Gerinnungsstatus

Bei Patienten mit Störungen der Blutgerinnung muß regelmäßig eine Kontrolle durchgeführt werden. Mit Hilfe mehrerer Tests wird kontrolliert, ob die Blutgerinnung richtig funktioniert und z. B. die entsprechenden Medikamente (Antikoagulanzien) richtig dosiert sind, man sagt: der G. wird erstellt.
Gefunden auf http://www.ratiopharm.de/ratgeber/lexikon-der-fachbegriffe.html

Gerinnungsstatus

Das Ergebnis der gezielten Durchführung mehre- rer, die Funktion der Blutgerinnung, Fibrino- lyse und/oder der Thrombozyten prüfender Tests zur Diagnostik von Koagulopathien oder bei Thromboseneigung. Die labortechnische Bestimmung der Thrombozytenzahl und des Quickwerts ist bei der Erstuntersuchun...
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=881

Gerinnungsstatus

Material: 5 ml Citratplasma Suchtests: zunächst ist die Durchführung von Suchtests sinnvoll: Quick-Wert (TPZ) PTT (partielle Thromboplastinzeit) PTZ (Plasma-Thrombin-Zeit) Thrombozytenzählung (siehe Blutbild, klein) zur weiteren Diffenzierung siehe: Tabelle: Gerinnungsstörungen ...
Gefunden auf http://laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/g/Gerinnungsstatus.htm

Gerinnungsstatus

Gerinnungs/status Syn.: Koagulogramm En: coagulogram das Ergebnis der gezielten Durchführung mehrerer, die Funktion der Blutgerinnung, Fibrin...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro12500/r13330.000.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.