Leimfarbe

Unternehmensplanung einbezieht.
Gefunden auf http://www.gbt.ch/Lexikon/L/Leimfarbe.html

Leimfarbe

Leimfarben sind Anstriche, die Leim als Bindemittel und Wasser als Lösungsmittel verwenden. Als Weißpigment und Füllstoff werden Kalksteinmehl, Lithopone oder Kreide verwendet, weitere Buntpigmente können zugesetzt werden. Sie wird deshalb auch gelegentlich als leimvergütete Kalkfarbe bezeichnet, was nur bedingt zutrifft. In der Deutschschwei...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Leimfarbe

Leimfarbe

Umweltverträgliche Farbe aus Zellulose- oder Knochenleim, Kreide und geringen Mengen Titandioxid
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42100

Leimfarbe

  1. ein Anstrichmittel aus wasserlöslichen Leimen und meist mineralischen Pigmenten (Kreide) . Aufgrund des Bindemittels ist sie nach dem Trocknen nicht wasserfest und nur im trockenen Innenbereich verwendbar.
  2. Leim¦far¦be [f. 11 ] Anstrichfarbe mit Leim als Bindemittel

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Leimfarbe

Bei Leimfarbe handelt es sich um eine spezielle Anstrichfarbe. Leimfarbe ist auf Basis von Leimen als Bindemittel hergestellt. Wasser dient dabei als Lösungsmittel. Kalksteinmehl und Lithopone, oder aber Kreide werden bei der Herstellung von Leimfarbe dabei als Füllstoff und Weißpigment verwendet. Darüber hinaus können auch noch andere Farbpig...
Gefunden auf http://www.info-magazin.com/index.php?suchbegriff=Leimfarbe

Leimfarbe

Anstrichstoff mit Leim als wasserloeslichem Bindemittel, der seine Loeslichkeit im Wasser nach dem Trocknen nicht verliert. Der Anstrich bleibt also empfindlich gegen Naesse und Feuchtigkeit und kann durch Abwaschen entfernt werden.
Gefunden auf http://www.farbimpulse.de/Glossar.19.0.html?&no_cache=1&tx_a21glossaryadvan
Keine exakte Übereinkunft gefunden.