Geschlechterturm

Geschlechterturm, wehrhafter Turm an städtischen Wohnbauten des 12. bis 15. Jahrhunderts. Obwohl der Geschlechterturm zur Stadtarchitektur gehört, steht er dem Wehr- bzw. Burgenbau, als Wohnturm vor allem dem Bergfried und dem Donjon, dem Wohnturm französischer Burgen (z. B. Schloss Chambord), nahe. Die Entstehu...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Geschlechterturm

Der Geschlechterturm ist eine ursprünglich in Italien als Verteidigungswerke einflussreicher städtischer Familien entstandene Bauweise, nach der unterschiedlich hohe, in der Grundfläche meist quadratische Wohntürme errichtet wurden zur Verteidigung im von Fehden geprägten Frühmittelalter. Je höher der Turm einer Familie gebaut wurde, desto ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Geschlechterturm

Geschlechterturm

Geschlechterturm: die mittelalterlichen Adelshäuser bestimmen noch heute das Stadtbild von San... Geschlechterturm, befestigter Wohnturm des Stadtadels im Mittelalter, besonders in der Toskana (Florenz, San Gimignano); sollte neben seiner verteidigungstechnischen Funktion bei Auseinandersetzung...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Geschlechterturm

städtischer Wohnturm im Mittelalter. Der Turmbau war ein Vorrecht des Adels und symbolisierte durch seine Höhe die Macht der jeweiligen Familie innerhalb der Stadt. Außerdem diente der Geschlechterturm, der gut befestigt war, dem Schutz der Familie sowie ihrer wertvollen Güter u...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.