VGA

Abkürzung für Video Graphics Array, wörtlich: Video-Grafik-Umgebung. Weitverbreiteter Grafikstandard.
Gefunden auf http://www.at-mix.de/lexikon-0000.htm

VGA

VGA Abkürzung für Video Graphics Array. siehe: Video Graphics Array
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40006

VGA

VGA, Abkürzung für Video Graphics Array (Videographik-Standard), im Prinzip einem Videoadapter (Graphikkarte), der 1987 von IBM auf den Markt gebracht wurde. Der VGA-Standard enthält alle Video-Modi des EGA-Standards (Enhanced Graphics Adapter: verbesserte Graphikkarte) und weitere zusätzliche Modi. Die am meisten genutzten sind beispielsweise ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

VGA

Abkürzung für 'Video Graphics Array' †¢ VGA implementierte IBM in Konkurrenz zum MCGA-Standard in den 80er Jahren auf dem Motherboard seiner PS/2-Rechner ab dem Modell 50. VGA hat - anders als alle seine digitalen Vorgänger - ein Analog-Interface erhalten, das Farbschattierungen beziehungsweise auf Schwarzweißmonitoren Graustufen erlaubt(e)....
Gefunden auf http://www.it-academy.cc/glossar/V/1950/VGA.html

VGA

Ein von IBM eingeführter grafikstandard für Bildschirmkarten. Er wurd als Nachfolger von EGA erstellt. VGA ermöglicht die Darstellung von 16 Farben zur gleichen Zeit und eine Auflösung von 640*480 Punkten. Es ist heute noch ein weitverbreiteter Grafikmodus, obwohl zu einer professionellen Bildverarbeitung mindestens 256 Farben unerlässlich sin...
Gefunden auf http://www.yellowmap.de/YMComputer/HTML/clex/indexg.htm

VGA

(Abk, Grafik) (Video Graphics Adapter) , Video-Grafikstandard, mindestens 640 X 480 Punktesiehe auch Auflösung
Gefunden auf http://www.bergt.de/lexikon/

VGA

Subst. Abkürzung für Video Graphics Adapter. Ein Video-Adapter, der alle Video-Modi des EGA (Enhanced Graphics Adapter) beherrscht und mehrere neue Modi hinzufügt. ® siehe auch Video-Adapter. ® Vgl. EGA.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40099

VGA

Abkürzung für 'Video Graphics Array' - übersetzt Video Grafik Umgebung, Grafikstandart mit 640x480 Bildpunkten und mindestens 16 Farben
Gefunden auf http://www.informationsarchiv.net/lexikon/eintrag/198

VGA

Abkürzung für Video Graphics Array. Bildschirmstandard mit einer Auflösung von 720x400 Pixeln im Text-Modus und 640x480 Pixeln im Grafik-Modus.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40117

VGA

Video Graphics Array;Grafikstandard, der mit IBM-PC eingeführt wurde. Erlaubt eine maximale Auflösung von 640x480 Bildpunkten mit 16 Farben.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40119

VGA

Video Graphics Array a) Industriestandard für Bildschirmadapter, der verschiedene Bildschirm-Modi festlegt.>> VESA
Gefunden auf http://www.jankowski-multimedia.de/fh/glossar/habka.htm

VGA

Video Graphics Array. 1.) Grafikstandard mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln im Bildseitenverhältnis von 1,33:1. 2.) Umgangssprachlich für VGA-Schnittstelle mit allen anderen Grafikstandards.
Gefunden auf http://bet.de/Lexikon/Begriffe/vga.htm

VGA

(Abk. Video Graphics Array) Der VGA-Standard ist ein im Arztcomputerbereich allgemein akzeptierter Standard der Bildschirmdarstellung. Vgl. auch -> Grafikkarten .
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40154

VGA

[Anschluss] - ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/VGA_(Anschluss)

VGA

Die Abkürzung VGA steht für Die Abkürzung VgA steht für: Die Abkürzung vGA steht für: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/VGA

VGA

engl.: Video Graphics Array Themengebiet: Allgemeine Informatik Bedeutung: bezeichnet einen Standard, mit dem aus einer Farbpalette mit über 260 000 Farben 16 bzw. 256 Farben darstellbar sind. Bei 16 Farben ist die Maximalauflösung von 640x480 Bildpunkten aktivierbar...
Gefunden auf http://www.geoinformatik.uni-rostock.de/einzel.asp?ID=1751

VGA

Video Graphics Array. Von IBM entwickelter Standard für Grafikkarten mit einer Auflösung von maximal 640 × 480 Pixeln. Der VGA-Anschluß (D-Sub) ist ein Schnittstellenstandard für die Übertragung des Videosignals von der Grafikkarte zum Monitor. siehe auch: Bildschirmauflösung D-Sub DVI HDMI Pixel QVGA SVGA VESA WSVGA XGA
Gefunden auf http://reitbauer.at/elexikon/?qalphabet=V

VGA

VGA , Bezeichnung für einen Chip zur Steuerung eines Farbbildschirms mit hoher Bildwiederholungsfolge und hoher Auflösung.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

VGA

(auch: VGA-Anschluss) VGA steht für Video Graphics Array und ist ein Standard für die analoge Kabelverbindung zwischen Grafikkarte und Monitor. TFT-Displays nutzen heute häufig die digitale DVI-Verbindung für ein besseres Bild.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42139

VGA

Akronym fr Variable Gain Amplifier. Video Graphics Array.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=V&id=22115&page=1

VGA

(2005) Video Graphics Array - Der Urtyp des heute in nahezu allen PCs eingesetzten Grafikadapters unterstützt alle CGA- und EGA-Modi und mindestens 16 gleichzeitig darstellbare Farben. In den letzen Jahren haben sich ähnlich klingende Bezeichnungen für die zahlreichen Erweiterunge...
Gefunden auf http://lexikon.martinvogel.de/vga.html

VGA

Abkürzung für Video Graphics Adapter von IBM mit einer Standardauflösung von 640 x 480 Pixel und 16 Farben.
Gefunden auf http://www.3dchip.de/lexikon/v.php

VGA

.bezeichnet einen von IBM im Jahre 1987 entwickelten Standard zur Einbindung von Grafikkarten in ein PC-System. Die Abkürzung steht für 'Video Graphics Array'. Dieser Standard ist als Minimal-Voraussetzung bis heute erhalten geblieben. Wird also von einer Mindestanforderung 'VGA' gesprochen, so ist ...
Gefunden auf http://www.freeware.de/lexikon/vga_837.html

VGA

  1. Abkürzung für video graphics array, 1987 von IBM als Nachfolger von EGA eingeführter Grafikstandard. Er erlaubte eine Auflösung von 640×480 Pixel bei 16 Farben und konnte bei einer Auflösung von 320×200 schon 256 Farben gleichzeitig darstellen. Mittlerweile wurde...
  2. VGA [Abk. für engl.] video graphics array: Grafikkarte...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    VGA

    VGA bedeuted Video Graphics Array und ist ein Grafik-Standard, der in elektronischen Geräten verwendet wird. Die Auflösung eines VGA-Ausgabegerätes (meist eine Grafikkarte in einem PC) kann auf verschiedene Feinheiten eingestelt werden.
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42354
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.