Stickstoff

(lat. Nitrogenium) Der Name 'Stick-stoff' leitet sich davon ab, dass man eine brennende Kerze mit Stickstoff unter einer Glasglocke (oder einem anderen abgeschlossenen Behälter) zum Erlöschen (also zum 'Ersticken') bringen kann. Stickstoff ist also ein sehr reaktionsträger Stoff, der nicht brennt un...
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

Stickstoff

Stickstoff, Symbol N, gasförmiges Element und ein wesentlicher Bestandteil der Luft. Stickstoff hat die Ordnungszahl 7 und gehört zur Gruppe 15 (bzw. Va) des Periodensystems der Elemente. Das Gas wurde im Jahr 1772 von dem englischen Arzt Daniel Rutherford erstmals isoliert, aber erst der französische Chemiker Antoine Laurent Lavoisier erkannt.....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Stickstoff

ist ein chemisches Element (chemisches Zeichen: N), ein bedeutender Bestandteil im Eiweiß, daher lebenswichtig für alle Lebewesen und auch ein wichtiger Pflanzennährstoff. Als reaktionsträges, nicht brennbares Gas ist er Hauptbestandteil der Luft. In dieser Form können ihn die Pflanzen aber nicht aufnehmen, nur die Leguminosen beherbergen an i...
Gefunden auf http://www.bauernhof.net/lexikon/lex_st/Stickstoff.htm

Stickstoff

Chemisches Element (Zeichen: N für Nitrogenium). Als wesentlicher Bestandteil aller Aminosäuren, Proteine bzw. deren Bausteine ist Stickstoff für alle Lebewesen wichtig und ein unverzichtbarer Pflanzennährstoff. Als reaktionsträges, nicht brennbares Gas bildet Stickstoff den Hauptbestandteil der Luft (ca. 78 %). In dieser F...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40043

Stickstoff

[lat. nitrogenium = Salpeterbildner] Stickstoff ist ein gasförmiges Element mit dem chemischen Symbol N. Im elementaren Zustand bildet es stabile zweiatomige Moleküle. N2 ist farb-, geruch- und geschmacklos und nicht brennbar. Aufgrund einer sehr hohen Bindungsenthalpie ist Stickstoff recht reaktionsträge. Auf ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40066

Stickstoff

ist ein farb-, geruch- und geschmackloses, reaktionsträges Gas, das in der Atmosphäre mit einem Anteil von ca. 80 Volumenprozent, und in anorganischen und organischen Verbindungen (Stickstoffverbindungen) vorkommt.
Gefunden auf http://www.wasser-lexikon.de/stickstoff/

Stickstoff

Chemisches Element, das als wichtiger Eiweißbaustein für das Pflanzenwachstum unbedingt nötig ist. Es befindet sich zu 80 Prozent in der Atmosphäre. Damit die Pflanze den gasförmigen Stoff verwerten kann, muß er von der anorganischen Verbindung in eine organische Form überführt werden. Die natürliche Bindung aus der Atmosphäre im Boden ka...
Gefunden auf http://www.naturkost.de/wiki/index.php/Stickstoff

Stickstoff

N2 ist ein Gas, das in der Luft vorkommt und die Verbrennung erstickt, es reagiert bei normalen Temperaturen nicht.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42790

Stickstoff

ist ein farb- und geruchloses Gas, das nicht brennbar ist. Es ist ein Hauptbestandteil der Luft und wird unter anderem zur Herstellung von Düngemitteln gebraucht. Pflanzen brauchen Stickstoff, um wachsen zu können.
Gefunden auf http://www.stmugv.bayern.de/service/lexikon/s.htm

Stickstoff

Ordnungszahl 7 Symbol N relative Atommasse 14,00674 Dichte [g/l] 1,17 Schmelzpunkt [°C] -210,0 Siedepunkt [°C] -195,8 erste Ionisierungsenergie [eV] 14,534 Elektronenkonfiguration [He] 2s2 2...
Gefunden auf http://a-m.de/deutsch/lexikon/element/n.htm

Stickstoff

Elementar tritt Stickstoff nur in Form zweiatomiger Moleküle auf (molekularer Stickstoff, auch Distickstoff, Summenformel N2); er ist mit 78 % der Hauptbestandteil der Luft. In der Erdkruste kommt anorganisch gebundener Stickstoff selten vor; von Bedeutung ist er nur in Salpetervorkommen. Im Laufe der Evolution hat sich ein Stickstoffkreislauf de...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Stickstoff

Stickstoff

Stickstoff ist ein farb-, geruch- und geschmackloses, reaktionsträges Gas, das in der Atmosphäre mit einem Anteil von ca. 80 Volumenprozent und in anorganischen und organischen Verbindungen (Stickstoffverbindungen) vorkommt - 785/2003-01-04 Zu diesem Begriff gehörende Datenbankseiten Prote...
Gefunden auf http://quality.de/lexikon/stickstoff.htm

Stickstoff

Stickstoff ( N) ist ein Hauptbestandteil der Luft. Als in elementarer Form vorliegendes chemisches Element (ca. 78 Vol.-%); findet sich in gebundenem Zustand in Ammonium-, Nitrat- und Amidverbindungen; unentbehrlicher Bestandteil aller Eiweißkörper. Wird großtechnisch über die ...
Gefunden auf http://umweltdatenbank.de/lexikon/stickstoff.htm

Stickstoff

Stickstoff (chemisches Symbol: N) Ordnungszahl7 relative Atommasse14,0067 Häufigkeit in der Erdrinde0,03 % natürlich vorkommende stabile Isotope<sup>14</sup>N (99,632 %), <sup>15</sup>N (0,368 %) bekannte radioaktive Isotope<sup>12</sup>N, <sup>13</sup>...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Stickstoff

Stickstoff: Lagerung von DNA in flüssigem Stickstoff Mit fast vier Fünfteln Volumenanteil ist Stickstoff der häufigste Bestandteil der Luft. Stickstoff liegt in der Aminogruppe aller Aminosäuren und in der Peptidbindung aller Proteine vor und ist somit unerverzichtbares Element des Lebens. Elem...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Stickstoff

Stickstoff ist ein farb- und geruchloses Gas, das nicht brennbar ist. Es ist ein Hauptbestandteil der Luft und wird unter anderem zur Herstellung von Düngemitteln gebraucht. Pflanzen brauchen Stickstoff, um wachsen zu können. - 25025/2005-04-20Zu diesem Begriff gehörende Datenbankseiten bi...
Gefunden auf http://www.industrie-lexikon.de/cms/lexikon/

Stickstoff

(Text von 1927) Stickstoff im Harn s. Reststickstoff. Stickstoff-Dioxyd-Vergiftung: NO2 bei nied. Temp. N2O4 = Nitrosegas, in gewerbl. Betrieben durch Einwirkung von Salpetersäure auf Metalle. Bräunlich-rotes, sehr ätzend giftiges Gas, das auch in...
Gefunden auf http://www.textlog.de/33742.html

Stickstoff

Stick/stoff Syn.: Nitrogenium; N (Abk.) En: nitrogen farb-, geruch- u. geschmackloses, reaktionsträges Gas mit Atomgew. 14,0067 (leichter als Luft) u. OZ 7; 3- u. 5- (u. 1-, 2- u. 4-)wertig. Natürliche Isotope sind 14N u. 15N; künstliches Radioisotop: 13N ('schwerer Stickstoff'; mit β+
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro35000/r36862.000.html

Stickstoff

Stickstoff (Stickgas, Azot, Luftgas, Nitrogenium) N, chemisch einfacher Körper, findet sich in der Atmosphäre (79 Volumprozent), mit Sauerstoff und Wasserstoff verbunden als salpetrige Säure und namentlich als Salpetersäure, mit Wasserstoff verbunden als Ammoniak weitverbreitet, mit Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff verbunden in vielen Ti...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Stickstoff

Symbol: N Ordungszahl: 7 V. Hauptgruppe (Stickstoffgruppe) Namensbedeutung: Entdeckung Bedeutung und Vorkommen Eigenschaften Biologische Bedeutung Isotope Verwendung Namensbedeutung: nitrogenium (grch.-lat.): Salpeterbildner (engl.: nitrogen) Entdeckung Stickstoff wurde im Jahre 1772 gleich zweimal entdeckt: Obwohl eigentlich dem Engländer Henry C...
Gefunden auf http://www.uniterra.de/rutherford/ele007.htm

Stickstoff

  1. chemisches Zeichen N, farb-, geschmack- und geruchloses, gasförmiges chemisches Element der V. Hauptgruppe des Periodensystems, Atommasse 14,0067, Ordnungszahl 7, Siedepunkt -195,8 °C, Schmelzpunkt -210,5 °C; stabile natürliche Isotope: 14N (99,64%) ...
  2. Stick¦stoff [m. -(e) s; nur Sg.; Zeichen: N] farb-, geruch- und gesch...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Stickstoff

    N (Symbol) , Nitrogenium , Stickstoffgas
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Stickstoff

    Stickstoff

    (Eckdaten und Basisinformation) Chemisches Zeichen N Atomgewicht 14,01 Gehalt in Blattorganen (Richtwert; % Trockensubstanz) 1,5 Gehalt im Derbholz (Fichte, % Trockensubstanz) 0,083 Gehalt in Derbrinde (Fichte, % Trockensubstanz) 0,517 Gehalt in Nadeln (Fichte, % Trockensubstanz 1,336 Gehalt in Reisig und Ästen (Fichte, % Trockensubstanz)...
    Gefunden auf http://bfw.ac.at/rz/wlv.lexikon?keywin=4323

    Stickstoff

    Farb-, geruchs- und geschmacklose Gas (N = Nitrogenium), das mit 78% Volumen den weitaus größten Anteil in der Luft ausmacht. Die deutsche Bezeichnung erinnert daran, dass Stickstoff Flammen „erstickt“ (löscht). Von großer Bedeutung sind unter anderem die Stickstoff-Verbindungen Aminosäuren, Alkaloide, Ammonium (Verbindung mit Wasserstoff,...
    Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Stickstoff_3.0.3321.html
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.