Acrylnitril

Acrylnitril, chemische Bezeichnung für das Nitril der Acrylsäure. Die Strukturformel für Acrylnitril ist H2C9CH8CN. Bei dieser organischen Verbindung handelt es sich um eine farblose, brennbare Flüssigkeit mit stechendem Geruch, die bei 77 °C siedet. Auf Grund der konjugierten Doppelbindung ist Acrylnitril ähnlich wie Acrolein eine sehr reak....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Acrylnitril

Acrylnitril (IUPAC: Prop-2-ennitril) ist das Nitril der Acrylsäure. Es ist das einfachste ungesättigte Nitril. == Technische Herstellung == Acrylnitril wird im Sohio-Verfahren hergestellt, einer katalytisch gesteuerten Umsetzung von Propen mit Ammoniak und reinem Sauerstoff. Die Reaktion wird auch als Ammonoxidation von Propen bezeichnet. Dabei ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Acrylnitril

Acrylnitril

Acrylnitril Acrylnitril, Acrylsäurenitril, farblose Flüssigkeit, in reiner Form nicht haltbar, polymerisiert oft explosionsartig; wichtiger Rohstoff für Acrylfasern, Kunststoffe und Kautschuk, katalytisch hergestellt aus Propylen mit Ammoniak und Sauerstoff. Das Atemgift Acrylnitril zählt zu den Kre...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Acrylnitril

Acryl/nitril Syn.: CH2=CHCN En: acrylonitrile Ausgangsprodukt für Acrylamid. In reiner Form nicht haltbar, da explosionsartig polymerisierend. †“ Atemgift.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro00000/r00322.000.html

Acrylnitril

(Vinylcyanid) CH2 = CH-CN; Nitril der Acrylsäure, u. a. aus Acetylen und Blausäure gewonnen; als Krebs erregender Arbeitsstoff eingestuft; Ausgangsprodukt für Kunststoffe und -fasern und als Insektizid.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.