Epididymektomie

Die Entfernung des Nebenhodens; diese ist bei chronisch-rezidivierender Epididymitis und bei TBC des Nebenhodens indiziert. Der Zugung wird entweder von der Leiste oder durch das Skrotum geschaffen, Hoden und Nebenhoden freigelegt und der Nebenhoden vom Ductus deferens und vom Hoden getrennt. Kompli...
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=713

Epididymektomie

Epididymektomie, operative Entfernung des Nebenhodens (Epididymis). Eine Epididymektomie wird z. B. bei wiederholten Nebenhodenentzündungen, Nebenhodentuberkulose, bei einem Wasserbruch (Hydrozele) oder einem Samenbruch (Spermatozele) durchgeführt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Epididymektomie

Epi/didym/ektomie En: epididymectomy Entfernung des Nebenhodens, meist kombiniert mit teilweiser bis subtotaler Entfernung des Samenstrangs (= Epididymovasektomie).
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro10000/r10126.000.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.