Narodniki

Narodniki (russisch: †žVolksfreunde†), sozialrevolutionäre Bewegung im zaristischen Russland seit 1860. Gegen die autokratische Herrschaft und die rückständigen Verhältnisse bildete sich eine radikale sozialistische Strömung junger Intellektueller heraus. Unter Einfluss von Schriftstellern und Sozialphilosophen (u. a. Nikolai Gawrilowit...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Narodniki

Eine Gruppe revolutionärer, russischer, nicht-marxistischer Sozialisten im 19. Jahrhundert, die von der Lebenskraft der russischen Bauern die Umgestaltung Rußlands erhofften.
Gefunden auf http://www.hbg.ka.bw.schule.de/publikat/projgesch/lexikon/gesamtlexikon.htm

Narodniki

Die Narodniki (russ. Volkstümler, Volksfreunde; Singular Narodnik) waren eine sozialrevolutionäre Bewegung im Russischen Kaiserreich, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Erscheinung trat. Im Vordergrund dieser Bewegung standen revolutionäre Intellektuelle, die ihre gewohnte Umgebung verließen und als einfache Arbeiter lebten. Si...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Narodniki

Narodniki

Narọdniki , die Anhänger einer in Russland von den 1860er-Jahren bis um die Jahrhundertwende verbreiteten literarischen und politischen Richtung (A. I. Herzen, N. G. Tschernyschewski, P. L. Lawrow). Die Narodniki forderten eine neue Gesellschaftsordnung in der Tradition des russischen La...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Narodniki

  1. [russisch, `Volkstümler`] Vertreter einer politischen und ideologischen Strömung in der russischen radikalen Intelligenzija 1860-1895 mit dem Ziel, in Russland den Sozialismus durch Revolutionierung des bäuerlichen Volkes zu erreichen. Die Narodniki waren Vorläufer der...
  2. Na¦rod¦ni¦ki [Pl.; Pol.] Vertreter einer russischen Strömu...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.