Hefe

Hefe: Kalorien und Nährstoffe Rezepte mit 'Hefe
Gefunden auf Hefen sind einzellige Pilze, und zählen meist zu der Abteilung der Schla

Hefe

Definition: Sammelbegriff für alle Pilze mit hefeähnlichem Wachstum. Hefen sind einzellige Mikroorganismen. Sind in der Natur weitverbreitet und kommen als wilde Hefen überall dort vor, wo sie einen Nährboden finden. Zeichnen sich durch starkes Gärvermögen aus. Sie können in Nahrungsmitteln enthaltenen Zucker sowie Kohlenhydrate aufspalten u...
Gefunden auf http://www.naturkost.de/wiki/index.php/Hefe

Hefe

Einzellige Pilze, die sich sehr schnell durch Zellsprossung vermehren und für die Gärung des Weines verantwortlich sind. Hefen kommen in der natürlichen Umgebung von Wein vor. Manche Winzer bevorzugen allerdings die kontrollierte Gärung durch Zuchthefen. Siehe dazu unter Naturhefe und Zuchthefe.
Gefunden auf http://wein-abc.de/lexikon/index.php?anfang=h

Hefe

Unter dem Begriff Hefe werden verschiedene pilzliche Organismen verstanden: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hefe

Hefe

Gewicht
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Hefe

Allgemeine Bezeichnung für eine Gruppe von Mikroorganismen, die Hefepilze (Pilze). Die Backhefe, die als Press- oder Trockenhefe in den Handel kommt, entwickelt wie die Bierhefe und die Weinhefe Kohlendioxid, das den Teig lockert und aufgehen lässt. Viele Hefearten (Schimmelpil...
Gefunden auf http://www.ernaehrung.de/lexikon/ernaehrung/h/Hefe.php

Hefe

Die Hefe ist ein meist einzelliger Mikroorganismus, eine Pilzart, die mehrheitlich zur Familie Schlauchpilze gehört. Korrekter ist es nicht über Hefe, sondern über Hefen zu sprechen, denn es sind derzeit ca. 700 verschiedene Hefenarten bekannt. Bereits vor über 1000 Jahren haben die Ägypter sowie an...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42035

Hefe

Sproßpilze, Saccharomycetaceae, mikroskopisch kleine, meist einzellige Schlauchpilze, die bei Sauerstoffmangel ihren Energiebedarf durch Gärung decken. Bedeutung beim Backen, bei der Alkoholbereitung (Wein, Bier) und durch ihren Eiweißgehalt sowie die vorkommenden B-Vitamine. ...
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05add16/0186a292a60c02e95.html

Hefe

Erläuterung - Hefe ist die Sammelbezeichnung für eine zu den Schlauchpilzen gehörende Gruppe von Mikroorganismen, die sich durch Sprossung vermehren. Wildhefen sind in der Natur weit verbreitet Sie siedeln etwa auf Früchten und Beeren, sind aber auch als Verderbniserreger bekannt. Kultur...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42105

Hefe

Hefe (mhd. hebe, heve = Gischt, Schaum, Bodensatz. Hier i. d. neuzeitl. Wortbedeutung v. Treib-, Hebemittel). Als Treibmittel beim Brotbacken und als Motor der alkoholischen Gärung bei der Bereitung von Met, Bier und Wein wirken Hefepilze der Gattung Saccharomyces, die in der Umluft enthalten sind u...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Hefe

(Text von 1910) Abschaum 1). Hefe 2). Schund 3). Auswurf 4). Sind nur in uneigentlicher Bedeutung sinnverwandt und bezeichnen da das Schlechteste, Schändlichste, Niedrigste seiner Art. Abschaum (eig. der unnütze, unreine Schaum, der abgeschöpft wird) und Auswurf (eig. der ausgeworfene Un...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38423.html

Hefe

Hefe 1) s.u... (mehr) 2) die als Heilmittel genützten Hefen (Faex)... (mehr)
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro15000/r15409.000.html

Hefe

Hefe (Bärme, Germ), die bei der Alkoholgärung auftretende schmutzig weiße bis bräunliche, breiige Masse, welche als Ferment der Gärung wirkt und dieselbe hervorruft. Bei der etwa zwischen +4 u. 10° C. langsam verlaufenden sogen. Untergärung der Bierwürze setzt sich die H. in einer dichten Schicht auf dem Boden des Gärungsgefäßes ab (Unte...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Hefe

  1. (Hefepilze, Saccharomycetaceae) Bertelsmann Lexikon Verlag, GüDie Sprossung ist eine Form der ungeschlechtlichen Fortpflanzung. Zunächst entsteht ein Auswuchs an der Mutterzelle, dann erfolgt die Einwanderung eines Tochterkerns, und schließlich kommt es zur Abschnürung der Tochte...
  2. He¦fe [f. 11 ] 1 Stoff, der aus mikroskopisch klei...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Hefe

    Die Hefen sind einzellige Pilze, die sich durch Sprossung oder Teilung (Spaltung) vermehren.
    Gefunden auf http://biokatalyse2021.de/cms/?page=Glossar

    Hefe

    Hefepilze lösen den Gärungsprozeß der Würze aus, bei dem sich der Alkohol des Bieres bildet. Heute werden besonders geeignete Bierhefen gezüchtet. Man unterscheidet obergärige Hefen, die sich nach Ende der Gärung nach oben absetzen und untergärige Hefen, die auf den Boden des Gärgefäßes absinken. Nach der Verwendung des jeweiligen Hefety...
    Gefunden auf http://www.biertest.de/Glossar/glossar.html

    Hefe

    Hefen sind einzellige Pilze, die sich durch Sprossung oder Teilung (Spaltung) vermehren
    Gefunden auf http://www.pflanzenforschung.de/wissen/glossar

    Hefe

    Backhefe , Gärmittel , Gärungsstoff , Germ (österr.) , Triebmittel
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Hefe

    Hefe

    (Pflege) Hefe ist ein Jungbrunnen fuer zarte und strahlende Haut. Der Teint wird prall und samtig wie ein Pfuersich aufuerund des Volumens an B-Vitaminen, die Hefe im ueberma? zu bieten hat. fuer das pure Wellness-Vergn?gen mit Hefe braucht man nicht mehr als 80 Gramm frische Hefe, 125 ml lauwarme Milch und einen TL Zucker.
    Gefunden auf http://www.cosmoty.de/lexikon/h/Hefe/
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.