Geradflügler

Geradflügler, große Insektenordnung, zu der Heuschrecken und Grillen zählen. Die Insekten dieser Ordnung besitzen beißend-kauende Mundwerkzeuge und sind durch eine unvollständige Metamorphose gekennzeichnet. Schon beim Schlüpfen ähneln die Jungtiere †“ abgesehen von ihrer geringen Größe und dem Fehlen von Flügeln †“ stark den erwa...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Geradflügler

Geradflügler: Wanderheuschrecke (Locusta migratoria) Geradflügler, Orthopteroidea, Insektenüberordnung (Gespenstheuschrecken und Heuschrecken) mit derben Vorderflügeln und zarten, längs faltbaren Hinterflügeln.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Geradflügler

oder Orthopteren nannte man früher alle Insekten mit beißenden Mundwerkzeugen und einer Entwicklung ohne Puppenruhe (s. Tafel 67/68 Abb. 1 - 12), höchstens wurden die Formen mit dicht netzaderigen Flügeln (s. Tafel 67/68 Abb. 6) als Pseudoneuropteren abgetrennt. Jetzt pflegt man die früheren G. in z...
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Geradflügler

Geradflügler (Helmkerfe, Kaukerfe, Orthopteren, Orthoptera; hierzu Tafel "Geradflügler"), Ordnung der Insekten, umfaßt Kerbtiere mit beißenden Mundteilen, zwei ungleichen, geäderten Flügelpaaren und unvollkommener Metamorphose. Der Kopf trägt meist lange, vielgliederige Fühlhörner; die Unterlippe (Fig. 5) zeigt deutlich ihre Zusa...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Geradflügler

  1. (Orthopteroidea) zusammenfassender Begriff für verschiedene Insektenordnungen mit ursprünglichen Merkmalen (kauende Mundwerkzeuge, unvollkommene Verwandlung) . Zu den Geradflüglern gehören die Gespenstheuschrecken , Heuschrecken , Ohrwürmer IL MONDO DEGLI ANIMALI, RCS LiDie Oh...
  2. Ge¦rad¦flüg¦ler [m. 5 ] Insekt mit kauenden Mundw...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.