Cherson

Cherson, Gebietshauptstadt in der Ukraine, Hafenstadt am Dnjepr nahe dem Schwarzen Meer. Schiffbau, Ölraffinerien, Baumwollbekleidung und Lebensmittelverarbeitung sind die wichtigsten Industriezweige. Wahrscheinlich steht die heutige Stadt am Ort einer ehemaligen griechischen Kolonie. Gegründet wurde Cherson als Festung und Hafen 1778 von dem rus...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Cherson

Cherson (ukrainisch Херсон) ist eine Seehafenstadt in der Ukraine. Sie ist Hauptstadt der Oblast Cherson. Der Name Cherson ist abgeleitet von dem griechischen Wort Chersonesos („Halbinsel“), mit dem die Griechen u.a. die Krim bezeichneten. == Geographie == Cherson liegt am Beginn des Mündungsdeltas des Dnepr (ukrainisch Dnipro). Bis zum...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Cherson

Cherson

Chersọn , Gebietshauptstadt in der Ukraine, See- und Flusshafen am Dnjepr, nahe dessen Mündung in den Dnjepr-Bug-Liman (Schwarzes Meer), 328 000 Einwohner; TU u. a. Hochschulen; Schiff- und Landmaschinenbau, feinmechanische, Textil- und Nahrungsmittelindustrie.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Cherson

Cherson (spr. -sson), Gouvernement im südlichen Rußland, welches den größten Teil der frühern russischen Provinz Neuserbien (zwischen Dnjepr und Bug) und die westliche Nogaier oder Otschakowsche Steppe in sich begreift und gegen N. an die Gouvernements Podolien, Kiew und Poltawa, gegen O. an Jekaterinoslaw und Taurien (die westliche Nogaier St...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Cherson

[xɛr-] Stadt im Süden der Ukraine, nahe der Mündung des Dnjepr ins Schwarze Meer, 367 000 Einwohner; Schiff- und Landmaschinenbau, Textil-, Nahrungs- und Genussmittelindustrie; Erdölraffinerie; Hafen, Flugplatz. GoogleMaps
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.