Epiphyse

Epiphyse, Zirbeldrüse, kleine, zylinderförmige Struktur am oberen Mittelhirn der meisten Wirbeltiere, außerdem Bezeichnung für den verdickten Endabschnitt von Röhrenknochen. Die Zirbeldrüse entsteht in der Embryogenese als Ausstülpung des Gehirns. Sie fehlt Krokodilen und Säugern der Ordnung Xenarthra (Ameisenbären, Gürteltiere, Faultiere...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Epiphyse

Die Wachstumszone der Knochen wird als Epiphyse bezeichnet. Sie befindet sich an den Enden der Knochen. Im Röntgenbild ist die Epiphyse als Fuge erkennbar. Mit ihrer Hilfe lässt sich das Alter von Personen bestimmen. Je älter ein Mensch ist, desto kleiner ist die Fuge. Bei Erwachsenen ist sie geschlossen, weil das Knochenwachstum bereits beendet...
Gefunden auf http://medikamente.onmeda.de/glossar/E/Epiphyse.html#glossar37

Epiphyse

Das Gelenkende eines langen Röhrenknochens, Wachstumspalte
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40147

Epiphyse

1.) Zirbeldrüse; an der Gehirnbasis gelegene Drüse. 2.) Gelenkende langer Röhrenknochen.
Gefunden auf http://www.versicherungsnetz.de/Onlinelexikon/e.html

Epiphyse

Epiphyse medizinischer Name der Zirbeldrüse
Gefunden auf http://deam.de/lexikon/mlex-e.htm

Epiphyse

Die Epiphyse (griechisch ἐπίφυσις, wörtlich „der Auf-Wuchs“, „das aufsitzende Gewächs“) ist der klinische Fachausdruck für ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Epiphyse

Epiphyse

Die beiden aufgetriebenen Enden von Röhrenknochen, in deren Grenze zum Schaft, der Diaphyse, während des Knochenwachstums die Wachstumsfuge verläuft, und die an der Bildung von Gelenken beteiligt sind.
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=720

Epiphyse

Epiphyse die, bei Menschen und Wirbeltieren das Gelenkende eines Röhrenknochens, von dem Mittelstück (Diaphyse) während des Wachstums durch die Epiphysenfuge getrennt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Epiphyse

Epiphyse die, Zirbeldrüse (Gehirn).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Epiphyse

Die Epiphyse (Zirbeldrüse) ist eine kleine erbsengroße Drüse, die auf der Außenseite des Gehirndaches liegt. Sie bildet sich etwa ab dem siebten Lebensjahr zurück. Ihre Funktion liegt wahrscheinlich darin, dass sie hormonell die Entwicklung der Keimdrüsen hemmt. Entnommen aus: 'Taschenlexikon Gesundheit', Pädagogischer Verlag Schwann
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42169

Epiphyse

(Text von 1927) Epiphyse gr. phyô wachse, 1. End- bez. Gelenkstücke der langen Knochen, als proximal und distal, dem Rumpf näher oder ferner, unterschieden. 2. Zirbel.
Gefunden auf http://www.textlog.de/13615.html

Epiphyse

Epi/physe Fach: Anatomie 1) Hirnepiphyse = Epiphysis cerebri: das Corpus pineale... (mehr) 2) Epiphysis (die Knochenepiphyse); s.a... (me...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro10000/r10192.000.html

Epiphyse

Die Wachstumsbereiche der Knochen werden Epiphysen genannt. Sie beginnen jeweils an den Enden der langen Röhrenknochen. Der Knochen wächst, indem er - einfach ausgedrückt - verkalkt: Kalziumsalze breiten sich vom Knochenschaft zu den Enden hin aus und bewirken damit die Stabilisierung...
Gefunden auf http://www.gesundheit.de/anatomie-lexikon/skelett/epiphyse.shtml

Epiphyse

entweder verdicktes Endstück langer Röhrenknochen oder Zwirbeldrüse (Pinealdrüse) Die 8-14 mm lange, zapfenförmige Zirbeldrüse liegt im hinteren oberen Abschnitt des Diencephalon. Melatonin wird in ihr aus Serotonin gebildet.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42300

Epiphyse

[griechisch] die Endstücke der großen Röhrenknochen der Wirbeltiere.[griechisch] Zirbeldrüse .E¦pi¦phy¦se [f. 11 ] 1 Endstück eines langen Röhrenknochens in Gelenknähe 2 Zirbeldrüse [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Epiphyse

Als Epiphysen bezeichnet man die Enden der langen Röhrenknochen. Bei Kindern sind die Epiphysen durch Wachstumfugen vom langen Knochenschaft (Metaphysen) getrennt. Beim Erwachsenen, der seine endgültige Körpergröße erreicht hat, ist die Fuge zwischen Epiphyse und Metaphyse geschlossen. Das Längenwachstum ist damit eingestellt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42650

Epiphyse

[ Epiphysis cerebri ] siehe Glandula pinealis [ Epiphysis ossis ] Englisch: epiphysis Als Epiphysis ossis wird das zunächst knorpelig angelegte Gelenkende der langen Röhrenknochen bezeichnet, in dem sich im Laufe der Knochenreifung Knochenkerne entwickeln; die Epiphyse ist durch die Epiphysenfuge ...
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Epiphyse

Epiphyse

Gelenkende eines Röhrenknochens
Gefunden auf http://www.sprechzimmer.ch/sprechzimmer/Ratgeber/Medizinisches_Glossar/Epip
Keine exakte Übereinkunft gefunden.