Gewalt

Gewalt, Anwendung von physischem oder psychischem Zwang. Im Strafrecht führt die Anwendung von Gewalt im Zusammenhang mit verschiedenen Straftaten zu einem höheren Strafmaß, z. B. bei Nötigung, Erpressung, Vergewaltigung und Raub. Gewalt ist ein zwangsweises Einwirken auf den Willen des Opfers. Die Gewalteinwirkung kann den Willen des Opfers v....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Gewalt

... ist nach E. Drewermann (1991) »die Spirale der Angst«. Ein Mensch wird gewalttätig, wenn er in verletzenden Situationen keine Chance hat, sich zu wehren. Dieses Ohnmachtsgefühl zwingt ihn, seine Peiniger aus dem Bewusstsein zu verdrängen und sich für den aufgestauten Affekt ein ohnmächtiges Opfer zu suchen, an...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Gewalt

bezeichnet zunächst körperlichen Einfluß, um einem anderen seinen Willen aufzuzwingen; die Übertragung auf geistigen oder psychischen Einfluß ist möglich. Herrschaft, Macht
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Gewalt

Unsere Ansicht darüber, was Gewalt ausmacht, ist verzerrt durch die traditionelle Art und Weise, in der Gewalt als Phänomen im Alltag, in Recht- und Sozialtheorie behandelt wird. Die Ausübung oder Androhung von physischem und psychischem Zwang gegenüber Personen und Gruppen umfasst einerseits die rohe, gegen Sitte und Recht vers...
Gefunden auf http://www.socialinfo.ch/cgi-bin/dicopossode/show.cfm?id=260

Gewalt

Allg.: G. bezeichnet den Einsatz von physischem oder psychischem Zwang gegenüber Menschen sowie die physische Einwirkung auf Tiere oder Sachen.Soziolog.: G. bedeutet den Einsatz physischer oder psychischer Mittel, um einer anderen Person gegen ihren Willen a) Schaden zuzufügen, b) sie dem eigenen Willen zu unterwerfen (sie zu beherrschen) oder c)...
Gefunden auf http://www.bpb.de/popup/popup_lemmata.html?guid=VA7HHE

Gewalt

[Begriffsklärung] - Gewalt ist und ist der Name von folgenden Personen: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gewalt_(Begriffsklärung)

Gewalt

Unter den Begriff Gewalt (von althochdeutsch waltan – stark sein, beherrschen) fallen Handlungen, Vorgänge und Szenarien, in denen bzw. durch die auf Menschen, Tiere oder Gegenstände beeinflussend, verändernd und/oder schädigend eingewirkt wird. Gemeint ist das Vermögen zur Durchführung einer Handlung, die den inneren bzw. wesentlichen Ker...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gewalt

Gewalt

I Gottes Gewalt 1 Gottes Herrlichkeit 2 Gottesfügung als höhere Gewalt, Krankheit, Naturereignis 3 plötzlicher Tod, Schlaganfall II Herrschergewalt, Herrschaft 1 allgemein 2 Machtvollkommenheit 3 Regierung 4 Dynastie 5 Schutz, Schirm III Gerichtsbarkeit 1 2 richterliche Ge...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Gewalt

ist der Einsatz von Kraft zur Erreichung eines Zieles sowie die Möglichkeit hierzu. Der moderne Staat strebt das Gewaltmonopol an. Deswegen versucht er die G. des einzelnen möglichst auszuschließen. -> väterliche Gewalt
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Gewalt

(politisch) Manifestiert sich Aggressivität derart, dass Menschen zielgerichtet physisch oder psychisch geschädigt werden, wird von Gewalt gesprochen. Gewalt ist immer an Macht geknüpft, denn nur Macht ermögIicht dauerhafte, zielgerichtete Aggressionen wie Schlägereien mit Körper...
Gefunden auf http://www.relilex.de/artikel.php?id=7694

Gewalt

Gewalt kommt in der Bibel nicht als Wort, aber in der Sache und in Umschreibungen vor (in der Hand/Macht von jemanden sein). Gewalt (Macht) und Recht gehören ursprünglich zusammen (Gen 16,6). Sich in Gottes Gewalt (=Hand) zu wissen ist höchstes Vertrauen zu Gott (Ps 31,16), aus der Gewalt (Hand) der...
Gefunden auf http://www.relilex.de/artikel.php?id=7691

Gewalt

I. G. (Zwang; violentia, coactio, vis) ist das Erleiden einer äußeren körperl. Einwirkung unter Widerstreben des Willens. Beeinträchtigt wird durch sie nicht die innere Entscheidung des Willens, sondern deren Ausführung (vgl. Freiheit): Was der Wille erstrebt, kann er nicht...
Gefunden auf http://stjosef.at/morallexikon/gewalt.htm

Gewalt

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird unter Gewalt die Anwendung von physischem und psychischem Zwang gegenüber Menschen verstanden. In verschiedenen Wissensgebieten, z. B. in der Philosophie, in der Psychologie und der Soziologie, wurde versucht, die verschiedenen Aspekte der Gewalt in einer Definitio...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gewalt

(Text von 1910) Gewalt 1). Macht 2). Macht (von mögen, d. i. können) ist das Vermögen, irgend etwas mit großem Nachdruck zu wirken. Gewalt (von ahd. waltan, walten, d. i. herrschen) ist das Vermögen, andere zu zwingen, die Überlegenheit. 'Gewalt
Gefunden auf http://www.textlog.de/synonyme-gewalt-macht.html

Gewalt

(Text von 1910) Zwang 1). Gewalt 2). Bedrängnis 3). Zwang s. d. vorhergehenden Artikel. Gewalt, d. i. die Handlung und der Zustand des Waltens = Herrschens, hebt hervor, daß man über eine Person oder Sache vollständige Herrschaft besitzt, bezeichnet dann die Herrschermacht überhaupt, und e...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38406.html

Gewalt

(Verletzung an Körper oder Seele) keine abschließende Definition möglich weil unterschiedliche Wahrnehmung. Polizeilich relevant: Gewalt in der Familie, unter Jugendlichen, Gewalt-Videos, Gewaltstraftaten, Notrufe: 110, 112, www.weisser-ring.de
Gefunden auf http://www.kriminalberatung.de/sicherheitstechnik-lexikon.html

Gewalt

Kaum ein Begriff in der Erotik ist negativer besetzt als die Gewalt. Dabei hat das Wort seinen negativen Beigeschmack gar nicht verdient: Das Wort leitet sich aus dem †žwalten†œ her, also vom Herrschen. Wer †žschalten und walten kann, wie er will†œ ist ein unabhängiger Erwachsener †“ also kein Grund, die...
Gefunden auf http://www.lechzen.de/Lexikon/Gewalt

Gewalt

Eine Eigentümlichkeit rechtsextremer (wie aller extremer) Denkwelten ist ihre Kompromisslosigkeit. Wer sich nicht für eine 'deutsche Identität' ausspricht, ist gegen sie; wer für Internationalität und Menschenrechte ist, ist gegen Deutschland. Auf diese Weise wird der politische Ansatz des Rechtsext...
Gefunden auf http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/service/lexikon/g/gewalt/

Gewalt

Der Begriff Gewalt (eine Bildung des althochdeutschen Verbes verwalten, bzw. waltan †“ stark sein, beherrschen) findet vor allem Verwendung, wenn mit Zwang †“ vor allem physischem, aber auch psychischem †“ etwas durchgesetzt werden soll.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42274

Gewalt

  1. Ge¦walt [f. 10 ] 1 [nur Sg.] rücksichtslos eingesetzte, große Körperkraft; G. anwenden; eine Tür mit G. öffnen; sich mit G. Zutritt verschaffen; hier hilft nur rohe G. [ugs.] hier hilft keine Geschicklichkeit, sondern nur Kraft 2 [nur Sg.] rechtswidriges Vorgehen (eines St&...
  2. im Strafrecht neben der Drohung Tatbestandsmerkmal vers...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Gewalt

    I. G. (Zwang; violentia, coactio, vis) ist das Erleiden einer äußeren körperl. Einwirkung unter Widerstreben des Willens. Beeinträchtigt wird durch sie nicht die innere Entscheidung des Willens, sondern deren Ausführung (vgl. Freiheit): Was der Wille erstrebt, kann er nicht ausführen; was von anderen Fähigkeiten,...
    Gefunden auf http://stjosef.at/morallexikon/gewalt.htm

    Gewalt

    Jede nicht notwendig erhebliche Kraftentfaltung, durch die physischer oder psychischer Zwang entsteht, den das Opfer als körperlichen Zwang empfindet. mehr Infos..
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42343

    Gewalt

    Gewalt gegen Frauen war eines der zentralen Themen der zweiten Frauenbewegung. An Aktualität verloren hat das Thema auch heute nichts: Frauenhandel, Prostitution, Zwangsverheiratung, häusliche Gewalt und Female Genital Cutting stehen auf der Agenda von Frauenorganisationen und entsprechenden Kampagnen. Sexistische Gewalt ist nic...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42659

    Gewalt

    Gewalt gegen Frauen war eines der zentralen Themen der zweiten Frauenbewegung. An Aktualität verloren hat das Thema auch heute nichts: Frauenhandel, Prostitution, Zwangsverheiratung, häusliche Gewalt und Female Genital Cutting stehen auf der Agenda von Frauenorganisationen und entsprechenden Kampagnen. Sexistische Gewalt ist nicht zuletzt im Kont...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42712

    Gewalt

    Beherrschung , Heftigkeit , Herrschaft , Karacho , Kraft , Macht , Schmackes , Schwung , Stärke , Ungestüm , Vehemenz , Wucht
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Gewalt
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.