Glossoptose

Glossoptose bezeichnet das Zurücksinken der Zunge in den Rachenraum bei tiefer Bewusstlosigkeit. Sie tritt als Folge der Muskelerschlaffung auf. Durch die Verlegung des Atemweges besteht so die Gefahr der Erstickung. Als sofortige Maßnahme sollte man den sogenannten „Lebensrettenden Handgriff“ anwenden. Bei Neugeborenen kann sie auch Symptom...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Glossoptose

Glossoptose

Glossoptose die, -/-n, Zurücksinken der Zunge bei tiefer Bewusstlosigkeit, z. B. in der Narkose.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134
Keine exakte Übereinkunft gefunden.