und Turbinenbau hochwärme...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Keramik

Keramik (neuzeitl. Lehnwort aus d. Frz., entstanden aus d. grch. keramike [techne] = Töpfer[kunst]. Sammelbegriff für Tonwaren. Im Folgenden wird von Feinkeramik gehandelt. Zu Grobkeramik s. unter Ziegelherstellung, Ziegler). Die Kunst, aus Ton Gefäße und Figuren herzustellen und durch einfachen B...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Keramik

Keramik (Kerameutik, griech.; hierzu Tafel "Keramik"), Töpferkunst oder Thonbildnerei, die Kunst, aus Thon Gefäße, Figuren, Reliefs, Kacheln, Platten u. dgl. herzustellen. ûber das dabei zu beobachtende technische Verfahren s. Thonwaren. Die Geschichte der K. reicht bis in die ältesten Zeiten menschlicher Kultur zurück. Für das Alt...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Keramik

  1. [griechisch] Werkstoff-Einteilung nach H.W. HennickeOberbegriff für Werkstoffe und Gegenstände, die aus nicht metallischen, anorganischen Rohstoffen hergestellt werden. Gemeinsame Verfahrensschritte sind: Mischen feiner Pulver, Formgebung, Brand bei h...

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Keramik

Grundmaterial ist Zirkonoxyd- oder Titankarbidpulver, das in eine Form gepresst und bei 1.450°C gesintert wird. Keramik ist extrem kratzfest, nach der Mohs-Skala hat es eine Härte von 9. Nur Diamant mit einer Härte von 10 kann zum Polieren von Keramik verwendet werden. Durch Beimischung von Farboxyden kann Keramik eingefärbt werden. Eine weiter...
Gefunden auf http://www.g-s.ch/Service/Schmucklexikon/Schmuck_K.htm

Keramik

Keramik, zusammenfassender Begriff für aus Ton hergestellte Produkte; unterschieden werden Irdengut (Ziegel, Kacheln, Sanitärkeramik usw.), Steinzeug (Isolatoren, Geschirr, Kanalrohre usw.), Porzellan (Porzellanindustrie) und hochfeuerfeste Spezialstoffe. Österreich besitzt in Stoob (Burgenland) eine eigene Landesfachschule für ...
Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.k/k293659.htm

Keramik

(griech. †žTöpferkunst†œ) Bezeichnung für Erzeugnisse aus gebrannten ton- bzw. kaolinhaltigen Massen sowie für die Kunst bzw. Technik ihrer Herstellung
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42364

Keramik

Steingut , Tonware , Töpferware
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Keramik

Keramik

[Begriffsklärung] - Keramik bezeichnet: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Keramik_(Begriffsklärung)

Keramik

Sammelbegriff für alle Erzeugnisse (Majoliken, Porzellan, Steingut), die aus verschiedenen Tonarten durch Brennen hergestellt werden. Gefäße aus solchem Material sind wahrscheinlich die ältesten, die für die Herstellung und Aufbewahrung von Wein verwendet wurden (siehe dazu unter Amphoren und antike Weine). Heute werden für die Gärung und di...
Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Keramik_3.0.4600.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.