Aalmutter

(die ~) plur. die -ütter, eine Art Meergroppen, welche keinen Kamm auf dem Kopfe trägt, und lebendige Jungen gebieret, Blennius Mustela vivipara, L. Bey einigen auch Aalfrau, in Schweden Tannlacke. Von einigen wird auch die Aalraupe mit diesem Nahmen belegt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Aalmutter

Aalmutter, Zoarces viviparus, lebend gebärender Dorschfisch, 20† †™40 cm langer europäischer Küstenfisch der Nord- und Ostsee.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Aalmutter

Aalmuttern und verwandte Arten sind über die Meere der gesamten nördlichen Hemisphäre verbreitet. Die hiesige Aalmutter ist in der gesamten Nord- und Ostsee, an der norwegischen Küste und nordwärts bis in die Barentssee beheimatet. Die Aalmutter ist gegenüber Sauerstoffmangel und Kälte überaus u...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42194

Aalmutter

Aalmutter (Blennius L., Zoarces C.), Fischgattung aus der Ordnung der Stachelflosser und der Familie der Schleimfische (Blennioidei), Fische mit verlängertem, etwas zusammengedrücktem Leib, sehr kleinen, unter der Haut zerstreuten Schuppen, abgerundetem Kopf mit weitem Maul, kegelförmigen Zähnen, verkümmerten, an der Kehle stehenden Bauchfloss...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Aalmutter

Aal¦mut¦ter [f. 11 ] lebend gebärender Salzwasserfisch
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Aalmutter

Die Aalmutter (Zoarces viviparus) ist ein kleiner Fisch der nordostatlantischen Küsten (in den nördlichen Ausläufern des Golfstroms, zwischen 49° und 72°N; bei Temperaturen von 3 bis 15 °C). Auffallend ist er unter anderem dadurch, dass er keine Eier legt, sondern nach innerer Befruchtung entwickelte Junge zur Welt bringt. == Merkmale == Der...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Aalmutter
Keine exakte Übereinkunft gefunden.