Factoring

Factoring bezeichnet die Möglichkeit eine offene Forderung an eine Bank oder Factoring Bank zu verkaufen. Das bedeutet, dass die Facoring Bank Ihnen die offene Forderung begleicht. Die Bank fordert dann den Betrag vom Schuldner. Der Vorteil ist, dass Sie möglichst schnell zu Ihrem Geld kommen und sich nicht mehr darum kümmern müssen.
Gefunden auf http://www.mein-wirtschaftslexikon.de/f/factoring.php

Factoring

Factoring, Finanzierungsgeschäft, in dessen Rahmen eine Hersteller- oder Handelsfirma ihre Forderungen aus Warenlieferungen und Dienstleistungen fortwährend oder einmalig an ein spezialisiertes Finanzierungsinstitut, den so genannten Factor, abtritt. Bei diesem handelt es sich in der Bundesrepublik Deutschland zumeist um eine Bank, eine Sparkasse...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Factoring

Factoring bezeichnet den Verkauf von Forderungen aus Lieferungen und Leistungen vor deren Fälligkeit an eine Factoring-Bank (Factor). Diese übernimmt je nach Vertrag unterschiedliche Funktionen für das Unternehmen (Klient): Der Factor sichert die Liquidität des Klienten, indem er ihm die offenen Forderungen sofort nach Rechnungsstellung gutschr...
Gefunden auf http://www.gbt.ch/Lexikon/F/Factoring.html

Factoring

Unter Factoring versteht man den Kauf von Geldforderungen aus Warenlieferungen und Dienstleistungsgeschäften durch eine Factoringgesellschaft auch Factor genannt. Das klassische Factoring stellt eine flexible Forderungsfinanzierung (Finanzierungsfunktion) dar, die Debitorenrisiken (zu 100%) absichert (Delkrederefunktion) und den Forderungsverkäuf...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40078

Factoring

Das Factoring bezeichnet die Übernahme und die Verwaltung offener Forderungen durch eine Factoringgesellschaft, den Factor. Die Verwaltungsaufgaben können dabei die Fakturierung, die Buchführung, das Mahnwesen und das Inkasso umfassen. Wenn diese Funktionen beim Verkäufer bleiben, handelt es sich lediglich um eine Form der Absatzfinanzierung, d...
Gefunden auf http://oenb.at/de/glossar/glossar_alles.jsp

Factoring

Laufender Ankauf von Geldforderungen gegen einen Drittschuldner aus Warenlieferungen oder Dienstleistungen durch ein Finanzierungsinstitut (Factor). Das Factoringinstitut stellt dem verkaufenden Unternehmen sofort Liquidität zur Verfügung und übernimmt i.d.R. das Adressenausfallrisiko.†¦
Gefunden auf http://oenb.at/de/glossar/glossar_alles.jsp

Factoring

Laufender Ankauf kurzfristiger Forderungen aus Lieferungen und Leistungen durch eine sogenannte Factoring-Gesellschaft. Factoring dient dabei als eine Finanzierungsform, durch die sich Unternehmen Liquidität beschaffen können. Darüber hinaus ist die Übernahme des Ausfallrisikos durch die Factoring-Gesellschaft sowie die Ü...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42012

Factoring

Finanzierungsgeschäft, bei dem ein spezialisiertes Finanzierungsinstitut (Factor) von einem Unternehmen offene Forderungen ankauft und deren Verwaltung (Fakturierung, Mahnwesen, Inkasso) übernimmt. (Im Außenhandelsgeschäft nennt man das 'Forfaitierung'.)
Gefunden auf http://www.existenzgruender.de/gruendungswerkstatt/lexikon/index.php?l=f&a=

Factoring

Das Factoring bezeichnet die Übernahme und die Verwaltung offener Forderungen durch eine Factoring Gesellschaft, den Factor. Die Verwaltungsaufgaben können dabei die Fakturierung, die Buchführung, das Mahnwesen und das Inkasso umfassen. Wenn diese Funktionen beim Verkäufer bleiben, handelt es sich l...
Gefunden auf http://manalex.de/d/factoring/factoring.php

Factoring

Unter Factoring versteht man den Vertrag über die Abtretung einer Forderung. Das Factoring selbst ist gesetzlich nicht geregelt. Es wird zwischen dem echten und dem unechten Factoring unterschieden: Beim echten Factoring wird die Forderung durch den Käufer endgültig gekauft. Es hand...
Gefunden auf http://rechtslexikon-online.de/Factoring.html

Factoring

Beim Factoring kauft der Factor-Unternehmer Forderungen aus Warenlieferungen oder sonstigen Leistungen an. Der Factor-Unternehmer stellt dabei dem Verkäufer der Forderung den Forderungsbetrag vollständig oder teilweise bereits vor Fälligkeit zur Verfügung. Es ist zwischen dem ech...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42083

Factoring

Factoring bezeichnet den Verkauf von Forderungen aus Lieferungen und Leistungen vor deren Fälligkeit an eine Factoring-Bank (Factor). Diese übernimmt je nach Vertrag unterschiedliche Funktionen für das Unternehmen (Klient): Der Factor sichert die Liquidität des Klienten, indem er ihm die offenen For...
Gefunden auf http://unternehmerinfo.de/Lexikon/F/Factoring.htm

Factoring

Mit dem Begriff Factoring wird der Ankauf von Geldforderungen aus Waren- und Dienstleistungen bezeichnet.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42116

Factoring

Unter Factoring versteht man den immer wieder kehrenden Verkauf bzw. Ankauf von Forderungen aus Lieferungen und Leistungen. Dabei tritt ein Unternehmen seine kurzfristigen Forderungen gegenüber seinen Abnehmern an ein anderes Unternehmen, den Factor, ab, dass dann wiederum die Forderung beim Sc...
Gefunden auf http://www.kredit-engel.de/kredit-lexikon/f/factoring/

Factoring

Factoring das, Methode der Absatzfinanzierung, bei der eine Hersteller- beziehungsweise Händlerfirma ihre Forderungen aus Warenlieferungen gegen Vergütung an ein Finanzierungsinstitut (Factor) verkauft; dieses übernimmt Kreditrisiko und Mahnwesen. Der Lieferant erhält den Gegenwert der Forderun...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Factoring

Factoring ist der Ankauf von Geldforderungen aus Waren- und Dienstleistungen. Dabei tritt ein Unternehmen (Factoring-Kunde, Zedent) seine Forderungen gegenüber seinem Schuldner (Debitor) an ein anderes Unternehmen (Factor) ab. Der Factor treibt dann die Forderungen beim Schuldner ein. Als Gegen...
Gefunden auf http://www.aspect-online.de/lexikon/banken-und-finanzen/factoring.htm

Factoring

Der Verkauf von Forderungen an einen neuen Glubiger (den Factor), der sich auf die Beitreibung solcher Forderungen spezialisiert hat. Der Factor bernimmt bei echtem F. auch das Ausfallrisiko, sonst ist er nur ein Inkasso-Untenehmen.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=F&id=13652&page=1

Factoring

Als Factoring wird der vertraglich geregelte, fortlaufende Ankauf von Forderungen aus Lieferungen und Leistungen eines Unternehmens durch einen Factor bezeichnet. Grundlage des Factoring ist ein Vertrag zwischen a) einem leistenden Unternehmen (als Verkäufer, Klient des Factors) und b) einem Finanzierungsinstitut (Factor). Dabei erklär...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42166

Factoring

Als Factoring wird der vertraglich geregelte, fortlaufende Ankauf von Forderungen aus Lieferungen und Leistungen eines Unternehmens durch einen Factor bezeichnet. Grundlage des Factoring ist ein Vertrag zwischen a) einem leistenden Unternehmen (als Verkäufer, Klient des Factors) und b) einem Finanzierungsinstitut (Factor). Dabei erklär...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42166

Factoring

Das Factoring ist ein Vertragsverhältnis zwischen i.d.R. einem Lieferanten und einer auf diesen Geschäftsbereich spezialisierten Factoringbank. Die Forderungen des Lieferanten gegen seine Kunden werden an die Bank abgetreten. Im Gegenzug schreibt die Bank dem Lieferanten den Betrag der For...
Gefunden auf http://www.finanzen-lexikon.de/lexikon/factoring.htm

Factoring

Unter dem Begriff Factoring versteht man den Verkauf von Forderungen. Der Käufer der Forderung wird als Factor bezeichnet, der Verkäufer als Factoring-Kunde. Im Gegenzug für die erworbenen Rechte aus der Forderung hat der Factor dem Factoring-Kunden den Kaufpreis für die Forderun...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42185

Factoring

Der Bereich des Factoring befindet sich im Finanzdienstleistungssektor. Beim Factoring geht es um die kurzfristige Umsatzfinanzierung. Ein Factor kauft die Forderungen von einem Kunden auf, die der gegenüber seinen Abnehmer unterhält (Debitor). Durch diesen Verkauf erhält der Factoring Kunde den Bet...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42242

Factoring

Unter Factoring versteht man den Kauf von Geldforderungen aus Warenlieferungen und Dienstleistungen. Factoring dient der kurzfristigen Umsatzfinanzierung und dem hundertprozentigen Schutz vor Forderungsausfällen.
Gefunden auf http://www.gr-factoring.de/lexikon/factoring.html

Factoring

  1. ['fæktəriŋ; das; englisch] eine Form der Absatzfinanzierung besonders bei kleinen und mittleren Unternehmen: Das Kreditinstitut kauft beim Factoringgeschäft die mit einem Zahlungsziel ausgestatteten Kundenforderungen gegen sofortige Bezahlung unter Übernahme des Ausfallrisikos, aber...
  2. Fac¦to¦ring [fæktə- n. -s; nur ...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Factoring

    Unter Factoring versteht man den laufenden Ankauf kurzfristiger Forderungen aus Lieferungen und Leistungen durch eine Factoring-Gesellschaft. Die Kosten des Factoring setzen sich aus einer Factoring-Gebühr und den banküblichen Zinsen für Kontokorrentkredite zusammen.
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42387
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.