Einlagen

Unter Einlagen fallen Sichteinlagen, Termineinlagen und Spareinlagen inländischer Banken.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40021

Einlagen

Guthaben, die Kunden bei Kreditinstituten unterhalten. Sie entstehen durch Bareinzahlung, Gutschrift im Rahmen von Überweisungen und/oder Scheckeinreichungen auf den Konten der Kunden und stellen eine Verpflichtung der jeweiligen Bank an ihre Gläubiger dar. English: Deposits
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42012

Einlagen

Alle vom Kunden auf einer Bank eingezahlten Gelder sind die Einlagen. Dazu gehören die Spareinlagen, die Termineinlagen für einen bestimmten Zeitraum und die Sichteinlagen mit täglicher Fälligkeit. Gesellschafter einer Personengesellschaft tätigen darüber hinaus Einlage...
Gefunden auf http://www.financescout24.de/lexikon/Einlagen.aspx

Einlagen

(engl. deposits) 1. Im Bankwesen stellen Einlagen die von Kunden oder anderen Banken (Interbankeinlage) entgegengenommenen Gelder dar. Zivilrechtlich handelt es sich um Darlehen (g 607 Bürgerliches Gesetzbuch). Je nach Art und Fälligkeit unterscheidet man täglich fällige Sichteinlagen, befristete Ei...
Gefunden auf http://manalex.de/d/einlagen/einlagen.php

Einlagen

Einlage entstehen durch Überführung von Wirtschaftsgütern, sowie Bargeld oder Rechte aber auch Kapitalvermögen aus dem Privatvermögen in das Betriebsvermögen. Erträge und Aufwendungen, die mit Einlagen im Zusammenhang stehen, sind als Betreibseinnahmen bzw. Betrieb...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42083

Einlagen

Einlagen, Bankwesen: Geldbeträge, die die Wirtschaftssubjekte den Banken in der Regel gegen Zinsen zur Verfügung stellen (Depositen). Sichteinlagen (täglich fällige Gelder) dienen dem bargeldlosen Zahlungsverkehr, werden niedrig oder nicht verzinst und als Buch- oder Giralgeld bezeichnet; Termin...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Einlagen

Einlagen, Recht: in Geld oder sonstigen Vermögenswerten bestehender Beitrag eines Gesellschafters (Aktionär, Genosse) zur Ausstattung der Gesellschaft mit Kapital; wird Teil des Gesellschaftsvermögens.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Einlagen

Einlagen, Textiltechnik: Lagen aus Gewebe (Tierhaare, Baumwollabfallgarne, Leinengarne) oder Vliesstoffen zwischen Ober- und Futterstoff, die zum Formgeben und -halten bei Kleidungsstücken dienen. Sie liegen lose oder sind mit dem Oberstoff vernäht (»pikiert«), häufiger mit ihm v...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Einlagen

Im Bankwesen versteht man unter Einlagen die von Kunden einbezahlten Gelder.Man unterscheidet Termineinlagen für einen bestimmten Zeitraum, Sichteinlagen als täglich fällige Verbindlichkeiten sowie Spareinlagen. Im Handelsrecht ist eine Einlage die Höhe der Beteiligung (in Form v...
Gefunden auf http://www.aspect-online.de/lexikon/banken-und-finanzen/einlagen.htm

Einlagen

(Handelsrecht) Einlagen sind im handelsrechtlichen Sinne Vermögensgegenstände, die von Gesellschaftern eines Unternehmens bei dessen Gründung oder beim Erwerb von Geschäftsanteilen eingebracht werden. Es kann sich dabei sowohl um Geld- als auch um Sachvermögen handeln. Je nach Re...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42242

Einlagen

(Banken) Als Einlagen werden im Bankgeschäft Guthaben verstanden, die von Kunden auf Konten unterhalten werden. Einlagen werden dabei in verschiedene Kategorien unterteilt. So genannte Sichteinlagen zeichnen sich dadurch aus, dass sie jederzeit vom Besitzer verfügt werden können....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42242

Einlagen

  1. Bankwesendie von Gläubigern einer Bank unterhaltenen Guthaben (Depositen ) . Nach der Art der Einlagen unterscheidet man täglich fällige Sichteinlagen, Termineinlagen mit vereinbarter Einlagenfrist und Spareinlagen.
  2. FinanzierungBar- oder Sachleistungen, mit denen sich ein Gesellschafter an einer Personen- oder Kapitalgesellschaft bete...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Einlagen

    Fremdmittel, die den Banken auf Initiative der Einleger überlassen werden. Man unterscheidet Sicht-, Termin- und Spareinlagen. Quelle: Deutsche Bundesbank Fondsdiscount mit bis zu 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag
    Gefunden auf http://www.fit4fonds.de/Einlagen/

    Einlagen

    Als Einlagen werden Geld oder Sachleistungen Dritter bezeichnet, die diese in ein Unternehmen tätigen, um eine Unternehmensbeteiligung zu erhalten. Im Bankwesen werden Einzahlungen von Kunden oder anderen Banken als Einlagen bezeichnet. Häufig werden auch Privateinlagen kurz als Einlagen bezeichnet.
    Gefunden auf http://www.gruenderlexikon.de/einlagen
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.