Wahrtraum

Der Wahrtraum bezeichnet eine Art von Traum, dessen Inhalt reale Ereignisse behandelt, und der im Rahmen psychoanalytischer Begrifflichkeit unverschlüsselt ist und daher keiner „Traumdeutung“ bedarf. Er soll durch ein intensives Erleben geprägt sein und als zurückblickender oder vorausschauender Wahrtraum auftreten können. Wahrträume sind...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wahrtraum

Wahrtraum

Traum, dessen Inhalt in Erfüllung geht, d. h. ein Traum, in dem ASW-Informationen bewusst werden. Dabei kann es sich um hellseherisch, telepathisch oder präkognitiv erlangte Informationen handeln. Manche Autoren verstehen jedoch nur einen präkognitiven Traum als Wahrtraum. Mit Tenhaeff kann ma...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42081

Wahrtraum

= lucider Traum, dessen Inhalt in die Zukunft weist und sich als wahr erweist.
Gefunden auf http://www.j-lorber.de/psi/glossar/w.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.