Flatterhaft

-er, -este, adj. et adv. 1) Leichtsinnig, unachtsam, mit seinem Gedanken bald hier, bald da ausschweifend Ein flatterhafter Mensch. Die flatterhaftesten Jahre sind vorüber, Weiße; die Jahre, da man gemeiniglich flatterhaft zu seyn pfleget. 2) Unbeständig in seinen Entschließu...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Flatterhaft

(Text von 1910) Leichtsinnig 1). Flatterhaft 2). Leichtsinnig ist der, auf den nichts einen tiefen und nachhaltigen Eindruck macht und dessen Sinn daher durch keinerlei Sorgen und Bedenken beschwert wird. Die Flatterhaftigkeit oder die Schnelligkeit, mit welcher der Mensch von einem Gegenstande seiner Wahl imm.....
Gefunden auf http://www.textlog.de/38115.html

flatterhaft

flat¦ter¦haft [Adj. , ~er, am flatterhaftesten] unstet und oberflächlich, wankelmütig, nicht bei einer Sache (Arbeit. Aufgabe) bleiben könnend
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

flatterhaft

aufgeregt , fahrig , fieberhaft , fiebrig , flackerig , flackernd , flatterig , gehetzt , hastig , hektisch , in fiebriger Hast , konfus , nervös , quirlig , sprunghaft , umtriebig , unbesonnen , unbeständig , unstet , wuselig , zappelig
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/flatterhaft
Keine exakte Übereinkunft gefunden.