Kollagenosen

Oberbegriff für Autoimmunkrankheiten, die zu einer Entzündung des Bindegewebes führen. Wegen des in jedem Organ vorkommenden Bindegewebes, handelt es sich bei K. um sog. Systemkrankheiten mit Befall mehrerer Organe. Zu den K. gehören Lupus erythematodes Sklerodermie Sjögren-Syndrom
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=1298

Kollagenosen

Kollagen/osen Syn.: Kollageno/pathien En: collagen diseases (Klemperer, 1943) Oberbegriff für die z.T. durch generalisierte Autoimmunprozesse verschiedener Ursache bedingten Krankheiten mit systematisierten Bindegewebsveränderungen mit Bildung von LE-Zellen (obligat oder fakultativ), evtl. auch mit Sjögren-Syndrom u. Immunthyreoid...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro20000/r20361.000.html

Kollagenosen

[die; griechisch `Bindegewebsrheuma`] eine Gruppe von chronischen, überwiegend zu den Autoimmunerkrankungen gerechneten Krankheiten, bei denen durch krankhafte Immunprozesse insbesondere das Gefäßbindegewebe des gesamten Körpers geschädigt wird. Die Folge sind En...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.