bluten

wie neuhochdeutsch -- bei der Bahrprobe
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Bluten

Wenn Pigmente mit einer anderen Farbe gedeckt werden, scheinen sie unabhängig von der Deckkraft durch oder †œbluten† durch. Pigmente mit dieser Eigenschaft werden vom Hersteller gekennzeichnet; Vorsicht bei der Benutzung von Farben, die anschießend überdeckt werden, ist geboten.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42029

bluten

blu¦ten [V.2, hat geblutet; o. Obj.] 1 Blut verlieren; er blutete stark; er blutet aus der Nase 2 Blut ausfließen lassen; die Wunde blutet (nicht mehr) , blutet heftig; das Herz blutet mir, wenn ich daran denke [übertr.] es tut mir sehr weh; mit ~dem Herzen sehr ungern, voller Schmerz...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

BLUTEN

Die Migration von Material aus dem Untergrund. Führt zur Verfärbung des Anstrichfilms.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42591

bluten

((für etwas) bluten) (etwas) ausbaden , die Konsequenzen tragen , die Suppe auslöffeln
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/bluten

bluten

Siehe unter saignée.
Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/bluten_3.0.12198.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.