Anschoppung

Ạnschoppung die, -, -en, vermehrte Ansammlung von Blut in den Kapillaren, die gleichzeitig f√ľr fibrinreiches Exsudat, rote und wei√üe Blutk√∂rperchen durchl√§ssig werden; meist Bezeichnung f√ľr das erste Stadium der lob√§ren Pneumonie.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Anschoppung

(Text von 1927) Anschoppung vermehrter Blutgehalt der Kapillaren.
Gefunden auf http://www.textlog.de/11358.html

Anschoppung

Anschoppung En: congestion; engorgement Fach: Pathologie das 1. Stadium (1.†“2. Tag) der klassischen kruppösen Pneumonie; gekennzeichnet durch aktive, dann passive Hyperämie u. durch seröse Exsudation (mit vereinzelten Ery, ...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro00000/r01661.000.html

Anschoppung

Anschoppung , die Anf√ľllung eines Organs oder eines Organteils mit ausgetretenem Blut, wie beim Beginn der Lungenentz√ľndung oder der Bildung sogen. Infarkte in Milz und Nieren.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte √úbereinkunft gefunden.