Jurist

Mit Jurist wird in Gesetzen regelmäßig nur der voll ausgebildete Jurist (=Volljurist) bezeichnet. Allerdings ist diese Bezeichnung kein rechtlich geschützter Titel.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/jurist.php

Jurist

Der Jurist/die Juristin beschäftigt sich allgemein mit Gesetzen und rechtlichen Normen, die das nationale und internationale Zusammenleben regeln und sorgt dafür, dass dieses reibungslos abläuft und Konflikte verhindert, bzw. gelöst werden können. Juristen kennen sich mit Rechtsnormen, deren Interpr...
Gefunden auf http://berufe-lexikon.de/berufsbild-beruf-jurist-volljurist.htm

Jurist

Als Juristen (von lateinisch iura ‚die Rechte‘; Einzahl ius) bezeichnet man Akademiker, die ein Studium der Rechtswissenschaft abgeschlossen haben. == Deutschland == === Juristische Ausbildung === Die klassische Juristenausbildung ist zweistufig: Sie umfasst ein Studium der Rechtswissenschaft an einer Universität und eine zweijährige praktis...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Jurist

Jurist

an einer Juristenfakultät ausgebildeter Rechtskundiger
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Jurist

ist der planmäßig rechtswissenschaftlich ausgebildete Rechtsgelehrte. Juristen kennt bereits das römische Altertum, in welchem die öffentliche Ausübung einer weltlichen Rechtsunterweisung anscheinend zuerst durch den ersten plebejischen (lat.) pontifex (M.) maximus (Oberpriester) Tiberius Coruncanius (254 v. Chr.) erfolgt. Im Hochmittelalter b...
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Jurist

Jurịst der, rechtlich nicht geschützter Titel, der für eine rechtskundige Person verwendet wird, die ein Universitätsstudium der Rechtswissenschaften von mindestens vier Jahren mit abschließender erster Prüfung (eine universitäre Schwerpunktbereichsprüfung und eine staatliche Pflichtfachprüf...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Jurist

Jurist (mlat. iurista; v. lat. ius = Recht; das Wort erscheint im Dt. um 1300 und bezeichnete einen Kenner der gelehrten Rechte). Als Folge der Systematisierung des kanonischen Rechts im 11./12. Jh. kam es - zunächst in Italien (Bologna, Pavia, Perugia, Siena, Padua) und Frankreich (Montpellier, P...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Jurist

Jurist (mittellat. Jurista), Rechtsgelehrter, Rechtsbeflissener; juristisch, den Juristen oder der Jurisprudenz eigen, gemäß.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Jurist

Schon ein Streit unter Kollegen kann schwierig sein, denn jeder erlebt die Problemsituation anders und sucht dementsprechend unterschiedliche Konfliktlösungen. Wer hat Recht?Das Recht regelt bestimmte menschliche Handlungen im öffentlichen Bereich (Öffentliches Recht) und privaten Bereich (Privatrecht). Auf dieser Basis können spezifische Inter...
Gefunden auf http://www.berufskunde.com/4DLINK1/4DCGI/BB_Start_Beruf/03B20/30519

Jurist

  1. [lateinisch] eine rechtskundige Person, die ihre Rechtskenntnisse durch das Studium der Rechtswissenschaft und durch Ablegung der vorgeschriebenen Prüfungen nachgewiesen hat. Der Begriff des Juristen ist von Land zu Land verschieden. In Deutschland gilt als Jurist, wer das 1. Staatsexamen erfolg...

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Jurist

Rechtsgelehrter , Rechtswissenschaftler , Volljurist
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Jurist
Keine exakte Übereinkunft gefunden.