Matte

Ausdruck für einen aufgerauhten matten Metallgrund.
Gefunden auf http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_2696.html

Matte

Farbflächengenerator.
Gefunden auf http://bet.de/Lexikon/Begriffe/matte.htm

Matte

(die ~) plur. die -n, ein nur im gemeinen Leben einiger Gegenden für Made oder Motte übliches Wort. So wird in der Lausitz der Schmetterling, die fliegende Matte genannt S, Motte und Made.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Matte

(die ~) plur. die -n, ein Wort, welches den Begriff der Vertiefung, der physischen Niedrigkeit hat, aber nur noch in zwey Fällen vorkommt. 1) Eine eingebogene fehlerhafte Beule in einem Geschirre heißt am Nieder-Rheine und in einigen andern Gegenden eine Matte. Ein metallenes Gesch...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Matte

(die ~) plur. die -n, eine ehemahlige Spanische Silbermünze, welche viereckt ist, und nach heutigem Gelde etwa 1 Thlr. 3 Gr. gilt; eine Spanische Matte. Es scheinet, daß dieses Wort ehedem überhaupt den Begriff einer viereckten Fläche gehabt. Im mittlern Lat. Matto und Mattonus, It...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Matte

(die ~) plur. die -n, eine grobe Decke. Eine Matte von Stroh, eine Strohmatte, von Binsen, eine Binsenmatte. Die Mistbeete mit Matten zudecken. Stubenmatten, grobe wollene Decken, den Fußboden damit zu bedecken; Faulmatten, sie vor die Stubenthüre zu befestigen, um dem Koth von den...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Matte

(die ~) plur. inus. oder die Matten, sing. inus. ein Wort, welches der Begriff der Consistenz, der dichten Verbindung der Theile, der Masse, hat. Man gebraucht es nur noch im gemeinen Leben vieler Gegenden, wo die geronnene oder gekäsete Milch, so wie sie zum Käsemachen gebraucht w...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Matte

Matten und Filze lassen sich aufgrund ihrer Flexibilität gut einpassen, können jedoch keine tragenden Funktionen übernehmen. Sie werden bevorzugt zur Wärmedämmung von Dachschrägen, Decken und Wänden eingesetzt.
Gefunden auf http://www.heimwerker.de/heimwerker/service-lexika/heimwerker-lexikon/eintr

Matte

1. lange Haare bei Männern und 2. Teppich. »auf der Matte stehen«, da sein. »Um 5 Uhr steh ick uff der Matte!« Vielleicht abgeleitet von der Matte des Boxrings: Wer »auf der Matte steht«, ist da und hängt nicht in den Seilen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40186

Matte

auch: Matte-Verfahren, Matte painting; engl.: matte shot; Variante von engl.: mat; vom franz. Adjektiv: mat, mate = matt, dunkel, in Malerei und Kunstgeschichte von Bildhintergründen gesagt; von dort das engl. Substantiv mit der speziellen Bedeutung -rückwärtige Verstärkung eines...
Gefunden auf http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php?action=lexikon

Matte

Die Matte (v. latein. matta „Decke“) bezeichnet: Die Matte (v. mittelhochdt. Mahd „Mähgang“) bezeichnet: Die Matte bezeichnet: Matte (englisch für „matt, opak“) bezeichnet: Matte ist der Name folgender geographischer Objekte: Matte ist der Familienname folgender Person: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Matte

Matte

I zum Mähen bestimmtes Grasland im Ggs. zu Weideland, später allgem. Wiese und Weide; von der Matte wird der Heuzehnt geleistet, sie ist zT. eingezäunt und liegt dadurch im Geltungsbereich des 1Hoffriedens (I) II Landmaß, Mahd (III); ebd. auch Beleg...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Matte

= 1. aus Fasertauwerk hergestelltes Flechtwerk, das auf Segelschiffen zum Schutze der Segel und des laufenden Gutes gegen schamfilen verwendet wird; 2. meistens aus Reisstroh hergestelltes Flechtwerk, das als Garnier zum Schutze der Ladung gegen Schweißwasser und Beschmutzung verwendet wird
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42025

Matte

1. aus Fasertauwerk hergestelltes Flechtwerk, das auf Segelschiffen zum Schutze der Segel und des laufenden Gutes gegen schamfilen verwendet wird;2. meistens aus Reisstroh hergestelltes Flechtwerk, das als Garnier zum Schutze der Ladung gegen Schweißwasser und Beschmutzung verwendet wird.
Gefunden auf http://www.wesselhoeft.net/Lexikon/M.htm

Matte

<i>Beschreibung</i> Kleinteppich, wie Badteppich, Fußabtreter, Vorleger etc. Kokosmatte.
Gefunden auf http://www.raumausstattung.de/wohnen/querverweis-seriennummer-4650.htm

Matte

(ähnlich: "Putz") langer Haarschopf bei Männern; "sich ne Matte wachsen lassen" - lange Zeit nicht mehr zum Friseur gehen ("Meine Matte hängt mich so über meine Kellen, dat mich die Lalla in den Dudelkasten total kappores gehen tut.")
Gefunden auf http://www.ruhrgebietssprache.de/lexikon/matte.html

Matte

Fell , Haar , Kopfbehaarung , Matratze , Pelz , Polster , Strähne , Tolle , Wolle
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Matte

Matte

[Sport] - Sportmatten finden ihre hauptsächliche Anwendung bei den Turnsportarten, wie Geräteturnen, dem Bodenturnen oder auch Kinderturnen, aber auch bei Kampfsportarten wie Judo oder Ringen. Sie dienen aufgrund ihrer speziellen Eigenschaften dazu, die Landung des Sportlers nach dem Abheben vom Boden so weich und Gelenk ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Matte_(Sport)
Keine exakte Übereinkunft gefunden.