Planum

Oberfläche der Tragschicht oder des Unterbaues
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/aangedragen.php

Planum

Das Planum (auch Erdplanum oder Planie) ist eine eben (plan) hergestellte Oberfläche, auf der (weitere) Baumaßnahmen stattfinden. Der Begriff existiert sowohl im Hochbau als auch im Tiefbau, findet aber auch in der Archäologie zur Bezeichnung einer eben angelegten Suchfläche Verwendung. Zuweilen wird zwischen Rohplanum (etwa als Ergebnis von A...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Planum

Planum

Planum das, -/-na, Astronomie: Gattungsname gemäß der Nomenklatur der Internationalen Astronomischen Union für Strukturelemente auf Planeten- und Satellitenoberflächen. Er bezeichnet Hochebenen oder Plateaus auf dem Mars, der Venus, dem Jupitermond Io und dem Neptunmond Triton. Tiefebene...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Planum

(Text von 1927) Planum lat. Fläche. Planum inclinatum schiefe Ebene zur Hochlagerung eines Beines. Planum inclinatum duplex zur Hochlagerung des Knies bei herabhängendem Unterschenkel.
Gefunden auf http://www.textlog.de/29605.html

Planum

Planum 1) Ebene (s.a... (mehr) 2) Durchtrittsebene; z.B... (mehr)
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro30000/r30383.000.html

Planum

Planum (lat.), ebene Fläche, geebneter Platz, auf dem ein Gebäude oder ein Gebäudekomplex angelegt werden soll; auch die bei Straßen und Eisenbahnen im Auftrag oder Abtrag künstlich hergestellte Ebene, worauf deren Oberbau angebracht wird.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Planum

  1. [das; lateinisch] geebnete und verdichtete Oberfläche des Baugrunds oder des Dammkörpers zur Aufnahme des Oberbaus einer Straßendecke oder des Eisenbahnoberbaus.
  2. Pla¦num [n. -s; nur Sg.] eingeebnete Fläche für die Bettung des Eisen- oder Straßenbahnkörpers [lat., `Fläche`]

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Planum

(Bauwesen, allgemein) Eine eingeebnete Fläche, die als Untergrund für zu errichtende Bauwerke dient.
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm

Planum

(Verkehrswegebau) Die geebnete, mit leichtem Seitengefälle ausgeführte Grenzschicht zwischen Unter- und Oberbau eines Verkehrsweges bzw. der obere Abschluss des Erdbauwerkes.
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.