Misogamie

Der Hass auf die Ehe oder die Abneigung gegen die Ehe wird als Misogamie (gr. μισεῖν misein „hassen“ und γάμος gamos „Ehe“) bezeichnet. Ein männlicher Misogamist war noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts vielerorts als Hagestolz bekannt. Im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit war die Debatte um die Ehe und die Verehel...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Misogamie

Misogamie

Misogamie die, -, krankhafte Ehescheu (bei Männern und Frauen; Psychologie, Medizin).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Misogamie

Misogamie (griech.), Ehescheu; daher Misogam, Ehehasser, Hagestolz.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Misogamie

Mi¦so¦ga¦mie [f. -; nur Sg.] Ehescheu [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.