Dispens

Eine oder ein Dispens (weiblich in der katholischen Amtssprache und im österreichischen Deutsch; männlich in Deutschland; von lateinisch dispendere „ausspannen, ausbreiten, ausdehnen“) ist die amtliche Befreiung von einem Verbot oder Gebot. == Staatliches Verwaltungsrecht == Im deutschen Verwaltungsrecht stellt der Dispens eine Ausnahmebewil...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dispens

Dispens

ist die Befreiung, insbesondere im katholischen Kirchenrecht die durch die zuständige Autorität erteilte Befreiung von der Geltung eines Rechtssatzes im begründeten Sonderfall.
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Dispens

Dispens bedeutet wörtlich Aufhebung einer Verpflichtung eines Kirchengesetzes zugunsten einer Person oder bestimmter Personenkreise. Eine Dispens besteht solange, wie der ihr entsprechende Grund anhält. Der Papst, die Bischöfe und die Priester Priester können von bestimmten Gesetzen dispensieren (Kirchenrecht).vgl...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42056

Dispens

Unter Dispens versteht man einem hoheitlichen Akt, durch den die Verpflichtungskraft eines Kirchengesetzes zugunsten einzelner Personen oder Personengruppen aus besonderer Veranlassung teilweise oder vorübergehend aufgehoben wird. Dispensvollmacht besitzt der Gesetzgeber für die von ihm erlassenen...
Gefunden auf http://www.relilex.de/artikel.php?id=42200

Dispens

Dispẹns der, katholische Kirche: die Befreiung von einer kirchengesetzlichen Vorschrift im Einzelfall durch die zuständige kirchliche Autorität (Bischof, Ordensoberer, Pfarrer), sofern diese nicht dem Papst vorbehalten ist.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Dispens

Dispẹns der, Recht: die Befreiung von einem gesetzlichen Verbot im Einzelfall, im Unterschied zur Erlaubnis. Der Dispens soll in der Regel unbillige Härten für den Einzelnen vermeiden oder aus Gründen des Allgemeinwohls ausgesprochen werden. Er hat im Verwaltungs-, besonders im Baurecht ...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Dispens

Dispens der, -es/-e und (österreichisch und im katholischen Kirchenrecht nur) die, -/-en, Schulwesen: die Befreiung eines Schülers vom Unterricht auf Zeit oder von einem Teil (Schulfach) des Unterrichts.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Dispens

Ausnahme(bewilligung), besondersdie kirchliche Befreiung von Ehehindernissen z.B. bei Heirat von Cousin / Cousinen (Kinder von Geschwistern)
Gefunden auf http://www.ahnenforschung.org/Lexikon/lexikon.php?Frage=d&Abfrageart=Begrif

Dispens

Dispens (franz. Dispense), Erlassung, Dispensation; Erlaubnisschein; dispensabel, wofür D. erteilt werden kann.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Dispens

Dis¦pens [m. 1 ] Befreiung von einer Verpflichtung oder Vorschrift, Genehmigung einer Ausnahme [
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Dispens

Das Kirchenrecht beinhaltete viele Ver- und Gebote (vgl. Fasten, Ehehindernisse). Wenn diese nicht eingehalten werden konnten, gab es die Möglichkeit, sich bei der zuständigen kirchlichen Autorität (Pfarrer, Bischof, Papst etc.) davon befreien zu lassen. Der Papst kann für alle kirchlichen Gesetze (aber nicht für die gö...
Gefunden auf http://www.uni-muenster.de/FNZ-Online/politstrukturen/reformation/glossar.h

Dispens

Eine Dispens ist in der katholischen Amtssprache und im österreichischen Deutsch und ein Dispens, mit männlichem Genus, die in der Bundesrepublik Deutschland übliche Bezeichnung, für die amtliche Befreiung von einem Verbot oder Gebot.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42735

Dispens

Befreiung , Freistellung
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Dispens
Keine exakte Übereinkunft gefunden.