Gemeinkosten

Die Gemeinkosten werden auch indirekte Kosten oder Overheadkosten genannt. Gemeinkosten sind Kosten, die nicht eindeutig einem einzelnen Produkt oder einer Kostenstelle zugeordnet werden können. Beispiele: Geschäftsleitung Kosten für Werbung & Marketing Personalverwaltung
Gefunden auf http://www.mein-wirtschaftslexikon.de/g/gemeinkosten.php

Gemeinkosten

Gemeinkosten, Kosten, die sich im Unterschied zu Einzelkosten nicht exakt einem bestimmten Kostenträger oder einer bestimmten Bezugsgröße zurechnen lassen. Es handelt sich hierbei um indirekte Kosten, die mehrere Bezugsobjekte gemeinsam betreffen und dementsprechend auf die jeweiligen Kostenträger aufgeteilt werden müssen. Als Kostenträger we...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Gemeinkosten

Kosten, die notwendig sind, damit eine bestimmte, wertschöpfende Leistung erbracht werden kann, dieser aber nur indirekt zuordenbar sind. Beispiele für Gemeinkosten sind: Verwaltungskosten wie Personalverwaltung, Buchhaltung Kosten des Facility Managements wie Mieten oder Telefonkosten Nicht spezifische Sach- und Betriebsmittel (Papi...
Gefunden auf http://www.projektmagazin.de/glossar/gl-0863.html

Gemeinkosten

Kosten, die im Gegensatz zu den Einzelkosten den Kostenträgern (z. B. Produkten) nicht direkt zurechenbar sind. Sie werden daher im Rahmen der Kostenstellenrechnung durch Verrechnungssätze bzw. Schlüsselgrößen den Kostenträgern zugeordnet. Beispiele sind Gehälter kaufmännischer Angestellter, Versicherungsbeiträge oder Energiekosten, die f...
Gefunden auf http://www.gbt.ch/Lexikon/G/Gemeinkosten.html

Gemeinkosten

Gemeinkosten sind Kosten, die einer Bezugsgröße (im Normalfall Kostenträgereinheit) nicht direkt zurechenbar sind. Die Einteilung in Einzel- und Gemeinkosten ist daher relativ und hängt von der betrachteten Bezugsgröße ab.†¦
Gefunden auf http://oenb.at/de/glossar/glossar_alles.jsp

Gemeinkosten

Kosten, die sich keiner bestimmten Bezugsgröße (z.B. einem Produkt) exakt zurechnen lassen. Dazu zählen auch Kosten, die theoretisch zwar direkt als Einzelkosten auf die Kostenträger oder Kostenstellen zugerechnet werden könnten (z.B. Schrauben), aber aus Wirtschaftlichkeitsgründen mit Hilfe von Schlüsseln verrechnet werden.
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Gemeinkosten

Gemeinkosten sind Kosten, die einem Kostenträger (z. B. verkaufsfähiges Produkt oder Dienstleistung) nicht direkt zugerechnet werden können. Zusammen mit den Einzelkosten ergeben sie in der Kostenträgerzeitrechnung die Gesamtkosten eines Produktes. Sowohl Einzelkosten als auch Gemeinkosten sind Begriffe aus der Vollkostenrechnung. == Gemeinkos...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinkosten

Gemeinkosten

Kostenarten, die im einzelnen nicht direkt zugeordnet werden können und deshalb über Verteilungsschlüssel global umgelegt werden
Gefunden auf http://www.logistik-lexikon.de/ccGiid109

Gemeinkosten

Gemeinkosten sind Kosten, die einer Bezugsgröße nicht direkt zurechenbar sind. Gemeinkosten sind das Gegenstück zu den Einzelkosten. Gemeinkosten entstehen durch die Differenzierung der Kostenarten nach der Zurechenbarkeit der Kosten auf die Kostenträger. Im Gegensatz zu den Einzelkosten können ...
Gefunden auf http://manalex.de/d/gemeinkosten/gemeinkosten.php

Gemeinkosten

Gemeinkosten sind das Komplement zu den Einzelkosten. Können Kosten einem Bezugsobjekt (z.B. Kostenstelle) eindeutig via Beleg zugeordnet werden, dann sind es Einzelkosten, oder sie fallen für dieses und andere Bezugsobjekte gemeinsam an, dann sind es Gemeinkosten. - 4613/2003-11-23 Zu die...
Gefunden auf http://quality.de/lexikon/gemeinkosten.htm

Gemeinkosten

Bei der Berechnung der Herstellungskosten dürfen auch angemessene Teile der notwendigen Materialgemeinkosten und der notwendigen Fertigungsgemeinkosten mit einbezogen werden, soweit sie durch die Fertigung veranlasst sind. Zu den Materialgemeinkosten und den Fertigungsgemeinkosten gehören...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42083

Gemeinkosten

Kosten, die im Gegensatz zu den Einzelkosten den Kostenträgern (z. B. Produkten) nicht direkt zurechenbar sind. Sie werden daher im Rahmen der Kostenstellenrechnung durch Verrechnungssätze bzw. Schlüsselgrößen den Kostenträgern zugeordnet. Beispiele sind Gehälter kaufmännischer Angestellter, Versich...
Gefunden auf http://unternehmerinfo.de/Lexikon/G/Gemeinkosten.htm

Gemeinkosten

Gemeinkosten, indirekte Kosten, Kosten, die im Gegensatz zu den Einzelkosten einer Bezugsgröße (z. B. Erzeugniseinheit, Kostenstelle) nicht direkt zurechenbar sind, weil der entsprechende Faktoreinsatz nicht von dieser Bezugsgröße allein veranlasst worden ist. Sie werden in der Kostenrechnung mithil...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gemeinkosten

Als Gemeinkosten werden jene Aufwendungen (im Geldausdruck) bezeichnet, die im Prozess der betrieblichen Leistungserstellung und -verwertung nachweislich entstehen, jedoch - im Unterschied zu Einzelkosten - nicht direkt auf die einzelnen Produkte zurechenbar sind. Typische Gemeinkostenarten sind Abschreibungen für Maschinen und Anlagen, Miete...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42166

Gemeinkosten

Gemeinkosten sind das Komplement zu den Einzelkosten. Können Kosten einem Bezugsobjekt (z.B. Kostenstelle) eindeutig via Beleg zugeordnet werden, dann sind es Einzelkosten, oder sie fallen für dieses und andere Bezugsobjekte gemeinsam an, dann sind es Gemeinkosten. - 12448/2004-07-20 Geme...
Gefunden auf http://www.finanzen-lexikon.de/lexikon/gemeinkosten.htm

Gemeinkosten

Gemeinkosten (auch: Overhead-Kosten, indirekte Kosten) bezeichnen diejenigen Kosten, welche einem Kostenträger nicht unmittelbar zugerechnet werden können. Zur Zurechnung auf den Kostenträger bedient man sich daher i.d.R. sog. Verteilungsschlüssel. Mit Hilfe von solchen Verteilun...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42185

Gemeinkosten

Gemeinkosten sind Kosten einer Unternehmung, deren Zurechnung zu den Kostenträgern ausschließlich indirekt erfolgt. Der Gegensatz zu Gemeinkosten sind Einzelkosten. So müssen beispielsweise Kosten für die Anmietung von Bürogebäuden, in denen die Verwaltung eines Unternehmens erfolgt, von allen Koste...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42242

Gemeinkosten

  1. Ge¦mein¦kos¦ten [nur Pl.] Kosten, die nicht einem einzelnen Produkt zugerechnet werden können (z. B. Lager-, Verwaltungskosten)
  2. in der Zuschlagskalkulation die Kosten, die den Kostenträgern (Erzeugnissen) oder anderen Bezugsgrößen (z. B. Kostenstellen oder Abrechnungsperioden) durch Schlüsselung indirekt zugerechnet werden. Geme...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Gemeinkosten

    sind Kosten, die nicht direkt einem Kostenträger zugerechnet werden können, z.B. Kosten für einen Pförtner
    Gefunden auf http://www.business-wissen.de/handbuch/kosten-und-leistungsrechnung/begriff

    Gemeinkosten

    (Betrieb und Produktion) Als Gemeinkosten werden die indirekten Kosten (Overhead) bezeichnet, die bei der Produktion anfallen...
    Gefunden auf http://www.onpulson.de/lexikon/1745/gemeinkosten/

    Gemeinkosten

    Kosten, die einer Bezugsgröße nicht direkt zugerechnet werden können, bezeichnet man auch als Gemeinkosten. Als Gegenstück zu den Einzelkosten entstehen die Gemeinkosten dadurch, dass die verschiedenen Kostenarten nach ihrer Zurechenbarkeit zu den Kostenträgern differenziert werden. Aus diesem Grund werden die Gemeinkosten durch eine Kostenauf...
    Gefunden auf http://www.gruenderlexikon.de/gemeinkosten
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.