Theophyllin

Alkaloid des Tees, in der Wirkung dem Koffein ähnlich, chemisch: 1, 3 Dimethylxanthin.
Gefunden auf http://www.teebuch.de/_a006.htm

Theophyllin

Theophyllin (von lat. thea ‚Tee‘ und altgr. φύλλον phýllon ‚Blatt‘) ist ein vom Xanthin abgeleiteter Naturstoff aus der Gruppe der Purinalkaloide. Der Name leitet sich von Teeblättern ab, aus denen Albrecht Kossel 1888 als Erster kleine Mengen dieser Substanz isolieren konnte. In geringer Menge kommt Theophyllin auch in Kaffeebohne...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Theophyllin

Theophyllin

Inhaltsstoff des Teestrauchs mit stark erregender sympathomimetischer Wirkung; wird v.a. wegen seiner bronchodilatatorischen Eigenschaften bei Asthma bronchiale eingesetzt. Es besitzt eine eher geringe therapeutische Breite. Bei Überdosierung kommt es zu Kopfschmerzen, Tachykardie und Unruhe. Oral...
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=2365

Theophyllin

Material: 1 ml Serum
Gefunden auf http://laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/t/Theophyllin.htm

Theophyllin

Theophyllin, das zu den Purinalkaloiden gehört und in Teeblättern vorkommt, hat heute Atropin aus der Asthmatherapie verdrängt. Theophyllin wirkt broncholytisch durch eine Modulation der sympathikomimetischen Eigenwirkungen.
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05b273a/5108819610103ca23.html

Theophyllin

Theophyllin Theophyllin das, in geringen Mengen in Teeblättern enthaltenes Alkaloid (chemisch: 1,3-Dimethylxanthin) mit koffeinähnlicher Wirkung; medizinisch v. a. bei akutem Asthmaanfall sowie als harntreibendes und gefäßerweiterndes Mittel verwendet.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Theophyllin

(Text von 1927) Theophyllin aus Tee, Isomer des Theobromin = Theocin und unter diesem Namen synthetisch hergestellt und als starkes Diuretikum verwandt.
Gefunden auf http://www.textlog.de/34629.html

Theophyllin

Theophyllin Syn.: 1,3-Dimethyl-2,6(1H,3H)-purindion En: theophylline Purin-Derivat in den Blättern des Teestrauchs (Camellia s. Thea sinensis). Wirkprinzip: hemmt Adenosin-Rezeptoren in Gehirn u. Herzmuskel; vermindert den Abbau von
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro37500/r38276.000.html

Theophyllin

  1. [griechisch] (1.3-Dimethylxanthin) ein Purinderivat; im Tee vorkommendes Alkaloid, das auch synthetisch hergestellt wird und ähnlich wie Coffein stimulierend wirkt. Es verstärkt die Kontraktion des Herzens und wirkt gefäßerweiternd, sodass es bei Bronchialasthma sowie in begrenzte...
  2. The¦o¦phyl¦lin [n. -s; nur Sg.] Alkaloid des Te...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.