Asynchron

(asynchronous) Nicht von der Zeit regiert/diktiert. Bezeichnet in der DFÜ »taktlose« Übertragung, also ohne einen vorab definierten zeitlichen Rahmen. Ohne besondere Vorkehrung in der Regel langsamer als die synchrone Übertragung.

...
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=A&id=10065&page=1

Asynchron

(asynchronous) Nicht von der Zeit regiert/diktiert. Bezeichnet in der DF »taktlose« bertragung, also ohne einen vorab definierten zeitlichen Rahmen. Ohne besondere Vorkehrung in der Regel langsamer als die synchrone bertragung.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=A&id=10065&page=1

asynchron

[griechisch] nicht gleichzeitig, zeitlich nicht übereinstimmend.a¦syn¦chron [Adj. , o. Steig.] nicht gleichzeitig [
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

asynchron

1) Ein Datenübertragungsverfahren, bei dem die Komponenten des Systems nicht im selben Takt Daten übertragen. Deshalb sind Steuerbits erforderlich, die den Anfang und das Ende eines Bytes signalisieren. 2) Nicht-gleichzeitig, unabhängig voneinander parallel stattfindende Prozesse. Asynchron ist im Internet zum Beispiel Voicemail. Hier nimmt Anwe...
Gefunden auf http://www.it-academy.cc/glossar/A/141/asynchron.html

asynchron

ạsynchron , nicht gleichzeitig, zeitlich nicht angeglichen.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Asynchron

Ablauf, der nicht einem regelmäßigen Zeittakt unterliegt. Bei Datenübertragung (z.B. zum / vom Arbeitsspeicher oder in der DFÜ) bedeutet dies, dass Instruktionen der Reihe nach abgearbeitet und Vorgänge einzeln gesteuert werden, was das Arbeitstempo verringern kann.
Gefunden auf http://www.at-mix.de/lexikon-0000.htm

asynchron

asyn/chron En: asynchronous ungleichzeitig. †“ Ggs. synchron.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro00000/r02394.000.html

asynchron

Ein Datenübertragungsverfahren, bei dem die Komponenten des Systems nicht im selben Takt Daten übertragen. Deshalb sind Steuerbits erforderlich, die den Anfang und das Ende eines Bytes signalisieren.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/40001

asynchron

Eine asynchrone Datenübertragung arbeitet ohne ein gemeinsames Taktsignal. Bei der asynchronen Datenübertragung wird jedes übertragene Byte durch ein Startbit und ein oder zwei Stoppbits begrenzt. Falls der Zeitrhythmus des Empfängers zwischen Start- und Stopp-Bit zu stark vom de...
Gefunden auf http://www.it-administrator.de/lexikon/asynchron.html

Asynchron

Im Gegensatz zur synchronen Datenübertragung sind Sender und Empfänger nicht gleich getaktet. Es ist daher nötig, im Start-Stopp-Betrieb zu senden, damit der Empfänger erkennt, wann die Übertragungsprozedur beginnt und wann sie beendet ist.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/Lokal/42701

asynchron

Nicht gleichlaufend. Asynchron gearbeitetes Schmuckstück.
Gefunden auf http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_100.html

Asynchron

Themengebiet: Elektronische Systeme Bedeutung: Nicht synchron, also nicht zeitgleich vorliegende, auftretende oder ablaufende Ereignisse. Ein Datenübertragungsverfahren, bei dem die Komponenten des Systems nicht im selben Takt Daten übertragen. Deshalb sind Steuerbits erf...
Gefunden auf http://www.geoinformatik.uni-rostock.de/einzel.asp?ID=1912594202
Keine exakte Übereinkunft gefunden.