CDMA

Abkürzung für 'Code Division Multiple Access' †¢ CDMA ist im Jahr 2000 der in den USA vorherrschende Mobilfunkstandard. Im Rest der Welt dagegen kommt der GSM-Standard (Global System for Mobile Communications) zum Einsatz.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40001

CDMA

Abkürzung für Code Division Multiple Access. Methode zur Kapazitätserweiterung analoger, zellular aufgebauter Funknetze. Ein Verfahren, bei dem mehrere parallele Bitströme mittels unterschiedlicher Codierung auf der gleichen Frequenz versandt werden können. Deutsch: Codemultiplex.
Gefunden auf http://www.at-mix.de/lexikon-0000.htm

CDMA

Abkürzung für 'Code Division Multiple Access' †¢ CDMA ist im Jahr 2000 der in den USA vorherrschende Mobilfunkstandard. Im Rest der Welt dagegen kommt der GSM-Standard (Global System for Mobile Communications) zum Einsatz.
Gefunden auf http://www.it-academy.cc/glossar/C/302/CDMA.html

CDMA

(Code Division Multiple Access ) Bei diesem Verfahren werden für unterschiedliche Signale (bei gleichzeitiger Ausstrahlung) auf einem Übertragungsweg verschiedene Codes benutzt, um die Übertragungskapazität des Mediums zu erhöhen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40096

CDMA

Subst. ® siehe Code Division Multiple Access.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40099

CDMA

CDMA steht für: CD-MA steht für: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/CDMA

CDMA

engl.: Code Division Multiple Access Themengebiet: Elektronische Systeme Bedeutung: CDMA ist der in den USA vorherrschende Mobilfunkstandard. Im Rest der Welt dagegen kommt der GSM-Standard (Global System for Mobile Communications) zum Einsatz.
Gefunden auf http://www.geoinformatik.uni-rostock.de/einzel.asp?ID=387398332

CDMA

Code Division Multiple Access
Gefunden auf http://www.it-administrator.de/lexikon/cdma.html

CDMA

Code Division Multiple Access. Der in den USA vorherrschende Standard für die Übertragung digitaler Funksignale in Mobilfunknetzen. siehe auch: GSM TD-SCDMA TDMA WCDMA
Gefunden auf http://reitbauer.at/elexikon/?qalphabet=C

CDMA

Code Divison Multiple Access; Funkprotokoll, das von Qualcomm stammt; Wiederverwendung von Frequenzen in benachbarten Gebieten
Gefunden auf http://www.dafu.de/redir/redir-glossar.html

CDMA

CDMA, , Nachrichtentechnik: auch CDM, ein Multiplexverfahren.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

CDMA

Akronym fr Code Division Multiple Access.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=C&id=11153&page=1

CDMA

Akronym für:Code Division Multiple AccessCDMA steht für ein Multiplexverfahren, welches insbesondere bei Mobilfunkstandards der dritten Generation (3G) zum Einsatz kommt. Das Verfahren wurde kommerziell im Jahre 1995 eingeführt. Weltmarktführer und Pionier bei dieser Technik ist der US-Chipspezialist Qualcomm, der auch die Mehrheit der Patente ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42259

CDMA

Abkürzung für englisch Code Division Multiple Access; Verfahren, das mehreren Benutzern den Zugriff auf einen Übertragungskanal ermöglicht. In diesem Verfahren, das in Mobilfunksystemen eingesetzt wird, belegen alle Benutzer den selben Frequenzbereich, jedoch wird das Nutzsignal ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

CDMA

Akronym für Code Division Multiple Access.
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=C&id=11153&page=1
Keine exakte Übereinkunft gefunden.