Konsortium

Ein Konsortium ist ein Unternehmenszusammenschluß, der auf einem Vertrag basiert. Das Konsortium wird für eine bestimmte Aufgabe gebildet und danach wieder aufgelöst.
Gefunden auf http://www.mein-wirtschaftslexikon.de/k/konsortium.php

Konsortium

Konsortium, Vereinbarung zwischen verschiedenen Unternehmen, sich für einen bestimmten Zweck zusammenzuschließen. Es ist üblich, dass Unternehmen, die sich gemeinsam um einen Auftrag für ein großes Projekt bewerben, weil keine der beteiligten Einzelfirmen allein über alle Fertigkeiten, das Know-how und/oder die nötigen Ressourcen verfügt, u...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Konsortium

Bei Neuemissionen sorgt ein Bankenkonsortium für die Plazierung der neuen Aktien im Rahmen einer vertraglichen Vereinbarung und der Bestimmung eines führenden Instituts (Konsortialführers).
Gefunden auf http://boersenlexikon.faz.net/konsorti.htm

Konsortium

Ein Konsortium ist der Zusammenschluss von gleichberechtigten juristischen Personen, den Konsortialpartnern, zur Durchführung eines gemeinsamen Vorhabens. Die Zusammenarbeit wird im Konsortialvertrag geregelt. Meist wird für das Konsortium kein eigenständiges Unternehmen gegründet, es hat somit als Rechtsform die BGB-Gesellschaf...
Gefunden auf http://www.projektmagazin.de/glossar/gl-0875.html

Konsortium

Für die Plazierung von Aktien oder Anleihen an der Börse schließen sich mehrere Banken zu einem Konsortium zusammen. Die mit der Geschäftsführung beauftragte Bank ist der Konsortialführer. Das Konsortium ist eine BGB-Gesellschaft.
Gefunden auf http://www.investmentfonds.de/glossar_Konsortium.html

Konsortium

Eine zu einem zeitlich und sachlich begrenzten Zweck gegründete Gesellschaft, die im Wertpapiergeschäft z.B. die Einführung neuer Aktien oder die Unterbringung (Plazierung) einer betreibt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40080

Konsortium

Vertragsgesellschaft , gebildet i.d.R. von Banken bzw. Brokerhäuseren zur gemeinsamen Durchführung eines Konsortialgeschäftes, z.B. Emission von Wertpapieren;†¦
Gefunden auf http://oenb.at/de/glossar/glossar_alles.jsp

Konsortium

Vertragsgesellschaft bürgerlichen Rechtes, gebildet von Banken (Konsorten) zur gemeinsamen Durchführung von Konsortialgeschäften aus Gründen der Risikostreuung.†¦
Gefunden auf http://oenb.at/de/glossar/glossar_alles.jsp

Konsortium

Eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts die vorrübergehend für die Abwicklung bestimmter Geschäfte gegründet wird. So z.B. von Bauunternehmen zur Durchführung eines bestimmten Bauprojekts (=ARGE [Arbeitsgemeinschaft]). Je nach Vereinbarung kann das Konsortium sowohl Innengesellschaft als auch Aussengesellschaft sein.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/konsortium.php

Konsortium

Arbeitsgemeinschaft von Unternehmern, die sich im gleichen Werkvertrag zur Ausführung von Bauarbeiten verpflichten.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40180

Konsortium

[Seefahrt] - Ein Konsortium ist in der Schifffahrt ein Zusammenschluss von mehreren Reedereien besonders im Bereich Containertransport, die gemeinsam ihre angebotenen Dienste verbessern wollen. Hierbei erhalten die Mitglieder eines Konsortiums das Recht, ihre Ware auf Containerstellplätzen anderer Konsortiumsmitglieder zu ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Konsortium_(Seefahrt)

Konsortium

Ein Konsortium (lateinisch: consors, -rtis = „Schicksalsgenosse“) als Gesellschaft bürgerlichen Rechts ist die zweckgebundene, befristete oder auch unbefristete Vereinigung mehrerer rechtlich und wirtschaftlich selbstständig bleibender Unternehmen zur Durchführung eines bestimmten Geschäfts. == Arten == Häufigste Formen sind das Bankenkon...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Konsortium

Konsortium

Vorübergehende Vereinigung, insb. von Banken, um größere Finanzierungsaufgaben unter Verteilung des Risikos zu lösen. Mittlerweile werden Konsortien hauptsächlich zur Platzierung von Wertpapieren (Emissionen) gebildet. English: Syndicate
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42012

Konsortium

In einem Konsortium fassen sich die Banken zusammen, um ein Wertpapier zu platzieren. Sinn eines Konsortiums ist es dabei, eine möglichst große Interessentengruppe mit dem Wertpapier zu erreichen. Eine Bank übernimmt dabei die Konsortialführung, die beteiligten Banken übern...
Gefunden auf http://www.financescout24.de/lexikon/Konsortium.aspx

Konsortium

(engl. consortium, syndicate) Ein Konsortium (Gelegenheitsgesellschaft) ist eine zur gemeinsamen Durchführung eines bestimmten Geschäfts gebildete Gruppe von ~ Unternehmen in Form der Gesellschaft des bürgerlichen Rechts. Motiv ist vor allem die Minimierung von Risiken (p Risiko) für jeden einzelnen...
Gefunden auf http://manalex.de/d/konsortium/konsortium.php

Konsortium

Bezeichnung für eine Vereinigung von Banken, meist in der rechtlichen Organisation einer Gesellschaft des bürgerlichen Rechts, zur Durchführung einzelner oder regelmäßiger Geschäfte mit hohem Kapitaleinsatz auf gemeinsame Rechnung. Einer der häufigsten Gründe zur Bildung eines Konsortiums ist die Em...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42101

Konsortium

(Vorübergehende) Vereinigung, insbesondere von Banken (Konsortialbanken), um größere Finanzierungsaufgaben zu lösen unter Verteilung des Risikos, heute hauptsächlich zur > Plazierung von Wertpapieren (Emissionen) gebildet.
Gefunden auf http://www.onvista.de/hilfe/lexikon.html?FROM_LETTER=K&ID_DEFINITION=578

Konsortium

Konsọrtium das, Gelegenheitsgesellschaft (in der Regel Gesellschaft bürgerlichen Rechts), gebildet durch (meist befristeten) Zusammenschluss von rechtlich und wirtschaftlich selbstständig bleibenden Unternehmen zur gemeinsamen Durchführung eines größeren Geschäfts (Konsortialgeschäft). Konso...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Konsortium

Ein Konsortium ist eine zeitlich begrenzte Vereinigung von Banken angesichts größerer Finanzierungsaufgaben. Unternehmen und öffentliche Stellen benötigen für Investitionsvorhaben große Summen. Diese werden überwiegend durch Ausgaben von Festverzinslichen Wertpap...
Gefunden auf http://www.aspect-online.de/lexikon/banken-und-finanzen/konsortium.htm

Konsortium

Ein Konsortium ist eine Gruppe von Partnern mit einem gemeinsamen Ziel. Im Bereich der EU stammen die Partner aus dem öffentlichen bzw. privaten Sektor, die zur Entwicklung eines Projekts zusammenarbeiten, das von der EU-Kommission finanziert wird. - 121807/2006-10-09ein Konsortium ist eine Gru...
Gefunden auf http://www.finanzen-lexikon.de/lexikon/konsortium.htm

Konsortium

(Vorübergehende) Vereinigung, insbesondere von Banken (Konsortialbanken), um größere Finanzierungsaufgaben zu lösen unter Verteilung des Risikos, heute hauptsächlich zur Plazierung von Wertpapieren (Emissionen) gebildet.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42219

Konsortium

Als Konsortium wird ein Zusammenschluss mehrerer Unternehmen bezeichnet, der einem sehr speziellen und genau definierten Zweck dient.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42242

Konsortium

Vertragsgesellschaft , gebildet i.d.R. von Banken bzw. Brokerhäuseren zur gemeinsamen Durchführung eines Konsortialgeschäftes, z.B. Emission von Wertpapieren
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42257

Konsortium

Konsortium (lat., "Gemeinschaft, Gesellschaft"), die Vereinigung mehrerer zu einzelnen Geschäften für gemeinsame Rechnung, insbesondere in der Börsensprache die Vereinigung mehrerer zu dem Zweck, um einzelne Finanzoperationen durchzuführen. So können die Mineure (Spekulanten à  la hausse) ein K. bilden, um durch Einschränkung ...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Konsortium

  1. [das; lateinisch] Zusammenschluss von Geschäftsleuten, besonders Banken (Bankenkonsortium) , zur Durchführung eines Geschäfts, das ein großes Kapital erfordert (Konsortialgeschäft) , z. B. Emission von Wertpapieren.

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.