Gallium

Gallium Symbol Ga, metallisches Element, das bei etwa 30 °C schmilzt und über einen weiten Temperaturbereich flüssig bleibt. Das Metall gehört zur dritten Hauptgruppe (unter Bor und Aluminium) des Periodensystems und hat die Ordnungszahl 31. Gallium wurde bereits 1871 von Dimitrij Iwanowitsch Mendelejew mit Hil...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Gallium

Ordnungszahl 31 Symbol Ga relative Atommasse 69,723 Dichte [g/cm3] 5,91 Schmelzpunkt [°C] 29,8 Siedepunkt [°C] 2403 erste Ionisierungsenergie [eV] 5,999 Elektronenkonfiguration [Ar] 3d
Gefunden auf http://a-m.de/deutsch/lexikon/element/ga.htm

Gallium

Gallium ist ein selten vorkommendes chemisches Element mit dem Elementsymbol Ga und der Ordnungszahl 31. Im Periodensystem steht es in der 4. Periode und ist das dritte Element der 3. Hauptgruppe (Gruppe 13) oder Borgruppe. Es ist ein silberweißes, leicht zu verflüssigendes Metall. Gallium kristallisiert nicht in einer der sonst häufig bei Meta...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gallium

Gallium

Gạllium das, chemisches Symbol Ga, metallisches Element aus der 3. Gruppe des Periodensystems, Ordnungszahl 31, relative Atommasse 69,72, Dichte 5,91 g/cm<sup>3</sup> (bei 20 °C), Schmelzpunkt 29,76 °C, Siedepunkt 2 204 °C. - Gallium ist ein silberglänzendes, an der Luft beständ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gallium

Gallium (chemisches Symbol: Ga) Ordnungszahl31 relative Atommasse69,723 Häufigkeit in der Erdrinde0,0015 % natürlich vorkommende stabile Isotope <sup>69</sup>Ga (60,108 %), <sup>71</sup>Ga (39,892 %) bekannte instabile und radioaktive Isotope <sup>61</sup>Ga bis &...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gallium

Gallium Syn.: Ga (Abk.) En: gallium 1-, 2- u. 3-wertiges Element der Borgruppe; OZ 31, Atomgew. 69,72; 13 Isotope; nuklearmed Anw. finden 67Ga für Szintigraphie (einschl. Metastasen, Lymphogranulomatose, Abszesse), 68Ga für Gehirnszintigraphie, 72Ga wegen seiner bis 20fachen Speicherung in ...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro12500/r12642.000.html

Gallium

Gallium Ga, Metall, findet sich in der Zinkblende von Bensberg und Pierrefitte und in der gelben asturischen Blende und wird daraus gewonnen, indem man die Blende röstet, mit einer nicht genügenden Menge Schwefelsäure behandelt, wobei schwefelsaures Zinkoxyd in Lösung geht, dann auch den Rückstand in Lösung bringt und letztere mit Zink behand...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Gallium

Symbol: Ga Ordungszahl: 31 III. Hauptgruppe (Borgruppe) Namensbedeutung: Entdeckung Vorkommen Eigenschaften Verbindungen Isotope Verwendung Namensbedeutung: Gallia (lat.): alte Bezeichnung für Frankreich (engl.: gallium) Entdeckung Der französische Chemiker Paul Émile Lecoq de Boisbaudran entdeckte das Element im Jahre 1875 in Zinkblende anhand ...
Gefunden auf http://www.uniterra.de/rutherford/ele031.htm

Gallium

  1. chemisches Zeichen Ga, weiches Metall; Atommasse 69,72, Ordnungszahl 31, Schmelzpunkt 29,78 °C; als Nebenprodukt bei der Verhüttung von Kupferschiefer gewonnen; Verwendung als Füllung für Spezialthermometer, als Wärmeaustauscher in Kernreaktoren und als Halbleitermateria...
  2. Gal¦li¦um [n. -s; nur Sg.; Zeichen: Ga] glänzend weißes...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.