Meditation

Meditation (lateinisch meditatio: das Nachdenken), Form religiöser oder spiritueller Kontemplation, die für die meisten östlichen Religionen, insbesondere den Hinduismus, den Buddhismus und den Taoismus, ebenso grundlegend ist wie das Gebet für das Christentum, den Islam und das Judentum. Der Unterschied liegt darin, dass im Gebet Gott angerufe...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Meditation

(lat.) Nachdenken; kontemplative Übung, Exerzitien. Methode zur Entspannung und zur Rückführung auf sich selbst. In der Meditation sucht der Mensch Harmonie mit sich und dem Göttlichen. Seine Aufmerksamkeit richtet sich nach innen, zielgerichtetes und zweckorientiertes Denken schaltet er aus. Meditationen, die charakteristische ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Meditation

ruhiges ungestörtes Nachdenken, sinnendes In-sich-Versenken, früher auch für 'Andacht' gebraucht; Übung zur seelischen Entspannung.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Meditation

Andacht , Besinnlichkeit , Besinnung , Entspannung , Geistliche Übung , Lockerung
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Meditation

Meditation

(Wellness) Unter Meditation versteht man die Konzentration auf die innere Mitte. Diese fuerm der Einkehr ist ein R?ckzug in das eigentliche Selbst und hat Spiritualit?t und Religiosit?t als Basis.
Gefunden auf http://www.cosmoty.de/lexikon/m/Meditation/

Meditation

Meditation ist ein Geist, der sich auf ein tugendhaftes Objekt konzentriert und ist eine geistige Handlung, die die Hauptursache für geistigen Frieden ist. Es gibt zwei Arten von Meditation: analytische Meditation und verweilende Meditation. Wenn wir unsere Vorstellungskraft, Achtsamkeit und Begründungen verwenden, um unser Meditationsobj...
Gefunden auf http://kadampa.org/de/reference/glossar-buddhistischer-ausdruecke/

Meditation

Die Meditation bezeichnet das Konzentrieren ohne weitergehende Absicht. Damit soll ein veränderter Bewusstseinszustand erreicht werden. Meditation ist Bestandteil vieler Religionen, wo sie dazu beitragen soll, sich Gott (bzw. einem Äquivalent) näher zu fühlen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42772

Meditation

(die ~) plur. die -en, aus dem Lat meditari. Im weitesten Verstande, eine jede Beschäftigung und Anstrengung des Gemüthes, Wahrheiten zu erkennen. In engerer, die regelmäßige Vorstellung und Vergleichung mehrerer Wahrheiten und Bemühung, ihren Zusammenhang einzusehen Das Nachdenken...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Meditation

Meditation bedeutet übersetzt aus dem Lateinischen religiöse Versenkung. Meditation spielt in vielen östlichen Religionen eine wichtige Rolle, aber auch im Christentum, im Islam und im Judentum. Die Meditation muss nicht unbedingt einen Kontakt mit Gott darstellen, der Meditierende kann sich auch ei...
Gefunden auf http://www.wellness.de/wellnesslexikon/Meditation.htm

Meditation

(1) Es gibt eine ganze Reihe von Versuchen, den geistigen Zustand der Meditation filmisch wiederzugeben - sei es als vorfilmischen Vorgang, dem angemessene Bilder zugeordnet werden müssen, sei es als filmischen Vorgang, bei dem die Bilder selbst Folie meditativer Versenkung w...
Gefunden auf http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php?action=lexikon

Meditation

(2) Ausgehend von einem bereits vorhandenen künstlerischen Produkt, z.B. einem Gedicht oder einer Musik-Komposition, werden bewegte und meist nonnarrative Bilder auf assoziative Weise hinzugefügt, deren Funktion sich letztlich aber in der meditativen Illustration des and...
Gefunden auf http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php?action=lexikon

Meditation

Meditation (lat. †žnachdenken†œ) ist eine in allen Religionen verbreitete Form der Reinigung von allen störenden Einflüssen auf dem Weg zur Erlösung. Der Meditierende versucht, in Stille und Einsamkeit sich selber oder dem meditierten Objekt inne zu werden. Atem- und Körperübungen sind Methoden der Me...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42056

Meditation

Ruhe und Gelassenheit sollen durch (religiöse) Erfahrungen vermittelt werden; wird meist in Gruppen durchgeführt, kann aber auch zu Hause eingesetzt werden, um Stress abzubauen oder vorzubeugen. Joga Taj-Ji-Quan
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05afe25/0186a292a60e06fb0.html

Meditation

(Buddhismus) Meditation = Nachdenken, Betrachtung, Vergegenwärtigung (Sanskrit: bhâvanâ, dhyâna, samâdhi). Neben Sittlichkeit (shîla) und Wissen (prajñâ) stellt die Meditation oder Geistesschulung das wichtigste Grundelement des Weges zur Erlösung dar ( Erlösung (Buddhismus). De...
Gefunden auf http://www.relilex.de/artikel.php?id=7722

Meditation

lateinischen meditari: nachsinnen, besinnen; üben lateinisch meditatio: nachdenken, Vorbereitung Meditationen sind Jahrtausende alte - ursprünglich philosophisch-religiöse - Verfahren der inneren Achtsamkeit, Aufmerksamkeit, Konzentration auf oder Hingabe an unterschiedliche Ziele, z. B. allgemeine...
Gefunden auf http://www.relilex.de/artikel.php?id=6370

Meditation

Definition 'Meditation' lässt sich von dem lateinischen Wort meditatio ableiten und heißt u.a. religiöse Versenkung. Die Meditation ist für die meisten östlichen Religionen ebenso grundlegend wie das Gebet für das Christentum, den Islam und das Judentum. Während im Gebet in der Regel Zwiesprac...
Gefunden auf http://wellnessverband.de/infodienste/lexikon/m/meditation.php

Meditation

Unter Meditation versteht man Techniken, die geeignet sind einen Bewusstseinszustand herbeizuführen, der vom normalen Bewusstsein abweicht ... Bei der Meditation konzentriert sich der Meditierende in der Regel auf einen visuellen, olfaktorischen (den Geruchssinn betreffend), akustischen oder gedank...
Gefunden auf http://www.sportprogesundheit.de/de/sport-und-gesundheit/lexikon/

Meditation

Meditation (lat. meditatio = das Nachdenken; v. lat. meditari = geistig ermessen, sinnen). Die geistige Versenkung wurde im FMA. und im HMA. fast ausschließlich von Mönchen betrieben. Diese hatten eine Meditationstechnik entwickelt, bei der sich durch völlige Abgschlossenheit von Außenreizen, körper...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Meditation

(Text von 1927) Meditation Nachdenken; die stunden- bis wochenlange Vorbereitungszeit zwischen einer Gemütserregung und den dadurch bewirkten hysterischen Anfällen.
Gefunden auf http://www.textlog.de/16342.html

Meditation

ihre makrokosmsiche Wirkung auf den Weltenäther'Ein anderer Prozeß ist nun der Initiationsprozeß. Er besteht darin, daß wir in den Mittelpunkt unseres Bewußtseins irgendeine mantrische Meditation gedanklich stellen und darinnen ganz aufgehen. Wenn wir das tun, so liegt wirklich viel daran, daß wir nun nicht unser Leibliches benützen, um dies...
Gefunden auf http://www.anthroposophie.net/lexikon/db.php?id=216

Meditation

Meditation (lat. meditatio = 'das Nachdenken über' oder lat. medius = 'die Mitte') ist eine Konzentrationsübung mit dem Zweck, einen veränderten Bewusstseinszustand oder letztlich sogar die Erleuchtung zu erreichen. Im älteren Sprachgebrauch bezeichnet 'Meditation' einfach ein Nachdenken über ein Thema oder die Resulta...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42274

Meditation

Meditation (lat.), Nachdenken, sinnende Betrachtung, Andacht.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Meditation

  1. [lateinisch] allgemein Nachdenken, Sich-Vertiefen; indisch samādhi, das Aufsteigen zu höheren Bewusstseinsstufen durch Versenken in einen Prozess der Verinnerlichung; im Mittelalter innerhalb der Mystik der Versuch, über Gottes Wesen Klarheit zu erlangen; später Bezeichnung für p...
  2. Me¦di¦ta¦ti¦on [f. 10 ] 1 religiöse, myst...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Meditation

    Meditation (lat.): 1. Nachdenken, sinnende Betrachtung; 2. kontemplative, beschauliche Versenkung; geistig-religiöse Übung, die zur Erfahrung des innersten Selbst bzw. Gott führen soll; sie kann echtes religiöses Mittel sein, ist aber nicht selber an sich das Heil.
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42638

    Meditation

    Die Meditation wurde durch den indischen Physiker und Philosophen Maharishi Mahesh Yogi ungefähr in den 1950er Jahren zum ersten Mal in die westlichen Kulturen gebracht und dort gelehrt. Durch die zahlreichen positiven Wirkungen der Meditation fand sie in der westlichen Welt sehr schnell Anerkennung und wurde deswegen recht zügig weiterverbreitet...
    Gefunden auf http://www.info-magazin.com/index.php?suchbegriff=Meditation
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.