akten

standesamtlich trauen
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Akten

ist die seit dem 15. Jh. (1500 acten) gelegentlich erscheinende Bezeichnung der in Gericht und Verwaltung in einer Angelegenheit entstehenden Schriftstücke. Solche A. kennt schon die Antike (59 v. Chr. [lat. N. Pl.] acta senatus). Nach dem frühmittelalterlichen Rückgang des Schriftwesens werden sie erst im 14. Jh. wieder bedeutsamer.
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Akten

Ạkten , die über eine Angelegenheit oder Person gesammelten amtlichen Schriftstücke. Aktenzeichen (Abkürzung Az.) dienen der besseren ûbersicht und Auffindbarkeit. Insbesondere im Straf- und Verwaltungsverfahren spielt das Recht auf Akteneinsicht eine wichtige Rolle. Im Strafverfahren ka...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Akten

[lateinisch] geordnete Sammlung von Schriftstücken, jeweils zu einem bestimmten Geschehen oder einer Person; besonders bei Behörden und Gerichten, z. B. Prozess-, Vormundschafts-, Personalakten; Prozessakten können bei Zivil- und Verwaltungsgerichtsverfahren von den Parteien einge...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.