Regen

Regen, atmosphärischer Niederschlag in flüssiger Form. Wenn Wasserdampf abkühlt, entstehen unterhalb einer bestimmten Temperatur, dem so genannten Taupunkt, durch Kondensation feine Wassertropfen. Diese bilden sich um Kondensationskerne, das sind z. B. feinste Staubpartikel. Die Tröpfchen werden normalerweise v...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Regen

Regen, linker Nebenfluss der Donau. Die Quellflüsse des Regens, der aus dem Lamer Winkel kommende Weiße Regen und der durch den Zusammenfluss von Großem und Kleinem Regen bei Zwiesel entstehende Schwarze Regen, vereinigen sich bei Kötzting zum Regen. Der zusammen mit dem Schwarzen Regen 165 Kilometer lange Fluss mündet bei Regensburg in die D....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Regen

ist ein flüssiger Niederschlag in Tropfenform, der aus der Atmosphäre fällt, wenn die Tropfen infolge ihrer Größe von der Luftströmung nicht mehr getragen werden können.
Gefunden auf http://www.wasser-lexikon.de/regen/

Regen

[Begriffsklärung] - Regen steht für: Geografie: Personen: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Regen_(Begriffsklärung)

Regen

[Stadt] - Regen ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises im Regierungsbezirk Niederbayern und liegt im Bayerischen Wald am Schwarzen Regen. Die Stadt wurde nach dem gleichnamigen Fluss benannt und ist seit dem 7. Dezember 2004 staatlich anerkannter Luftkurort. == Geografie == === Stadtgliederung === Die politische G...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Regen_(Stadt)

Regen

[Fluss] - Der Regen (tschechisch Řezná) ist ein 169 km langer Fluss in Ostbayern und Tschechien. Er ist der größte Fluss der Oberpfalz. == Name == Die Germanen nannten den Fluss Regana. Von den Römern wurde die Bezeichnung leicht abgewandelt übernommen; sie nannten ihn Reganum und Reganus. Im 11. Jahrhundert wurde der...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Regen_(Fluss)

Regen

Der Begriff Regen bezeichnet die am häufigsten auftretende Form flüssigen Niederschlags aus Wolken. Er besteht aus flüssigem Wasser, das nach Kondensation von Wasserdampf infolge der Schwerkraft aus Wolken auf die Erde fällt. Regen enthält auch Staub und Aerosole, die in die Atmosphäre aufgestiegen sind. Diese Bestandteile bestimmen den pH-W...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Regen

regen

gerichtlich geltend machen, vorbringen
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Regen

Regen ist Niederschlag in flüssiger Form. Er entsteht, wenn sich Wolkentröpfchen zu grösseren Tropfen zusammenfügen (Regentropfen haben eine Grösse, die 0.5 mm übersteigt). Wenn die Tropfen zu schwer werden, können sie von den Aufwinden nicht mehr in der Wolke geha...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42064

Regen

Flüssiger Niederschlag mit einem Tropfendurchmesser von mindestens einem halben Millimeter wird in der Meteorologie als Regen ('Regentropfen') bezeichnet. Anhand der Größe der Regentropfen unterscheidet man verschiedene Regenarten, wie zum Beispiel Sprühregen (sehr kleine Tropfen), Landregen (Warmfr...
Gefunden auf http://top-wetter.de/lexikon/r/regen.htm

Regen

Regen ist ein flüssiger Niederschlag in Tropfenform, der aus der Atmosphäre fällt, wenn die Tropfen infolge ihrer Größe von der Luftströmung nicht mehr getragen werden können - 744/2003-01-04Zu diesem Begriff gehörende Datenbankseiten Continuous Regenerating Trap ...
Gefunden auf http://umweltdatenbank.de/lexikon/regen.htm

Regen

Flüssiger Niederschlag mit einem Tropfendurchmesser von mindestens einem halben Millimeter wird in der Meteorologie als Regen ('Regentropfen') bezeichnet. Anhand der Größe der Regentropfen unterscheidet man verschiedene Regenarten, wie zum Beispiel Sprühregen (sehr kleine Tropfen), Landregen (Warmfr...
Gefunden auf http://www.wetteronline.de/lexikon/regen.shtml

Regen

Niederschlag in flüssiger Form, der dadurch entsteht, dass kleine schwebende Wolkentröpfchen zu grösseren Tröpfchen anwachsen, die von der Luftströmung nicht mehr getragen werden können, aus der Wolke fallen und den Erdboden erreichen. Der gewöhnliche grosstropfige Regen ('Landregen') besteht aus vi...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42125

Regen

Regen im australischen Regenwald Regen, Niederschlag in flüssiger Form, der dadurch entsteht, dass kleine, schwebende Wolkentröpfchen durch verschiedene Prozesse zu größeren Tropfen anwachsen, die von der Luftströmung nicht mehr getragen werden, ausfallen und den Erdboden erreichen. Beim gewöhnliche...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Regen

Regen, der, linker Nebenfluss der Donau, in Bayern, 107 km lang, kommt aus dem Hinteren Wald (Böhmerwald). Durch den Zusammenfluss von Großem Regen (Quelle in der Tschechischen Republik) und Kleinem Regen entsteht bei Zwiesel der Schwarze Regen, der sich nahe Kötzting mit dem Weißen Regen zum Regen ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Regen

Regen, Landkreis im Regierungsbezirk Niederbayern, 975 km<sup>2</sup>, (2007) 80 200 Einwohner; Kreisstadt ist Regen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Regen

s. Niederschläge.
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Regen

Golfspieler sind der Meinung, daß es kein schlechtes Wetter gibt, sondern nur schlechte Kleidung
Gefunden auf http://www.golf.de/publish/lexikon.cfm?wahl=R

Regen

(Text von 1910) Regen 1). Bewegen 2). Rühren 3). Sich bewegen ist der allgemeinere Ausdruck und heißt überhaupt, seinen Platz oder seine Stellung im Raume verändern; sich regen bezeichnet die beginnende Bewegung, dann eine geringe, leise Bewegung, und endlich eine kurze, durch kleine Pausen unterb...
Gefunden auf http://www.textlog.de/37795.html

Regen

Darunter versteht man flüssigen Niederschlag. Er bildet sich durch schwebende Wolkentröpfchen, die durch verschiedene Prozesse an Größe gewinnen können, bis sie schließlich schwer genug sind und zu Boden fallen. Dabei sammeln sie immer mehr Tröpfchen ein. Die Tro...
Gefunden auf http://www.wetter.net/lexikon/regen.html

Regen

Als Regen wird Niederschlag in flüssiger Form bezeichnet, der hauptsächlich durch Sublimation in Mischwolken entsteht. Die dabei ursprünglich erzeugten Schneeflocken können durch Anlagerung von Wasserdampf oder kleinen Wolkentröpfchen anwachsen. Wird ihre Masse so groß, dass die in den Wolken vorhan...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42206

Regen

  1. Regen , aus der Atmosphäre auf die Erdoberfläche herabfallende Wassertropfen, welche durch eine rasche Verdichtung des Wasserdampfes der Luft in einer Wolke oder einer Wolkenlage (s. Wolken) entstanden sind. Geschieht dies bei einer Temperatur unter 0°, so entstehen Eiskristalle, der Schnee (s. d.). Beide Bildungen sind die gewöhnlichst...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Regen

    1. flüssiger Niederschlag bei Tropfendurchmessern über 0,5 mm (sonst Nieseln ) . Die größten Regentropfen haben etwa 7 mm Durchmesser, noch größere Tropfen zerplatzen nach kurzer Fallstrecke. Die größte Fallgeschwindigkeit liegt bei 8 m/s. Man un...
    2. linker Nebenfluss der Donau, 165 km, entspringt als Schwarzer Regen im Böhmerwald (...
      Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

      Regen

      Bei Absinken der Temperatur und des Luftdruckes steigt die relative Luftfeuchtigkeit. Erreicht diese 100 %, kondensiert der Wasserdampf zu Tröpfchen, die als Wolken sichtbar werden. Bei weiterem Absinken von Temperatur und Luftdruck vergrößern sich die Tropfen und fallen als Regen zu Erde.
      Gefunden auf http://www.wasserwerk.at/home/alles-ueber-wasser/glossar/R

      Regen

      Niederschlag
      Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Regen
      Keine exakte Übereinkunft gefunden.