Blutente

Blutenten werden nicht geschlachtet, sondern erstickt. Das Blut bleibt im Körper zurück. Meist wird die Rasse Rouen, eine große, aus der Normandie stammende Landente, für Blutenten gezüchtet. Das Fleisch dieser Enten ist etwas rötlicher und soll zarter und feiner sein als das von geschlachteten Tieren. ...
Gefunden auf

Blutente

Als Blutenten (Canards au sang) werden küchensprachlich Enten bezeichnet, die durch Ersticken (heute in einem Vakuumkasten) getötet wurden, so dass ihr Blut im Körper verbleibt. ==Zubereitung== Tradition hat diese Schlachtmethode vor allem in Rouen für die große Entenrasse Rouener Ente (Canard rouennais) mit einem Schlachtgewicht von 2,5–3 ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Blutente
Keine exakte Übereinkunft gefunden.